Tipp Primera Division: FC Sevilla – Real Sociedad

sevillaDemnach was diese zwei Mannschaften in den ersten zwei Runden gezeigt haben, kann man dieses Spiel mit Recht als Derby dieser Runde bezeichnen. Der Gastgeber hat zwei sehr schwere Spiele gespielt und hat vier Punkte. Die gleiche Punktzahl hat auch Real Sociedad, obwohl sie auch gegen das große Barcelona gespielt haben. Der Unterschied ist, dass Sevilla den Sieg auf eigenem und Sociedad auf fremdem Terrain verbucht hat. Letzte Saison hat Sevilla zwei Siege gefeiert und beide Male haben sie jeweils drei Tore verbucht, während Real Sociedad das letzte Mal im Jahr 2005 gefeiert hat und das letzte Mal im „Sanchez Pizjuan“ Stadion vor fast zehn Jahren. Beginn: 17.09.2011. – 22:00 

Sevilla hat sich nach der Elimination aus der Europaliga ganz der Nationalmeisterschaft gewidmet und das kann man bei ihren Auftritten auch gleich sehen. In den ersten zwei Runden haben sie zwei schwere und unangenehme Gegner gehabt, sind aber unbesiegt geblieben indem sie eine beneidenswerte Effektivität zeigten. In der ersten Runde haben sie Malaga, die in dieser Saison sehr ambitioniert ist empfangen und haben sie in der ersten Halbzeit mit zwei schnellen Toren ein wenig „beruhigt“. Vor dem Ende haben sie ein Tor auch selber kassiert, aber die ersten drei Punkte haben sie verbucht. Die zweite Runde hat den immer schweren Auftritt im El Madrigal Stadion gegen Villarreal gebracht, aber auch da haben sie einen Punkt erreicht, obwohl man schwer sagen kann ob das ein Erfolg gewesen ist. Da sie kurz vor dem Ende zu 2:2 ausgeglichen haben ist ein Punkt hervorragend. Aber wenn man weiß, dass sie von der Mitte der ersten Halbzeit einen Spieler mehr hatten und danach zwei Tore kassiert haben, dann ist es fraglich wie gut dieser Auftritt gewesen ist. Die Abwehr ist definitiv der schwächere Teil des Teams und das hat man besonders gegen Villarreal gesehen, als Emir Spahic nicht mitgespielt hat und mit ihm ist die Abwehr doch etwas stärker. Trotzdem hat der Innenverteidiger, der ihn ersetzt hat diesen überraschenden Treffer verbucht und somit den Gesamteindruck verbessert. Trainer Marcellino hat die gleiche Aufstellung rausgeschickt, außer leicht verletzten Spahic. Die beste Form zeigt definitiv Stürmer Negredo, der in beiden Spielen getroffen hat und schon drei Tore auf seinem Konto hat. Der zweite Stürmer von dem viel erwartet wird ist Kanoute und er ist verletzt gewesen. Gegen Villarreal ist er aber reingegangen was bedeutet dass er sich erholt hat, genau wie Raketic der nach einer längeren Pause in der zweiten Halbzeit gespielt hat. Gegen Sociedad sollte man eine etwas offensivere Sevilla erwarten, wahrscheinlich mit Kanoute von der ersten Minute an.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla: Javi Varas – M.Caceres, Alexis, Escude, Ferando Navarro – Medel, Trochowski – Jesus Navas, Perotti – Kanoute, Negredo.{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Real Sociedad ist beim Start der Fußballsaison in Spanien die größte Sensation. Das haben sie sich in der letzten Runde als sie gegen das große Barcelona unentschieden gespielt haben verdient. Das Remis alleine ist ein großes Ergebnis, aber die Art wie sie dazu gekommen sind ist eine Geschichte für sich. Sie sind auf eigenem Terrain mit 0:2 schon in der 12. Minute im Rückstand gewesen, aber in der zweiten Halbzeit haben sie in nur zwei Minuten zwei Tore erzielt und sind zu dem verdienten Punkt gekommen. Ein wenig hat ihnen auch der Trainer von Barcelona, Guardiola geholfen, da er sie offensichtlich unterschätz und Messi, Villa und Iniesta auf der Bank gelassen hat. Alle drei sind nach dem Ausgleich reingegangen aber das Team aus San Sebastian konnte wiederstehen und den großen Punkt mitnehmen. Aber sie haben schon in der ersten Runde gezeigt dass sie in guter Form sind, da sie in Gijon Sporting mit 2:1 bewältigt haben und zwar indem sie die letzten 20 Minuten mit einem Spieler weniger gespielt haben, weil Carlos Martinez einen Platzverweis verdient hat. Interessant ist dass sie fast dieselben Ergebnisse wie Sevilla haben, also jeweils zwei Tore haben sie in beiden Spielen verbucht und einen kassiert. Auch bei der einzelnen Leistung sind sie sich ähnlich, weil Sociedads Stürmer Agirretexe zwei Mal in Gijon und einmal gegen Barcelona im „Anoeti“ Stadion getroffen hat, also genau wie auf der anderen Seite Negredo. Sie haben eine ziemlich solide Zusammenstellung und der französische Fachmann Montanier, der diesen Sommer angekommen ist, kann viel kombinieren. Die letzte Verstärkung die er bekommen hat ist Carlos Vela aus Arsenal, der sich erstmal einspielen muss, aber sicherlich sehr nützlich sein wird. Übrigens sind die größten Stars des Teams Mittelfeldspieler Griezmann und Xabi Prieto. Gegen Sevilla wird die gleiche Aufstellung, die Barcelona einen Punkt „genommen“ hat rauslaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Real Sociedad: Bravo – Estrada, Demidov, Inigo Martinez, de la Bella – Illarramendi, Mariga – Xabi Prieto, Zurutuza, Griezmann – Agirretexe. 

Auch wenn das Team aus San Sebastian viel gelobt wurde, sind wir der Meinung dass sie gegen Sevilla, auf ihrem Terrain der Niederalge nicht entgehen können. Der Gastgeber ist doch das bessere Team und Real Sociedad hat sicherlich auch eine emotionale Leere in der letzten Runde erlitten. Sie werden zwar nicht unter Druck spielen, aber Sevilla möchte die Punkte und wenn wir uns auch noch an die Tradition erinnern, bleibt uns nichts anderes übrig als an den Sieg des Gastgebers zu glauben.

Tipp: Asian Handicap -1 Sevilla

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010