Tipp Primera Division: Villarreal CF – Valencia CF

villarrealDie Ambitionen dieser zwei Klubs sind vor dem Saisonstart fast ähnlich gewesen, aber in diesem Moment haben Villarreal und Valencia wenig gemeinsam. Der Gastgeber ist in große Probleme geraten und befindet sich jetzt am Rande der Abstiegszone, während Valencia genau dort ist wo sie auch sein wollten, auf dem dritten Platz. Beide haben ihr Land in der Champions League vertreten, haben sich aber nicht berühmt gemacht und wurden nach der Gruppen Phase eliminiert. Das gewisse Etwas verleiht diesem Duell auch die Tatsache dass Villarreal aus einem Teil von Valencia kommt und in den direkten Duellen ist das heimische Terrain ein großer Vorteil. Die letzten Gastsiege sind im Jahr 2007 passiert. Beginn: 08.01.2012. – 18:00

In Villarreal würden sie die Hinrunde am liebsten vergessen. Fast gar nichts ging so wie gewünscht ab. Die Mannschaft mit tollen Einzelspielern hat eine Enttäuschung nach der anderen erlebt und die Kulmination kam am Ende des Jahres, als sie aus dem Königscup eliminiert wurden. Auch Trainer Garrido war kurz vor einer Kündigung und wurden dann durch Jose Francisko Molina ersetzt. Der sollte eine Veränderung mitbringen die schon mit diesem Spiel anfangen sollte. Die Lage ist so dass sie einfach nur ein Ziel haben und zwar Klassenerhalt. Das sollte ihnen auch nicht schwer fallen, angesichts der Spieler die das gelbe Trikot von Villarreal tragen. Die gleichen haben auch im ersten Saisonteil gespielt, aber man muss sagen, dass die Probleme mit den Verletzungen groß und sicherlich einer der Gründe für die schlechten Ergebnisse gewesen sind. In der Champions League sind sie mit sechs Niederlagen Gruppenletzter gewesen, in der Meisterschaft haben sie keinen einzigen Sieg zu Gast und im Cup wurden sie von dem Zweitligisten Mirandes eliminiert, was der Höhepunkt der Krise gewesen ist. Den letzten Sieg haben sie im November verbucht, danach wurden sie sechsmal besiegt und haben zwei Remis verzeichnet. Das was gut ist, ist das sich die Lage mit den Verletzungen verbessert hat und nicht dabei sind nur noch Stürmer Rossi, sowie der linke Außenspieler Catal, während alle anderen dem neuen Trainer zu Verfügung stehen.

Voraussichtliche Aufstellung Villarreal: Diego Lopez – Mario, Zapata, Musacchio, Joan Oriol – Marcos Senna, Bruno – Cani, Borja Valero, de Guzman – Nilmar Werbung2012 

Valencia wartet beruhigt auf die Saisonfortsetzung und in der Zwischenzeit sind sie auch gut im Cup, wo sie im Achtelfinale als Gegner das ungemütliche Team aus Sevilla bekommen haben. Das erste Match haben sie am Donnerstag auf eigenem Terrain mit 1:0 für sich gelöst, was ein sehr gutes Ergebnis ist, da sie keinen Gegentreffer kassiert haben. Das Spiel ist übrigens wie erwarten gewesen, mit viel Spannung und es wurden viele Gelbe Karten verteilt. Was das Ergebnis betrifft, hätte es auch besser sein können, aber auch schlechter. Trainer Emery hat die stärkste Aufstellung die ihm zu Verfügung stand auf den Platz geschickt und hat damit gezeigt, dass die „Fledermäuse“ auch im Cup große Ambitionen haben. Sie werden es im Rückspiel nicht leicht haben, aber mit diesem Vorteil sind sie noch größere Favoriten. Jetzt haben sie einen neuen schweren Gastauftritt in der Meisterschaft. Der Gegner braucht die Punkte und Valencia muss auf höchstem Niveau sein, um einer Niederlage zu entgehen. Der dritte Platz ist bis jetzt nicht ernsthaft gefährdet, also haben sie kein Imperativ und können ruhig spielen. Emery wird logischerweise wieder die besten Spieler rausschicken. Gegen Sevilla sind sie alle ziemlich gut gewesen und es gibt keinen Grund für Veränderungen, außer gezwungenermaßen auf der Position des hinteren Mittelfeldspielers, wo Albeld wegen Karten nicht auftreten darf. Auf dieser Position sollte ihn Topal ersetzen, außer wenn sich der Trainerstab für eine offensivere Aufstellung entscheidet.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Miguel, rami, Victor Ruiz, Mathieu – Topal, Banega – Pablo Hernandez, Jonas, Jordi Alba – Soldado

Die aktuelle Tabellensituation lässt vermuten, dass die Gäste große Favoriten in dieser Begegnung sind, aber mit Villarreal sollte man immer sehr vorsichtig sein. Die Gastgeber haben eine ziemlich schlechte Saison hinter sich. Außerdem hatten sie sehr viele Probleme mit den Verletzungen. Diese Probleme sind nun deutlich reduziert. Villarreal hat einen neuen Trainer und darüber hinaus besagt uns die Tradition, dass Valencia nur selten auswärts in der Vorstadt siegt. Im Gegenteil, meistens siegt Villarreal und mit einer sehr guten Quote ist dieser Tipp auf jeden Fall einen Versuch wert.

Tipp: Asian Handicap 0 Villarreal

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,22 bei 12bet (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010