almeriaIn der letzten Begegnung der 30. Runde der spanischen Primera Division, die wir analysieren werden, treffen zwei Mannschaften aufeinander, die bis zum Saisonende ganz unterschiedlichen Erwartungen haben. So führt die vorletzte Almeria einen krampfartigen Existenzkampf, weil sie hinter den Mannschaften über der gefährlichen Zone ganze vier Punkte im Rückstand liegt, während es die sechstplatzierten Gäste aus Baskenland bis zum Saisonende versuchen werden, sich auf diesem Platz zu halten, denn er garantiert die Teilnahme in der Europaliga. Beginn: 04.04.2011 – 21:00

Übrigens, die Mannschaft von Almeria hat es in den letzten drei Begegnungen gegen Athletic kein einziges Mal geschafft, unbesiegt zu bleiben und sie erinnern sich sicher immer noch an die große Heimniederlage von 4:1 aus der letzten Saison.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Nach nur einem Sieg in den letzten acht Runden, konnte die Mannschaft von Almeria auf gar nichts anders hoffen als auf den vorletzten Platz. Aber das Gute für Trainer Oltra ist trotzdem die Tatsache, dass seine Stürmer endlich angefangen haben Torre zu erzielen und waren so vor zwei Runden ganz nah dran die ganzen drei Punkte gegen Atletico Madrid zu holen, aber am Ende war es dann doch 2:2. Davor haben sie auch Treffer erzielt aber auch kassiert in sogar fünf Spielen, während sie nur in der letzten Runde versagt haben als sie in den Gästen bei Sporting aus Gijon mit den minimalen 1:0 besiegt worden sind. Aber man sollte im Sinn behalten, dass Almeria diese Saison viel besser im eigenen Stadion spielt, genau wie ihre Gegner aus Bilbao. So sollten sie auch dieses Mal, von ihren Fans tragend, gleich von Anfang an etwas offensiver spielen. Das bestätigt auch die Aufstellung von Trainer Oltra, mit sogar vier Angreifern, von denen drei etwas zurückgezogener spielen werden und zwar hinter dem besten Schützen der Mannschaft, dem Argentinier Ullo. Er hat sich nach der Erholung wieder im ersten Team ganz fixiert. Nach einer Suspension kommt auch sein Landmann Piatti auf seiner Position zurück, was sehr wichtig ist für so eine Angriffsaufstellung von Almeria. Sie werden versuchen auf eine ähnliche Weise, sich dem traditionell offensivem Athletic zu wiedersetzen. Was die Ausfälle betrifft, dabei sind nur nicht die leicht verletzten Mittelfeldspieler Feghouli und der Verteidiger Pellerano.

Voraussichtliche Aufstellung Almeria: Diego Alves – Michel, Marcelo Silva, Carlos Garcia, Luna – M’Bami, Bernardello – Piatti, Uche, Crusat – Ulloa

Die Basken sind, ihrem offensiven Spiel dankend, vor allem zu Hause, auch diese Saison zu einer hohen Position gekommen. Wenn es nicht diese eine schlechte Serie letztes Monatsende, als sie sogar vier Niederlagen in Folge hatten, gegeben hätte, könnten sie ernst an dem Kampf um die Platzierung in der Champions League teilnehmen. Aber auch der momentane sechste Platz ist ein großartiger Erfolg für die jüngste Mannschaft der Primera Division, die schon seit Jahren nur aus spanischen Spielern besteht und das meistens baskischer Herkunft. Das hält aber trotzdem Trainer Caparrosa nicht davon ab, mit dieser Mannschaft tolle und sehr attraktive Spiele abzuliefern. So sind sie, bei der Wirksamkeit die vierte Mannschaft in der Primera Division. Wir haben auch schon erwähnt, dass sie die Punkte meistens bei den Heimspielen sammeln, wo sie in 15 Spielen sogar 10 Siege erreicht haben, im Schnitt mit sogar drei erreichten Toren pro Spiel. Trotzdem sind sie in der letzten Runde in ihrem San Mames Stadion von dem drittplatzierten Villareal besiegt worden. Dafür haben sie aber ein sehr mutiges Spiel in den Gästen bei Getafe abgeliefert, wo sie neben zwei erzielten Toren auch zwei Tore einkassiert haben und so mussten sie sich am Ende mit nur einem Punkt zufrieden stellen. Genau dieses schwache Spiel in der Abwehr, könnte zu einigen Veränderungen im Team von Athletic führen, da sich in der Zwischenzeit Amorebieta und Ustaritz erholt haben. Ihren Fans hoffen auch dieses Mal auf ihren Nationalzweier, Javi Martinez und Llorente, der noch gefährlicher sein wird nach der Rückkehr der erholten Toquero und Muniani. Nicht dabei sind auch weiterhin nur der verletzte Innenverteidiger Aurtenetxe und der Mittelfeldspieler Gurpegi.

Voraussichtliche Aufstellung Athletic: Iraizoz – Iraola, Amorebieta, San Jose, Ustaritz – David Lopez, Orbaiz, Javi Martinez – Muniain, Llorente, Toquero

In so einem, für beide Teams wichtigen Spiel, ist es sicher sehr undankbar einen Gewinner vorherzusagen. So haben wir uns auch dazu entschieden, auf eine größere Punktzahl zu tippen, vor allem da die Gäste wieder ihre besten Stürmer zu Verfügung haben, während die Gastgeber auch keine andere Wahl haben als von Anfang an offensiv zu spielen, um so zu den wichtigen Punkten im Existenzkampf zu kommen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010