valenciaDiese zwei Teams verbuchten in den letzten drei Spielen die gleichen Ergebnisse, aber doch mit bestimmtem Unterschied. Im ersten Mach des Achtelfinales im Cup haben beide Teams zu Hause gefeiert und beim Rückspiel wurden beide Teams besiegt, wobei die Mannschaft von Real Sociedad wegen dieser katastrophalen Niederlage ausgeschieden ist. Zwischen diesen zwei Cup-Spielen haben beide Teams in den Meisterschafsduellen unentschieden gespielt, wobei Valencia der Gast gewesen ist. In den direkten Duellen hat Valencia völlig dominiert und in der letzten Saison hat sie beide Matches zu eigenen Gunsten entschieden, während Real Sociedad die „Fledermäuse“ ganze zehn Jahre nicht besiegt hat. In dieser Zeit haben sie in 13 Spielen ein paar Mal unentschieden gespielt. Beginn: 14.01.2012. – 22:00

Valencia hat am Mittwoch noch ein sehr gutes Ergebnis verbucht und zwar die Platzierung ins Viertelfinale des Cups. Das war sehr wichtig für sie, da sie in der Gruppenphase aus der Champions League eliminiert worden sind. Jetzt bleibt ihnen nur noch die Europaliga und auch im Cup können sie immer noch die Trophäe gewinnen. Was die Meisterschaft betrifft, haben sie sowieso ihr Ziel erreicht und halten sich auf dem dritten Platz. Diese Position ist auch nicht gefährdet, aber sie dürfen sich nicht entspannen und in eine negative Serie gelangen. Was die letzten drei Matches betrifft, haben sie jeweils einmal gewonnen, unentschieden gespielt und verloren. Das erste Meisterschaftsmatch im Neuen Jahr hat ihnen große Herausforderungen im „El Madrigal“ Stadion in der Vorstadt von Valencia gebracht, wo sie Villarreal empfangen hat. Sie haben in diesem Spiel viele Probleme gehabt und sind auch mit zwei Toren im Rückstand gewesen, aber im Finish konnten sie sich retten indem sie einen Punkt verbucht haben. Eine leichtere Aufgabe ist auch nicht das Rückspiel des Achtelfinales im Cup gegen Sevilla gewesen, wo sie mit einem minimalen Vorsprung gekommen sind. Dass sie auf eigenem Terrain kein Tor kassiert haben, hat sich dann als entscheidend herausgestellt und Soldado hat im Rückspiel getroffen und die Arbeit leichter gemacht. Am Ende wurden sie dann mit 2:1 besiegt, aber das ist die einzige Niederlage in dieser Saison gewesen, die sie nicht traurig gemacht hat. Das größte Problem vor diesem Spiel ist, dass der beste Spieler und Schütze Soldado wegen Gelber Karten nicht auftreten darf. Das wird den Angriff der „Fledermäuse“ sicher betäuben, aber Trainer Emery hat genug gute Spieler auf der Bank, die dieses Loch stopfen könnten. Also wird wahrscheinlich Aduriz, der Stürmer der mit seinem Tor den Punkt gegen Villarreal gesichert hat, die Chance bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Miguel, Rami, Victor Ruiz, Jordi Alba – Albelda, Banega – Feghouli, Jonas, Mathieu – Aduriz Werbung2012 

Real Sociedad hat das neue Jahr sehr gut angefangen und hat im ersten Spiel des Achtelfinales im Cup, Mallorca auf eigenem Terrain mit 2:0 besiegt. Es schien ausreichend genug, aber dann haben sie in der Meisterschaftsbegegnung, wieder auf eigenem Terrain gegen Osasuna nur 0:0 gespielt. Dann folgte das Rückspiel gegen Mallorca, das sie ziemlich selbstsicher gestartet haben und mit einer ziemlich ausgewechselten Aufstellung, weil sie wahrscheinlich das Beste für das Spiel gegen Valencia aufheben wollten. Als sie in der frühen Spielphase in Führung gekommen sind, haben sie wahrscheinlich schon über das Viertelfinale nachgedacht, aber dann haben sie das erlebt, was einer seriösen Mannschaft der Ersten Liga nicht passieren dürfte. Auch wenn der Gastgeber nicht in seiner stärksten Aufstellung gewesen ist, hat er in nur sechs Minuten und zwar von der 34. bis zur 40. Minute unglaubliche vier Tore verbucht und alles hat sich gewendet. Bis zum Ende des Spiels hat Real Sociedad noch zwei Tore kassiert und das ist dann eine richtige Katastrophe von 6:1 gewesen. Trainer Montanier hat in der zweiten Halbzeit auch den besten Schützen Agirretxe ins Spiel rein geschickt, sowie den Kapitän Aranburu und den besten Spieler Griezmann, aber nichts hat geholfen. Es gab keine Rettung, aber auch keine richtige Erholung für die erwähnten Spieler, die im Mestalli Stadion sicherlich von Anfang an dabei sein werden. Die Abwehr ist fraglich, die auch im Cupspiel in voller Aufstellung gewesen ist und hat ein halbes Dutzend Tore kassiert.

Voraussichtliche Aufstellung Real Sociedad: Bravo – Estrada, Mikel Gonzalez, Demidov, de la Bella – Elustondo, Aranburu – Vela, Zurutuza, Griezmann – Agirretxe

Valencia ist ein großer Favorit in diesem Match, erstens wegen der Qualität und momentanen Form, zweitens wegen der Tradition, die stark für sie spricht. Sie wären noch größere Favoriten wenn Soldado nicht fehlen würde, was auch der einzige Grund für eventuelle Probleme mit dem Gastgeber sein könnte. Wir glauben an Valencia, wobei wir es aber mit dem Einsatz und dem Handicap nicht übertreiben werden.

Tipp: Asian Handicap -1 Valencia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,71 bei Canbet (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010