vallecanoDas Sonntagsprogramm der Primera Division eröffnen zwei Mannschaften aus dem unteren Tabellenteil. Die Gastgeber sind überhaupt nicht unzufrieden, weil sie sich auf dem 13. Platz befinden, während man in Espanyol wegen der 15. Position sicher nicht glücklich ist. Die letzten direkten Duelle haben sie vor fünf Jahren im Königs-Cup gespielt und es ist interessant, dass Rayo mehr Erfolg hatte. Sie haben zu Gast gewonnen und zu Hause unentschieden gespielt, während sie in den Meisterschaftsduellen nur ein Triumph aus acht Spielen haben, was bedeutet, dass Espanyol viel besser ist. Beginn: 16.10.2011. – 12:00 

Ob deswegen weil sie ganz entspannt spielen können oder wegen etwas anderem, sehen die Spieler von Rayo Vallecano am Anfang ihrer Rückkehr in die Primera Division ganz solide aus. Auch vor der Meisterschaft haben sie alle als den Hauptkandidaten für den Ausstieg erklärt und ihr bescheidenes Budget, das das kleinste in der Liga ist, hat das nur bestätigt. Aber schon die erste Runde und das Remis in Bilbao haben gezeigt dass diese Mannschaft aus Madrid gar nicht so schlecht ist. Als dann noch ein Remis gegen Saragossa folgte und dann auch der Sieg zu Gast bei Getafe haben viele die Meinung geändert. Aber danach wurden sie dann zweimal hintereinander besiegt, aber auch da haben sie die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, da es eine Niederlage im Santiago Bernabeu Stadion gewesen ist, wo sie in der ersten Spielminute geführt haben. Am Ende wurden sie mit 6:2 besiegt, aber sie sind bis zur Mitte der zweiten Halbzeit gefährlich gewesen. In der letzten Runde sind sie wieder gut gewesen und haben einen Punkt zu Gast in Santander rausgeholt. Der beste Einzelspieler im Moment ist der Mittelfeldspieler Michu, im Bernabeu Stadion zweimal getroffen hat. Er wird von dem Veteranen Raul Tamudo gefolgt, der gleichzeitig auch der, mit zwei Toren und einer Assistenz teuerste Spieler und größte Star dieser Mannschaft ist. Viele Jahre lang spielte er für Espanyol. Trainer Ramon Sandoval kann in diesem Spiel mit dem verletzten Innenverteidiger Arribas nicht rechnen und das ist ein großes Handicap. Ersetzen wird ihn wahrscheinlich Raul Bravo. Es ist möglich dass bei diesem Spiel auch Piti anstatt Bangoure im Angriff von der ersten Minute an spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Rayo Vallecano: Dani Gimenez – Tito, Raul Bravo, Jordi, Casado – Javi Fuego, Movilla, Botelho, Michu – Tamudo, Piti.{source}

<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Espanyol spielt schlecht und auch die zwei Siege bis jetzt können diese Note nicht ändern. Nur der Sieg gegen Athletic Bilbao kann als gut bezeichnet werden, während der gegen Getafe, als sie das einzige Tor in der 90. Minute verbuchten, nur als Glück bezeichnet werden kann. Auch die Niederlagen sind am Anfang minimal gewesen und im Falle der in Saragossa auch unglücklich, da sie das Tor damals in der richterlichen Nachspielzeit kassiert haben. Aber die letzten zwei Matches sind sehr schlecht. Erst hat sie Levante ohne größere Probleme mit 3:1 besiegt, in einem Spiel in dem sei zwei Rote Karten und zwei Elfmeter verdient haben. Deswegen haben sie natürlich auch verloren. In der letzten Runde haben sie gegen Real zu Hause mit 4:0 verloren. Also sie haben sieben Tore in zwei Runden kassiert und insgesamt haben sie 11 Gegentore kassiert, wonach sie unter den schlechtesten Teams sind. Das einzige was in diesem Match gegen Real gut ist, ist das Amat und Pandiani ihre Suspensionen abgehakt haben und Trainer Pochettino kann jetzt nur mit den verletzten Albina und Forlino nicht rechnen. Somit wird jetzt Forlino den Rückkehrer Amat auf der Position des Innenverteidigers ersetzen, während Pandiani seine Gelegenheit sicherlich von der Bank aus abwarten wird. Den Angriff wird der erfahrene Sergio Garcia anführen, der bis jetzt als einziger zwei Tore für sein Team verbucht hat.

Voraussichtliche Aufstellung Espanyol: Alvarez – Javi Lopez, Amat, Moreno, Didac – Raul Baena, Javi Marquez – Thievy Bifouma, Verdu, Romaric – Sergio Garcia. 

Espanyol hat in letzter Zeit viele Gegentore kassiert und wird alles tun um diesen Spielteil zu verbessern. Rayo Vallecano hat nur gegen Real offen gespielt, während er besonders auf eigenem Terrain, aber auch zu Gast sehr geschlossen spielt. Es scheint als ob auch dieses Spiel genauso aussehen könnte, fest und mit verstärkter Abwehr, wo ein oder vielleicht zwei Tore das Match entscheiden könnten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei expekt (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010