Tipp Primera Division: Malaga CF – Athletic Bilbao

malagaDas ist ein Duell zweier Mannschaften, die nicht in die Spitze des spanischen Fußballs gehören. Sie haben aber dafür diese Saison sehr große Ambitionen. Das bezieht sich vor allem auf den Gastgeber, der mit seinen bisherigen Ergebnissen diese Ambitionen bestätigt hat. Die Gäste dagegen haben die Saison unerwartet schlecht angefangen. Die Historie ihrer direkten Duelle ist sehr interessant. Ihre Duelle in der letzten und in der vorletzten Saison, also die letzten vier Spiele wurden mit dem gleichen Ergebnis beendet und zwar 1:1. Beginn: 21.09.2011. – 20:00

Málaga spielt immer besser und die Ankündigungen, dass sie eines der größten Überraschungen werden könnten, haben sich bis jetzt als richtig erwiesen. Viele werden sagen, dass die guten Spiele und die Tabellenplatzierung keine Überraschung sein werden, weil sie einige tolle Einzelspieler in ihren Reihen haben, die sie hauptsächlich in diesem Sommer geholt haben. Die ersten Runden haben aber trotzdem eine Niederlage gebracht und zwar bei Sevilla. Aber als dann die etwas schwächeren Gegner an der Reihe gewesen sind, hat Málaga ihre Qualität gezeigt. In der zweiten Runde haben sie Granada 4:0 einfach deklassiert. Das hat man ja angesichts der Kraft des Gegners auch erwartet. Am letzten Wochenende haben sie bei Mallorca gespielt und haben 1:0 gewonnen. Das, was bei Mallorca besonders erfreut, ist das großartige Spiel, in dem der Gastgeber nichts auf die Beine stellen konnte. Das war ein wirklich tolles Spiel von Málaga gewesen. Man sollte noch erwähnen, dass sie endlich vollständig gewesen sind, da Julio Baptista erholt ist und bei diesem Match von der ersten Minute an gespielt hat. Somit konnte Trainer Pellegrini endlich alle seine großen Stars auf den Platz rausschicken und sie haben es ihm mit einem tollen Spiel und einem Sieg zurückgezahlt. Auch die Reservespieler sind nicht schlecht gewesen. Maresca und vor allem Rondon sind gefährlich gewesen. Gefährlich aus den Kontern sind auch die erfahrenen Innenverteidiger Demichelis und Mathijsen gewesen. Alles in allem hat sich bis jetzt die teuerste Verstärkung, Sani Cazorla am besten erwiesen und zwar mit drei Toren und zwei Torvorlagen. Knapp hinter ihm steht gleich Joaquin mit zwei Toren. Man wartet nur noch auf den Veteranen van Nistelrooy, der bis jetzt viele Latten und Pfosten getroffen hat, aber noch kein Tor erzielt hat. Da sie vollzählig sind, ist die gleiche sehr offensive Aufstellung gegen Athletic zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Jesus Gamez, Demichelis, Mathijsen, Eliseu – Duda, Toulalan – Baptista, Santi Cazorla, Joaquin – van Nistelrooy{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

So einen miserablen Saisonstart hat man in Bilbao definitiv nicht erwartet. Das Program ist in den ersten drei Runden überhaupt nicht schwer gewesen und man hat erwartet, dass vielleicht keine Niederlage kassiert wird. Anstatt dessen hat der Stolz des Baskenlandes noch keinen Sieg verbucht. Besser gesagt sie haben einen Triumph, aber im Rahmen der Europaliga in Bratislava gegen Slovan. Die Liga läuft aber sehr schlecht. Sie haben nur einen Punkt und jetzt stehen noch zwei sehr schwere Spiele bevor (nach Málaga kommt Villarreal), dann zwei Derbys im Baskenland (Osasuna, Real Sociedad), die immer unvorhersehbar sind und dann noch zwei sehr schwere Matches (Valencia, Atletico Madrid). Deswegen ist es an der Zeit, dass sie endlich mal anfangen zu spielen bzw. zu zeigen, warum sie als potenzielle Überraschung der Primera gelten. In der ersten Runde haben sie den einzigen Saisonpunkt geholt, aber der Gegner ist Rayo Vallecano gewesen und das Ergebnis wurde fast als eine Niederlage bewertet. Danach folgten auch wirkliche Niederlagen und zwar die erste Pleite, die noch akzeptabel war, geschah beim Espanyol, aber die vom Sonntag gegen Betis auf „San Mames“ hat die Alarmglocken definitiv zum Läuten gebracht. Sie haben in diesem Match sehr offensiv und aggressiv angefangen, aber schon in der 13. Spielminute lagen sie zwei Tore hinten. Sie haben später alles getan, um das Spiel zu wenden, aber nicht mal der Platzverweis eines Spielers des Gegners 15 Minuten vor dem Ende hat geholfen. Am Ende haben sie auch noch die Nerven verloren und Amorebieta hat ebenfalls einen Platzverweis kassiert. Trainer Bielsa hat die gleiche Aufstellung, die vor ein paar Tagen in Bratislava 2:1 gewonnen hat, auf das Spielfeld rausgeschickt, aber offensichtlich haben sie die frühen Gegentore völlig aus dem Gleichgewicht gebracht und die Niederlage war unvermeidbar. Für diesen Gastauftritt hat Bielsa keine große Auswahl an Spielern und somit wird San Jose auf die Position des Innenverteidigers anstatt des suspendierten Amorebiete verschoben, während der tolle Mittelfeldspieler Andrea Herrera wegen einer Verletzung weiterhin nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Bilbao: Iraizoz – Iraola, Gurpegui, San Jose, de Marcos – Javi Martinez, Iturraspe – M.Susaeta, Gabilondo, Iker Muniain, F.Llorente

Málaga sieht wirklich sehr mächtig aus und das haben sie besonders beim einzigen Heimspiel bis jetzt gezeigt. Anderseits ist Athletic alles andere als gut, aber man sollte trotzdem vorsichtig sein. Málaga ist vielleicht der Favorit, aber auch die Gäste werden alles geben, um den Gesamteindruck wenigstens ein bisschen zu verbessern. Deswegen werden wir uns, anstatt des Sieges des Gastgebers für eine größere Toranzahl entscheiden, da das Spiel nach vielen Toren riecht.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010