Tipp Primera Division: Real Betis Balompie – Sporting Gijon

betis_seviBeide Teams sind im unteren Tabellenteil, aber Betis hat vier Punkte mehr und befindet sich doch etwas weiter von der Abstiegszone entfernt in der sich Sporting momentan befindet. Das gemeinsame für diese zwei Mannschaften ist, dass sie viele kürzere Serien von guten und schlechten Ergebnissen im Laufe dieser Saison hatten. Bei Betis sind sie länger gewesen und viel interessanter, während Sporting in Serien von jeweils zwei Niederlagen und zwei Siegen gespielt hat. In den direkten Duellen ist Betis erfolgreicher und alle vier bisherigen Duelle in der Primera Division hat das Team aus Sevilla zu eigenen Gunsten entschieden, aber auch beide die sie in der Segunda Division gespielt haben. Beginn: 08.01.2012. – 19:45

Nur ein Remis in dem ersten Saisonteil zeigt, dass es bei Betis keine Mitte gegeben hat. Sie haben entweder sehr gut oder sehr schlecht gespielt und am Ende hat das schlechte überragt, obwohl sie einen perfekten Saisonstart hatten. Sie sind mit vier Siegen die Tabellenführenden gewesen und die Euphorie hat sie auch schon ergriffen, aber dann sind zehn Spiele ohne Sieg hintereinander gekommen, unter denen nur ein Remis gewesen ist. Sie sind bis zur Abstiegszone gefallen und das Programm im Finish des ersten Teils, hat nichts Gutes angekündigt. Aber so unvorhersehbar wie sie sind, haben die Fußballer von Betis erst in der dramatischen Wendung auf eigenem Terrain Valencia und dann auch völlig unerwartet in Madrid Atletico besiegt. Somit haben sie sich ein wenig von der gefährlichen Zone entfernt. Diese positive Spannung die dadurch entstanden ist, haben sie aber im Cup nicht ausgenutzt, da der Zweitligist Cordoba sie in der vierten Runde eliminiert hat. Das erste Match haben sie durch das Tor in der letzten Minute verloren und das Rückspiel haben sie zu eigenen Gunsten gelöst, aber mit einem kassierten Gegentor und es folgte die Elimination. Jetzt können sie sich völlig der Meisterschaft widmen und das was sie sich wünschen ist der Anfang dieses zweiten Teils so wie es der Saisonanfang gewesen ist. In der Aufstellung wird nur Pozuel nicht da sein, der in der letzten Runde vom Platz verwiesen wurde. Also ist die Startaufstellung, die Trainer Pepe rausschicken wird ziemlich gewiss.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Casto – Isidoro, Amaya, Dorado, Nacho – Ezequiel. Iriney, Etxebarria, Pereira – Ruben Castro, Santa Cruz. Werbung2012

Bei Sporting ging es gleich vom Saisonstart bis zum Ende des ersten Teils ständig Berg auf und ab. Es endete so dass sie gegen Levante und Real Madrid überzeugend besiegt worden sind, dann haben sie zu Gast Rayo Vallecano und Mallorca besiegt, aber im Cup. Am Ende haben sie dann Niederlagen gegen Espanyol in der Meisterschaft und Mallorca im Cup erlebt und zwar überzeugender als sie gewonnen haben, also erfolgte die Elimination. Man merkt dass es Sporting fast egal ist, ob sie zu Hause oder zu Gast spielen, was auch nur der eine Punkt mehr vor den eigenen Fans bestätigt. Was die einzelnen Leistungen betrifft, liegt alles bei den drei Fußballern. Der erste ist Stürmer David Barral mit sieben Toren. Der Veteran im Angriff Nacho Novo hat wegen einer Verletzung die Hälfte der Spiele verpasst, aber im Finish hat er wichtige Tore verbucht, von denen auch zwei für den Sieg gegen Rayo Vallecano. Somit hat er gezeigt, dass man immer noch auf ihn zählen kann. Der dritte Spieler ist auch ein Stürmer und zwar Mate Bilis, der zwei Tore verbucht hat, aber beide sind entscheidend gewesen, obwohl er wenig und meistens als Reservespieler gespielt hat. Es hat sich dann rausgestellt, dass er der „goldene Joker“ von Trainer Preciado ist. Vielleicht sollte man noch den besten Assistenten erwähnen und zwar de las Cuevas und das ist es schon, was diese Mannschaft betrifft. All diese, aber auch die meisten übrigen Spieler sind gesund und fit für dieses Spiel. Somit wird Preciado wahrscheinlich die gleiche Mannschaft auf den Platz schicken die auch bei den letzten zwei Matches gespielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting: Juan Pablo – Suarez, Gregory, Ivan Hernandez, Canella – Rivera, Castro – Trejo, de las Cuevas, Nacho Novo – Barral 

Fast alles in diesem Spiel spricht für den Gastgeber. Die Tradition zeigt dass Sporting sie noch nie besiegt hat und dazu spielt Betis besser auf eigenem Terrain, hat das bessere Team und wir denken dass es für einen Sieg ausreicht. Sporting ist ungemütlich zu Gast, aber die Punkte werden sie auf einem anderen Platz suchen müssen.

Tipp: Sieg Betis

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei youwin (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010