barcelonaAm Ende der ersten diesjährigen Primera Division-Runde ist noch eine interessanteste Begegnung zu spielen, in der sich zwei Mannschaften treffen die schon seit Jahren ziemlich interessante Spiele spielen, oft auch mit vielen Toren. Villarreal hat es 2007 schon zwei Mal geschafft Barcelona zu besiegen, aber seitdem haben sie sieben Spiele gespielt in denen die Katalonier keine Niederlage kennen. Villarreal hat im „Nou Camp“ Stadion auch unentschieden gespielt, aber letzte Saison wurden sie beide Male besiegt. Beginn: 29.08.2011 – 21:00

Wenn es um Barcelona geht hat die Ernte der Trophäen schon angefangen. Viele der großen Klubs warten seit Jahren um in einer Saison zwei Trophäe zu gewinnen und Barcelona hat das geschafft, obwohl die Saison nicht mal richtig angefangen hat. Sie haben den spanischen Super Cup gewonnen und zwar nachdem sie besser als ihr großer Rivale Real gewesen sind. Am Freitag haben sie dann in ihre Vitrinen auch den europäischen Super Cup dazu gezählt und zwar nachdem es auch der Europaligameister Porto in Monte Carlo nicht geschafft hat sich ihnen zu wiedersetzten. Die Leichtigkeit mit der sie gewinnen und Trophäen ernten ist einfach unglaublich, vor allem bei diesem Saisonanfang als Messi unvorbereitet und Xavi mehr verletzt als gesund ist. Auch so haben sie es geschafft gegen Real fünf Tore in zwei Matches zu erzielen. Danach auch gegen Napoli genauso viele in einem Freundschaftsspiel und gegen Porto sind sie mit zwei Stück in der Regie des tollen Messi, der getroffen hat zufrieden gewesen. Dann hat Messi auch noch dem Neuling Fabregas assistiert, nur so viel damit sich auch er im neuen Klub ein wenig entspannt. Es stellt sich nur die Frage wie es den Gegnern laufen wird wenn Messi und auch Xavi wieder in Topform sind und wenn sich Fabregas etwas einspielt. Gegen Porto ist ihr Netz unberührt geblieben und auf der Liste der Verletzten sind zwei der besten Innenverteidiger Puyol und Pique. Diese Position hat der Universalspieler Mascherano ersetzt und Guardiola hat keinen Grund zur Sorge. Außerdem hat Real den Weg gefunden bei zwei Matches vier Tore gegen sie zu verbuchen, aber was nutzt das wenn der Angriff immer mehr leisten kann. Somit werden sie gegen Villarreal in fast derselben Aufstellung wie gegen Porto rausgehen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Valdes – Dani Alves, Mascherano, Abidal, Adriano – Busquets – Xavi, Iniesta – Messi, Villa, Pedro.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Villarreal hat vor dem Meisterschaftsbeginn auch viele Verpflichtungen gehabt. Sie haben nicht wie Barcelona Trophäen gewonnen, aber sie haben die Qualifikationen erfolgreich überstanden und werden wieder in der Champions League spielen, was auch das Hauptziel für diese Saison gewesen ist. Es ist nicht alles glatt gelaufen, obwohl der Gegner wenigstens auf dem Papier nicht schwer hätte sein sollen. Trotzdem hat sich der dänische Odense als sehr gefährlich erwiesen und bei der ersten Begegnung auf eigenem Terrain hat er das „Gelbe U-bot“ sogar mit den sehr ungemütlichen 1:0 besiegt. Wie schwer es gewesen ist sieht man am besten aus dem Ergebnis von 0:0 in der Halbzeit des Revanchespiels im „El Madrigal“ Stadion. Aber im zweiten Teil wacht der beste Schütze des Teams Giuseppe Rossi auf und durchbricht mit zwei Toren die sehr feste gegnerische Abwehr, die ganze 140 Minuten alle Attacken des spanischen Teams ausgehalten hat, beide Spiele mitgezählt. Die Arbeit hat der Reservespieler Marchen zu Ende gebracht und jetzt können sie sich ruhig den Meisterschaftsherausforderungen widmen. Schon dieser erste ist auch der größte, da sie sich im „Nou Camp“ beweisen müssen und dort ist Barca rigoros. Villarreal hat übrigens diesen Sommer nur zwei Verstärkungen dazu geholt und beide sind gleich im ersten Team. Das sind der Innenverteidiger Zapata aus Udinese und Offensivmittelfeldspieler Camunas aus Osasuna. Sie sind ohne Santijo Cazorle geblieben und das ist ein großes Handicap das sie schwer ersetzen werden. Gegen Barcelona kann sie nur die momentane Inspiration des Angriffszweier Nilmar-Rossi retten und das auch nur unter der Bedingung dass die Abwehr die tollen Offensivspieler von Barcelona aushält.

Voraussichtliche Aufstellung Villarreal: Diego Lopez – Angel Lopez, Marchena, Zapata, Oriol – Senna, Cani, Valero, Camunas – Rossi, Nilmar.

Barcelona ist jetzt schon in toller Erscheinung und man sagt dass es da noch einige Reserven gibt und dass einige Spieler erst in Form kommen. Wenn es so ist, dann steht es auch für Villarreal in dieser Begegnung nicht so gut, obwohl vielleicht auch Müdigkeit bei den Kataloniern vorhanden ist, das sie am Freitag gegen Porto gespielt haben. Der Angriff der Gäste ist gut genug um vielleicht einmal die geschwächte Abwehr der Gastgeber zu überlisten, aber das wird neben Messi und der Gesellschaft auf der anderen Seite die bis jetzt regelmäßig wenigsten zwei Stück verbuchen eher nicht ausreichen. Das alles zeigt dass wir auf dem größten europäischen Stadion ein richtiges Tor-Fest sehen könnten.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei Canbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010