espanyolDiesen Sonntag bietet uns die Primera kein Spitzenspiel an und aus diesem Grund ist dieses Spiel zwischen Espanyol und Valencia am interessantesten. Der Gastgeber befinden sich in der Tabellenmitte, hat aber immer noch Chancen in die Europaliga zu gelangen, die bis vor ein paar Runden so nah zu sein schien und zwar bis die negative Serie von Espanyol nicht angefangen hat. Valencia ist auch in einer etwas schlechteren Spielform, aber die heutigen Gäste sind wieder auf der dritten Tabellenposition, was auch ihr Saisonziel gewesen ist. In der Hinrunde hat Valencia durch das späte Tor von Soldado einen 2:1-Heimsieg geholt, während Espanyol keines der letzten fünf direkten Duelle gewonnen hat. Beginn: 15.04.2012 – 12:00

Die neue Negativserie von Espanyol, dieses Mal fünf Spiele ohne Sieg, hält immer noch an und wird wahrscheinlich über das Schicksal von Espanyol in dieser Saison entscheiden. Dies bedeutet, dass die heutigen Gastgeber es nicht auf die internationalen Tabellenplätze schaffen werden. Es gibt immer noch Chancen, aber die aktuelle Spielform verleiht keine allzu große Hoffnung, vor allem nach dem Dienstagsspiel in Pamplona, als sie von Osasuna bezwungen wurden und dazu haben sie noch zwei rote Karten bekommen. Trainer Pochettino hat wieder zwei erprobte Defensivspieler im Team gehabt und zwar Javi Lopez und Forlin. Er hat auch Veränderungen im Mittelfeld vorgenommen, wo Romaric auf die Bank verbannt wurde und Cristian Gomez wurde auf den Platz geschickt. Sie sahen in der ersten Halbzeit, das torlos endete, sehr gut aus, aber in der zweiten Halbzeit sind sie auseinandergebrochen und haben zwei Gegentore und zwei rote Karten kassiert. Wieder sind sie ohne Forlin geblieben, was ihrer Abwehr schaden wird und dazu noch ohne Mittelfeldspieler Coutinho, wobei der junge Brasilianer in einer tollen Spielform war. Dann kam noch die Verletzung des vielleicht besten Spielers Sergio Garcia, dazu. Er wird somit in diesem Spiel nicht dabei sein, was Pochettino große Kopfzerbrechen bereitet. Forlin wird sicherlich von Raul Rodriguez vertreten werden, der seine Kartensperre abgesessen hat und anstatt Coutinho und Sergio Garcia werden Weiss und Romaric auf den Platz gehen.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Casilla – Javi Lopez, Raul Rodriguez, Moreno, Didac – Raul Baena, Cristian Gomez – Romaric, Weiss, Verdu – K.Uche Werbung2012

Anscheinend hat Valencia die Krise überwunden, die sie in die Situation gebracht hat, dass sie um den dritten Tabellenplatz fürchten muss, den sie fast vom Saisonanfang innegehalten haben. Die Fledermäuse haben es nicht geschafft im gleichen Spieltempo die ganze Saison durchzuspielen, was natürlich verständlich ist, vor allem wenn man in Betracht zieht, dass sie im Halbfinale der Europaliga stehen, was den Spielern viel Kraft abverlangt hat. Aber nachdem sie AZ Alkmaar auseinandergenommen haben, haben sie auf Santiago Bernabeu einen Punkt geholt und zwar indem sie kein Gegentor kassiert haben und gegen Real ist das wirklich eine Meisterleistung. Sie sind im Angriff nicht gerade torungefährlich gewesen. Am Mittwoch haben sie Rayo Vallecano problemlos 4:1 bezwungen. Trainer Emery hat sich in beiden Spielen für eine sehr interessante Aufstellung entschieden. In Madrid hat er mit einer ganz unerwarteten Aufstellung gespielt, in der Aduriz der Mittelstürmer gewesen ist und hinter ihm haben Parejo und Piatti gespielt, während Jonas und Soldado auf der Ersatzbank geblieben sind und all dies war der echte Volltreffer. Gegen Rayo Vallecano hat er alle drei erwähnten Spieler ausgewechselt und Pabo Hernandez, Mathieu und Jonas haben dafür gespielt, während Soldado kartenbedingt nicht mitspielen konnte. Eine tolle Nachricht aus dem Spiel gegen Rayo war die Rückkehr von Canales und zwar nach langer verletzungsbedingter Abwesenheit. Da sie auch die Europaliga berücksichtigen müssen, könnte es wieder zu Veränderungen kommen. Soldado könnten wir in der Startaufstellung finden, vielleicht auch Canales, aber es ist wirklich schwer zu sagen, wofür sich Emery entscheiden wird.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Barragan, Rami, Victor Ruiz, Jordi Alba – Topal, Tino Costa – Canales, Pablo Hernandez, Jonas – Soldado

Valencia ist in Gedanken schon beim Donnerstagsspiel der Europaliga, aber sie muss auch an die Verteidigung des dritten Tabellenplatzes denken. Das hier wird ein unangenehmes Auswärtsspiel für Valencia. Espanyol hat aber Probleme mit der Aufstellung und wir sind der Meinung, dass die Gäste in diesem Spiel problemlos unbesiegt bleiben können.

Tipp: Asian Handicap 0 Valencia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Espanyol wäre unter den gegebenen Umständen vielleicht auch mit einem Remis zufrieden und das bedeutet, dass sie vorsichtig sein werden. Valencia wird versuchen so gut wie möglich die Kräfte zu sparen und somit werden die Gäste auch nicht vorpreschen. Irgendwie kündigt alles ein etwas defensiveres Spiel an und zwar mit sehr wenigen Toren.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei 188bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010