sevillaWenn sie sich vor ca. zehn Runden getroffen hätten, wäre das hier das Derby dieser Runde, da beide Teams unter den ersten sechs Teams der Primera Division gewesen sind. In der Zwischenzeit haben sie nachgelassen und das ist jetzt nur ein Duell zweier Teams aus der Tabellenmitte. Das bedeutet aber nicht dass es nicht interessant und spannend sein wird. Sevilla ist in einer großen Krise, die bis jetzt auch der neue Trainer nicht aufhalten konnte, während auch Osasuna fast zwei Monate ohne Sieg gewesen ist, hat aber in der letzten Runde eine Sensation veranstaltet. Beginn: 18.02.2012. – 22:00

Im ersten Saisonteil in einem kontroversen Spiel in Pamplona gab es keine Tore, obwohl Osasuna vielen Meinungen nach bei bestimmten richterlichen Entscheidungen gefährdet worden ist. In diesem Stadion gewinnt hauptsächlich Sevilla, wobei es in den letzten zwei Spielen mit den minimalen 1:0 gewesen ist.

Der neue Trainer ist auf die Bank von Sevilla gekommen, aber auch Michel hat in seinem Debüt nichts erreicht. Man könnte sagen dass sich nichts verändert hat, da Sevilla im ersten Spielteil in San Sebastian solide ausgesehen hat, obwohl der heimische Real Sociedad viel bessere Chancen gehabt hat. Aber in der zweiten Halbzeit haben sie in nur vier Minuten zwei Tore kassiert und es ist klar gewesen dass eine neue Niederlage folgte. Aber Trainer Michel musste sich gleich nach der Ankunft auch mit Problemen beschäftigen, die in den stärksten europäischen Ligen nicht gerade üblich sind. Nämlich, zwei Spieler von Sevilla, Spahic und Medel haben sich geschlagen und beide wurden dann suspendiert. Sie haben in San Sebastian nicht gespielt, was man natürlich im Spiel, aber auch der Atmosphäre innerhalb der Mannschaft gespürt hat. Das hat sich in der Zwischenzeit offensichtlich geklärt und beide werden für das Match jetzt konkurrieren. Dafür wird es wahrscheinlich Reyes nicht geben, der sich gegen Real Sociedad verletzt hat und ist vor dem Ende des Spiels rausgegangen. Michel hat bei seinem Debüt eine offensive Taktik angekündigt, aber das ist nicht passiert, da Kanouté und Rakitic auf der Bank geblieben sind. Nur Negredo ist im Vordergrund gewesen, aber in diesem Match müssen sie angreifen. Also sollte man in diesem Sinne Veränderungen erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Sevilla: Javi Varas – Coke, Spahić, Fazio, Fernando Navarro – Trochowski, Medel – Jesus Navas, Rakitić – Manu del Moral, Negredo Werbung2012  

In acht Spielen hat Osasuna nicht gewonnen und darunter zählen auch die Matches im Königscup, wo sie nach zwei Niederlagen gegen Barcelona eliminiert worden sind. Diese Mannschaft hat sie auch im ersten Saisonteil mit dem Sieg von 8:0 blamiert, aber Osasuna hat am Samstag alles wieder gutgemacht und die Katalonier wahrscheinlich auch des Titels gekostet. Kaum einer hat das erwartet, aber Osasuna hat die Serie von Niederlagen gerade gegen den aktuellen Meister beendet und zwar dadurch dass sie drei Tore verbucht haben. In den ersten 20 Minuten hat der Stürmer Lekic zweimal getroffen und eine Sensation angekündigt. Barcelona hat nicht aufgegeben, aber nach dem Tor von Raul Garcia für 3:0 ist es klar gewesen dass sie verlieren werden. Lekic hat auch die Runde zuvor in Gijón getroffen, als sie gegen Sporting ein Remis verbucht haben. Im Gegensatz zu diesem Match hat Trainer Mendilibar gegen Barcelona drei neue Spieler eingesetzt und zwar Raital, Cejud und Nino. Er hat damit offensichtlich einen Volltreffer gelandet. Jetzt ist es klar dass er diese Aufstellung nicht ändert würde, aber da Raul Garcia fünf Gelbe Karten verdient hat wird er es müssen. Anstatt ihm wird wahrscheinlich Timor rein springen, während sich der Rest des Teams nicht ändern wird. Sie haben sich in diesem Match ziemlich ausgelaugt, aber auch das Selbstvertrauen ist gestiegen. Sie werden es in Sevilla jedenfalls nicht leicht haben.

Voraussichtliche Aufstellung Osasuna: Andres Fernandez – Marc Bertran, Sergio, Miguel Flano, Raitala – Punal, Nekounam, Timor, Cejudo – Nino, Lekić

Sevilla befindet sich definitiv in der Situation dass sie gewinnen müssen, denn die Abstiegszone ist nur um drei Punkte entfernt. Auf der anderen Seite ist Osasuna, die ziemlich entspannt spielen kann und deswegen sehr gefährlich ist. Alles in allem ist ein leichter Vorteil auf der Seite des Gastgebers, da sie einzeln besser sind, der neue Trainer zehn Tage zum Kennenlernen hatte und wenn sie die gegenseitigen Missverständnisse geklärt haben, ist es vielleicht an der Zeit dass sie endlich gewinnen.

Tipp: Sieg Sevilla

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei Ladbrokes (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010