valenciaHier haben wir ein klassisches Derby des spanischen Fußballs, dem der perfekte Saisonstart von Valencia und ein etwas schlechterer Start von Barcelona eine zusätzliche Spannung verleihen. Das wird auch ein Kampf zwischen zwei besten Torschützen werden zwar Soldado und Messi, die jeweils fünf Tore erzielt haben. Barcelona hat in beiden Duellen der letzten Saison gefeiert, aber jedes Mal ganz knapp, während Valencia den letzten Sieg gegen Barcelona im Jahre 2007 gefeiert hat. Beginn: 21.09.2011. – 22:00

Valencia hat ihr Ziel in den ersten drei Runden erfüllt und jetzt können sie ohne viel Druck ihren großen Rivalen empfangen. Interessant ist, dass Valencia drei Siege hat, aber das alle mit einem ganz knappen Ergebnis gewesen sind. Am meisten haben sie sich gegen die Mannschaft angestrengt, die sie am leichtesten hätten bewältigen müssen. Das ist in der ersten Runde gewesen, als Racing aus Santander sie wirklich bis zur 90. Minute beansprucht hat, aber dann kam Roberto Soldado und drehte das Spiel zum einem Sieg um. Interessant ist es auch, dass dies die einzigen Gegentore von Valencia gewesen sind. Danach haben sie in der zweiten Runde Atletico Madrid 1:0 besiegt und in der letzen Runde beim ersten Ligagastspiel haben sie auch Sporting Gijón mit demselben Ergebnis bezwungen. Valencia hat auch schon die erste Champions League Runde gespielt, wo sie beim belgischen Genk torlos gespielt haben und das ist auch das einzige Match, in dem wir kein Valencia-Tor gesehen haben. Wir haben schon erwähnt, wie der tolle Stürmer Soldado gegen Racing gespielt hat, aber er hat ähnlich gut gegen Atletico gespielt, sowie am Samstag gegen Sporting. Er ist definitiv der leistungsstärkste Spieler in der ganzen Aufstellung, denn seine Tore bringen auch Punkte ein. Besorgniserregend ist, dass er in Gijón wegen einer Verletzung das Spiel ca. 20 Minuten vor dem Ende verlassen hat. Wir zweifeln aber nicht daran, dass sie ihn für dieses Match vorbereiten werden, da sie ohne ihn ziemlich harmlos sind. Trainer Emery wird neben Soldado und seinen Angriffspartner Canales auch noch Jonas in die Offensive aufstellen, während der Rest des Teams dafür sorgen muss, dass die aufgeheizte Barca aufgehalten wird.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Bruno, Rami, Victor Ruiz, Jordi Alba – Albelda, Banega – Pablo Hernandez, Jonas, Canales – Soldado{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Angesichts der hohen Ansprüche bei Barcelona kann so ein Saisonstart ruhig als ziemlich schlecht bewertet werden. Es ist schwer so etwas nach zwei Heimsiegen mit einem Torunterschied von 13:0 zu sagen, aber auch diese beiden Siege bringen gerade mal jeweils drei Punkte. Somit wären auch die Katalanen sicherlich glücklicher, wenn sie Valencias Leistung von drei knappen Siegen und neun geholten Punkten hätten, anstatt sieben Punkte mit einem Remis in der Champions League. Also sie haben furios und in ihrem Stil mit einer Bombenleistung gegen Villarreal angefangen, aber dann sind sie nach San Sebastian gegangen, wo sie den Gegner doch etwas unterschätzt haben und ein paar Spieler für die Champions League ausgeruht haben. Sie haben mit einer Führung von 2:0 angefangen, aber dann haben sie sich entspannt und der Gastgeber hat am Ende ein Remis rausgeholt. Villa, Messi und Iniesta haben das Spiel von der Bank angefangen, sind aber dann später reingegangen um die Situation zu retten, haben es aber nicht geschafft. Danach folgte das Match gegen den AC, in dem Guardiola alle verfügbaren Kräfte aufs Spielfeld rausgeschickt hat, aber schon in der ersten Minute kam die kalte Dusche. Sie haben zwar das Spiel umgedreht, aber in der Nachspielzeit wurden sie wieder ins Kalte Wasser geworfen und am Ende ging es 2:2 aus. Zwei Spiele in Folge ohne einen Sieg ist ein Szenario, dass Barcelona in den letzten Jahren nicht erlebt hat. Deswegen haben sie dann am Samstag entschieden, sich gegen Osasuna so richtig abzureagieren und haben ganze acht Tore erzielt. Brilliert hat Messi mit drei Toren. Jetzt wartet ein viel stärkerer Gegner auf sie und Guardiola hat bestimmte Probleme. Puyol ist zwar zurück und hat das Match gegen Osasuna angefangen. Somit ist in der Abwehr nur noch Pique nicht da. Iniesta ist wieder verletzt und wird dieses Match nicht spielen, genau wie der Stürmer Sanchez. Aber sie sind auch gegen Osasuna nicht dabei gewesen und die Katalanen haben brilliert. Jetzt sieht man, wie viel Fabregas bedeutet, denn er kann Iniesta ersetzen und hat auch schon drei Tore und vier Torvorlagen auf seinem Konto.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Victor Valdes – Dani Alves, Puyol, Mascherano, Abidal – Busquets, Xavi, Fabregas – Pedro, Messi, Villa.

Wir respektieren Valencia und ihre bisherigen Ergebnisse, aber dieses Spiel ist doch etwas ganz anderes. Barcelona spielt eigentlich in einer anderen Dimension. Obwohl ein paar wichtige Spieler nicht dabei sind, werden sich die Katalanen nicht wie in San Sebastian entspannen und es scheint, als ob sie die schlechten Ergebnisse vorerst vorbei sind. Vielleicht wird der Sieg nicht sehr überzeugend sein, aber der Sieg von Barcelona steht nicht zur Debatte.

Tipp: Asian Handicap -1 Barcelona

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei 188bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010