Tipp Primera Division: Malaga CF – CA Osasuna

malagaWenn „El Clasico“ gespielt wird, dann sind klar alle anderen Begegnungen der Primera Division im zweiten Plan. Aber das zweite Match das auch interessant ist, ist das Match in Malaga. Der Gastgeber ist sehr ambitiös und in dieser Saison sehr gut, während Osasuna eine der Mannschaft ist, bei denen man den sicheren Kampf um die Existenz angekündigt hat, sie sich aber momentan unter den angenehmsten Überraschungen befindet. Obwohl der Gastgeber auf dem Papier der Favorit ist, belegt die Tradition das letzte Saison Osasuna in beiden gemeinsame Duellen gefeiert hat und zwar ohne ein kassiertes Tor, während beide Duelle vor zwei Saison unentschieden geendet haben. Den letzten Sieg von Malaga gab es vor fast drei Jahren. Beginn: 11.12.2011. – 18:00

Diese Tradition muss gar nichts bedeuten, da Malaga in dieser Saison ein ganz neues Team ist, vielleicht auch das stärkste in der Klubgeschichte, mit vielen erfahrenen Spielern, aber auch einem reichen Besitzer, der sich dazu entschieden hat, diesen eigentlich durchschnittlichen Klub in den oberen Teil des spanischen Fußballs zu führen. Bis jetzt läuft es solide, obwohl man vielleicht auch ein wenig mehr erwartet hat. Das bezieht sich vor allem auf die Gastspiele dieser Mannschaft, die nur manchmal gut sind, während das Heimterrain bis jetzt immer ein großer Vorteil gewesen ist. Auch das kann ein wenig trügen, auch neben fünf Siegen und nur einer Niederlage, da sie nur einmal überzeugend gefeiert haben und zwar gegen Granada, während die übrigen fünf Triumphe minimal gewesen sind. Dabei hat ihnen Real Madrid eine richtige Lektion mit 4:0 erteilt. Zu Gast wurden sie schon viermal besiegt, das letzte Mal in der letzten Runde in San Sebastian, womit sie die Serie von vier Matches ohne Niederlage beendet haben. Die Art auf die sie gegen Real Sociedad verloren haben zeigt auch, dass diese Mannschaft für die Spitze noch nicht reif ist. Durch das Eigentor von Demichelis sind sie im Rückstand gewesen und dann haben sie mit zwei Toren die Situation gewendet, aber in der letzten und zweiten Minute der Verlängerungen haben sie zwei Gegentore kassiert und verloren. Jetzt müssen sie erstmals psychisch wieder zu sich finden. Die Aufstellung die gespielt hat, ist auch die stärkste die sie in diesem Momentan haben, angesichts der Verletzungen von Baptista und Joaquin. In diesem Spiel wird wahrscheinlich die gleiche Elf rauslaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Sergio Sanchez, Demichelis, Mathijsen, Monreal – Toulalan, Duda – Santi Cazorla, Isco – Fernandez, Rondon{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Das Team aus Pamplona spielt unerwartet gut und sind bis jetzt auf dem siebten Platz, nur zwei Positionen hinter Malaga und das kann ihnen Ruhe bringen. Sie könnten ganz entspannt spielen und als solche sind sie auch viel gefährlicher. Osasuna gehört zu der Gruppe von vier Teams, die bis jetzt zu Hause unbesiegt sind und haben auch die wenigsten Tore, nach Barcelona und Granada kassiert. Die Gastspiele sind aber etwas ganz anderes und da gehören sie unter die schlechtesten Teams. Sie sind negative Rekordhalter mit sogar 22 kassierten Gegentoren, im Schnitt also mehr als drei pro Match. Der Grund ist ganz klar, da sie nur im Santiago Bernabeu und Nou Camp Stadion insgesamt 15 Stück kassiert haben. Die dritte Niederlage ist in Bilbao gewesen. Bei den zwei anderen Gastspielen in Madrid und Barcelona sind sie sehr gut gewesen, da sie mit Atletico unentschieden gespielt haben und gegen Espanyol vor zwei Runden auch gewonnen haben. In der letzten Runde haben sie Betis vor den eigenen Fans mit 2:1 besiegt und zwar durch das Tor von Nekounam in der 90. Minute. Der gleiche Spieler hat auch beim Sieg gegen Espanyol getroffen. Er wird in diesem Match aber leider nicht mitspielen können, da er fünf Gelbe Karten angesammelt hat. Er ist auch nicht der einzige, da auch der rechte Außenspieler Damia aus dem gleichen Grund nicht dabei ist und somit ist ein richtiges Glück dass es mit den Verletzungen keine größeren Probleme gibt. Innenverteidiger Ruben hat das letzte Match frühzeitig verlassen und ist als einziger für dieses Duell fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Osasuna: Andres Fernandez – Roversio, Lolo, Miguel Flano, Eneko – Punal, Raul Garcia, Cejudo – Timor – Irahima Balde, Nino

Was Malaga betrifft, es ist die richtige Zeit um die schlechte Serie gegen Osasuna zu beenden, da sie spielerisch jetzt viel stärker sind und mit weniger Problemen um die Aufstellung. Osasuna ist aber zu Gast nicht so gut wie auf eigenem Terrain, während das gleiche auch für Malaga gilt, wobei sie jetzt die Gastgeber sind und somit auch unser Favorit.

Tipp: Sieg Malaga

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010