Tipp Primera Division: Real Betis Balompie – Atletico Madrid

betis_seviIn diesem Spiel braucht nur die Gastmannschaft Punkte, da sich die Gastgeber auf einem sicheren Abstand von der Abstiegszone befinden, während sie nur theoretisch gesehen einen EL-Tabellenplatz holen könnten. Auf der anderen Seite haben wir die Madrilenen, die nach der EL-Finalqualifizierung sehr motiviert und fantastisch gelaunt sind. In der Hinrunde hat Betis überraschenderweise im Vicente Calderon Stadion einen 2:0-Sieg geholt und für die Beticos wird das auch ein zusätzliches Motiv sein. Interessant ist, dass die Fußballer von Atletico in den letzten drei Auswärtsspielen bei Betis gewonnen haben und zwar ohne ein kassiertes Gegentor. Beginn: 29.04.2012 – 19:45

Mit einer Serie von sechs Spielen ohne Niederlage haben die Beticos den Klassenerhalt geschafft, was auch ihr einziges Ziel in dieser Saison gewesen ist. So entspannt sind die Beticos in der letzten Runde dann zu Valencia gereist und haben eine klare 0:4-Auswärtsniederlage kassiert. In der erwähnten positiven Serie hat Real Betis drei Mal unentschieden gespielt und zwar interessanterweise beide Male 1:1. Was die Aufstellung angeht, hat Trainer Pepe Mel nach dem Heimsieg gegen Osasuna nur eine Veränderung in der Aufstellung vorgenommen und somit wurde der defensive Mittelfeldspieler Iriney auf die Ersatzbank verbannt und das Spiel gegen Valencia hat Canas gestartet. In diesem Spiel hat bei Betis kaum etwas funktioniert, was uns das Ergebnis sehr gut bestätigt. Darüberhinaus haben Innenverteidiger Dorado und Stürmer Jorge Molina rote Karten bekommen. Da die Tabellensituation der Beticos ziemlich bequem ist und am Mittwoch das große Stadtderby gegen Sevilla auf dem Programm steht, wird Pepe Mel in diesem Spiel Benato Etxebarrio eine Ruhepause geben, was also bedeutet, dass Iriney wieder in die Startelf kommen wird. Was den Innenverteidiger Dorad angeht, wird ihn wahrscheinlich Amay vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Real Betis: Fabricio – Nelson, Paulao, Amaya, Nacho – Iriney, Canas – Montero, Jonathan Pereira – Ruben Castro, R.Santa Cruz Werbung2012

Die Madrilenen haben sich nicht nur das EL-Finale gesichert, sondern Valencia im Rückspiel auf dem Mestalli Stadion bezwungen. Das ist der vierte Sieg in Folge für die Madrilenen gewesen, die sehr selbstbewusst und in toller Spielform sind. Das Rückspiel haben sie in großem Stil gemeistert und zwar nach dem 4:2-Sieg im Hinspiel, in dem sie das zweite Gegentor in der Schlussphase kassiert haben. Manche Mannschaften wären kurz vor dem Rückspiel deswegen leicht angeknackst, aber Atletico hat von der ersten Minute das Spiel gut geführt, ist in den Standardsituationen gefährlich gewesen und als Valencia schon erschöpft war, haben die Madrilenen über Adrian das entscheidende Tor erzielt. Bis zum Ende konnten die Gastgeber kein Tor mehr erzielen und Atletico ist verdientermaßen im großen Finale. Die Aufstellung, die Diego Simeon auf den Platz geschickt hat, ist ziemlich erwartungsgemäß gewesen, außer dass der Torschütze Adrian, anstatt auf der Ersatzbank in der Startelf gewesen ist und Falcao ist somit nicht der einzige Stürmer gewesen. Die Abwehr ist in ihrer stärksten Aufstellung gewesen und alles hat einwandfrei funktioniert, also sollte man die gleiche Aufstellung auch gegen Betis erwarten, obwohl die Spieler ein wenig erschöpft sind. Auf der Position des defensiven Mittelfeldspielers ist Gabi nicht dabei gewesen, der in der Halbzeit eingewechselt wurde und in diesem Spiel aber doch in der Startelf sein könnte und zwar anstatt des nervösen Tiago, der in Valencia vom Platz verwiesen wurde. Das größte Problem für Simeone ist die Verletzung des Aufbauspielers Diego, der deswegen am Donnerstag das Spiel verlassen musste. Er wird wahrscheinlich auch in Sevilla nicht dabei sein, was ein großes Handicap ist. Seine Vertretung könnte Koke sein oder vielleicht Salvio, obwohl es dann zu offensiv wäre, da auch Adrian ganz sicher wieder spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Juanfran, Miranda, Godin, Filipe – Mario Suarez, Gabi – Arda Turan, Koke – Adrian, Falcao

Die Gastgeber sind sorgenfrei und werden wahrscheinlich völlig offensiv spielen, während Atletico ein wenig erschöpft ist, die Punkte aber im Kampf um die internationalen Tabellenplätze braucht. Deswegen sollte das Spiel in Sevilla spannend und torreich werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei Ladbrokes (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010