Tipp Primera Division: Real Sociedad San Sebastian – Valencia CF

real_sociedadDie interessanteren Spiele der letzten Runde der Primera werden am Sonntag gespielt und damit das Programm ein wenig entlastet wird, wurde entschieden, dass die zwei Spiele, in denen absolut nichts entschieden wird, am Samstag gespielt werden. In San Sebastian werden zwei Teams aufeinandertreffen, die in dieser Saison zwei ganz unterschiedliche Rollen hatten. Real Sociedad war und ist immer noch in der unteren Tabellenhälfte, konnte aber dem Abstiegskampf entkommen, während Valencia auf dem dritten Tabellenplatz geblieben ist. In der Hinrunde hat Real Sociedad überraschenderweise in Valencia einen 1:0-Auswärtssieg geholt, aber die Fledermäuse haben in den letzten drei Auswärtsspielen in San Sebastian Siege geholt. Beginn: 12.05.2012 – 20:00

Real Sociedad befindet sich eine Runde vor dem Ende auf dem 14. Tabellenplatz und zwar nur eine Position über der Abstiegszone, also mit einem Punkt mehr auf die Abstiegskandidaten. Diesen einen entscheidenden Punkt hat Real Sociedad vor zwei Runden auswärts bei dem neuen Europaligagewinner, Atletico geholt. Das ist ein dramatisches Spiel gewesen, in dem Real in der ersten Minute der Nachspielzeit durch das Tor von Vela den Vorsprung des Gegners aufgeholt hat. Davor haben die Königlichen gegen den abgeschriebenen Racing einen 3:0-Heimsieg geholt und in der letzten Runde wurden sie gegen Osasuna in Pamplona knapp bezwungen. Wenn Real Sociedad in Madrid nicht unentschieden gespielt hätte, wäre dieses Spiel viel wichtiger und somit wäre auch das Ergebnis vielleicht ganz anders, obwohl Trainer Montanier auch so eine sehr starke Aufstellung rausgeschickt hat. Er hat aber auch ein paar Veränderungen im Gegensatz zum Spiel gegen Atletico vorgenommen. Wahrscheinlich wird der Trainer auch für dieses Spiel Auswechselungen vornehmen und zwar mit dem Wunsch, sich mit einem Sieg von den Fans zu verabschieden. Kapitän Aranburu hat nach 14 Saisons in diesem Verein, seinen Rückzug angekündigt und somit wird er wahrscheinlich sein Abschiedsspiel spielen und das wird für seine Mitspieler noch ein Motiv mehr sein.

Voraussichtliche Aufstellung Real Sociedad: Bravo – Estrada, Demidov, Mikel Gonzalez, de la Bella – Elustondo, Aranburu – Xabi Prieto, Zurutuza, vela – Agirretxe Werbung2012

Die heutigen Gäste befinden sich am Saisonende auf der dritten Tabellenposition, die sie schon seit der 12. Meisterschaftsrunde geholt und nicht wiedergegeben haben. Deswegen kann man auch sagen, dass sie es verdient haben, gleicht hinter dem großen Duo platziert zu sein, aber diesen Tabellenplatz hat Malaga in der Schlussphase ernst gefährdet. Die Fledermäuse haben auch in der Europaliga sehr erfolgreich gespielt, was sie natürlich viel Energie gekostet hat und deswegen haben sie in der Primera ein wenig nachgelassen. Dann wurden sie von Atletico im EL-Halbfinale eliminiert und nur ein paar Tage danach mussten sie nach Malaga reisen, wo sie auch bezwungen wurden. In diesem Moment ist den Fledermäusen klar geworden, dass sie in den nächsten zwei Heimspielen nichts dem Zufall überlassen dürfen. Sie haben Osasuna 4:0 auseinandergenommen, aber alle Tore hat Valencia in den letzten 15 Minuten erzielt. In der letzten Runde hat nur ein Punkt ausgereicht, aber der Gegner ist der große Rivale Villarreal gewesen, der die Punkte auch noch im Abstiegskampf gebraucht hat. Somit ist das Spiel ein richtiges Kampfspiel mit vielen gelben Karten gewesen. Am Ende hat aber Valencia durch das Tor von Jonas in der Nachspielzeit den Sieg geholt. Jetzt können die Fledermäuse endlich ein ruhiges Spiel spielen und deswegen ist es fraglich, was für eine Aufstellung Trainer Emery rausschicken wird. Emery verabschiedet sich mit diesem Spiel von den Fledermäusen. Die verletzten Canales und Banega werden sicher nicht spielen, wahrscheinlich auch nicht Soldado und Mathieu, die auch Probleme haben. Man sollte ein paar Spieler erwarten, die in dieser Saison keine große Einsatzzeit bekommen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Bruno, Dealbert, Victor Ruiz, Jordi Alba – Parejo, Maduro – Pablo Hernandez, Piatti, Jonas – Aduriz

Beide Teams können endlich entspannt sein. Der Gastgeber möchte sich mit einem Sieg gegen den großen Rivalen von den Fans verabschieden, während ein Motiv für die Gäste, die Niederlage in der Hinrunde sein könnte. Der Gastgeber wird in einer starken und die Gäste in einer kombinierten Aufstellung spielen, aber ein torreiches Spiel ist doch realistischer als der Heimsieg.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010