valenciaDie Analyse des 20. Spieltags der spanischen Primera Division werden wir mit einem Duell zwei völlig ungleichen Gegnern beginnen. Der viertplatzierte FC Valencia, der wie jedes Jahr ausschließlich um die CL-Tabellenplätze kämpft empfängt die Mannschaft aus Malaga, die 16. Tabellenplatz belegt. Sie befinden sich nur einen Punkt oberhalb der Gefahrenzone. Im Hinspiel im La Rosaleda Stadion hat FC Valencia einen Dreier geholt, genau wie in den vorangegangenen zwei Spielen. Beginn: 22.01.2011 – 22:00

Es ist interessant, dass FC Malaga in den letzten zehn Jahren kein einziges Mal FC Valencia bezwungen hat, während sie sich nur drei Mal ein Remis erkämpft haben.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Der regelmäßige Teilnehmer im stärksten europäischen Vereinswettbewerb spielt in dieser Saison den schönsten Fußball in ganz Spanien, unabhängig davon dass sie im Sommer ohne ihre zwei größten Stars geblieben sind, Villa und Silva. Sie spielen sehr gut ,vor allem dank dem jungen Trainer Emery, der hochwertige und nicht so teure Verstärkung ins Team geholt hat. Mit Ausnahme von Barcelona und Real, die eine Klasse für sich sind, kämpft FC Valencia derzeit mit FC Villarreal, der zwei Punkte im Vorsprung ist, um den dritten Tabellenplatz der Primera Division. Sie werden verfolgt von einigen guten Teams, so dass es sehr wichtig für sie ist, den FC Malaga zu besiegen, um mindestens den vierten Platz zu halten. Da sie derzeit eine positive Serie von vier Siegen in Folge haben, erwarten ihre Fans zu Recht ein weiteres gutes Spiel ihrer Lieblinge. Die letzte gute Partie haben sie im eigenen Stadion gegen Deportivo abgeliefert, als sie einen 2:0-Sieg gefeiert haben. Das war kein einfaches Spiel, obwohl der Sieg ziemlich überzeugend wirkt,  denn die hervorstehenden Spieler haben versagt. Dies sollte sich mit der Rückkehr des ersten Torschützen Aduriz deutlich verbessern. Weiterhin werden der Torwart Sanchez, Albelda und Navarro ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Miguel, Stankevicius, Dealbert, Mathieu– Maduro, Hernandez, Banega – Aduriz, Soldado, Mata

Die Gäste aus Andalusien haben am letzten Spieltag eine sehr schwierige Aufgabe gehabt, und zwar den Gastauftritt im Nou Camp Stadion. Sie wurden in diesem Spiel regelrecht auseinander genommen (4:1). Den einzigen Treffer für FC Malaga hat der Rückkehrer Duda erzielt. Vor dieser Begegnung haben die Schützlinge des Trainers Pellegrini eine aufsteigende Form gezeigt. Das bestätigt der Sieg über Sporting Gijon, sowie das Remis mit Athletic Bilbao. Nach der Niederlage gegen FC Barcelona sind sie wieder auf den 16. Tabellenplatz gefallen. In dieser Begegnung erwartet sie wieder ein sehr schwieriges Spiel gegen den gut gelaunten FC Valencia und es wird ein Wunder sein, wenn sie schafften, in dieser unangenehmen Begegnung einen Punkt zu ergattern. In der Wintertransferzeit haben sie vielleicht am meisten in der ganzen Primera Division gekauft. So haben sie den Torwart Asenjo und den defensiven Mittelfeldspieler Camacho von Atletico Madrid, den Verteidiger Demichelis von Bayern, sowie die offensiven Mittelfeldspieler Julio Baptista von AS Rom und Maresca von Olympiacos ins Team geholt. Alle fünf Spieler haben ihren Platz gleich in der Startformation des Trainers Pellegrini, der offenbar bewusst gekauft hat, gefunden. Er wusste, dass er mit dem aktuellen Team nur schwer in der Primera Division überleben würde. Aufgrund der Verletzungen haben sie ohne Eliseu, Sandro Silva, Rosario, Baha und Ruben geblieben.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Asenjo – Gamez, Weligton, Demichelis, Mtiliga – Duda, Camacho, Apono, Julio Baptista, Maresca – Rondon

Wenn man die aktuelle Form berücksichtigt, dann hat die Heimmannschaft einen großen Vorteil gegenüber den nicht eingespielten Gästen aus Malaga, die ihre besten Partien erst nach ein paar Runden abliefern werden, wenn sich ihre Neuzugänge ins Team vollständig integriert haben. Bis das geschieht wird sie im Mestalla Stadion wahrscheinlich die vierte Niederlage in Folge in Duellen gegen FC Valencia erwarten. Diese Niederlage könnte nach der Rückkehr von Aduriz ziemlich hoch ausfallen.

Tipp: Asian Handicap -1 Valencia MONEYBACK

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,88 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010