Tipp Segunda Division: Deportivo La Coruna – Hercules CF

wetttippsSchon in der zweiten Runde der Segunda Division ist ein großes Derby auf dem Programm. Zwei Mannschaften treffen aufeinander, die letzte Saison in der Primera Division gespielt haben und den Status des Erstligisten verloren haben. Jetzt ist ihr Ziel gleich wieder aufzusteigen. Das bezieht sich vor allem auf den Gastgeber, eine Mannschaft die vor nicht allzu langer Zeit an der Spitze des spanischen Fußballs gewesen ist. Mit der Zeit hat sie immer mehr Nachgelassen und der Höhepunkt war dann der Abstieg in der letzten Saison gewesen. Beginn: 04.09.2011. – 20:00

Hercules ist mit großen Ambitionen in die Gesellschaft der Erstligisten reingegangen, hat viele Spieler dazu geholt, aber am Ende sind sie dann doch abgestiegen. In den direkten Duellen der letzten Saison haben beide Mannschaften zuhause mit jeweils 1:0 gefeiert.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Deportivo hat letzte Saison großen Existenzkampf geführt und am Ende dann doch verloren. Entscheidend ist die Heimniederlage in der letzten Runde gegen Valencia gewesen. Das ist ein einzigartiger Schock für alle Fans dieses Teams gewesen, aber sie müssten sich damit abfinden und so schnell wie möglich versuchen die Reihen wieder zusammenzukriegen, um so für den ziemlich anspruchsvollen Wettbewerb in Segundo Division so fit wie möglich zu sein. Sie haben jetzt nur ein Ziel und er ist ziemlich klar und zwar die Rückkehr in die erste Liga. In der Sommertransferzeit sind sie, wie auch erwartet wurde, nachdem sie in der niedrigeren Klasse gelandet sind, ohne ein paar wichtige Spieler geblieben. Wir werden den Abgang von Stürmer Adrian nach Atletico, zwei Defensivspielern Rodriguez und Lopa zu Getafe und den jungen Mittelfeldspieler Ruben Perez auch nach Atletico Madrid erwähnen. Sie haben den Mittelfeldspieler Borja aus Getafe und den linken Außenspieler Ayoze aus Mallorca geholt. Ayoze hat als einziger den Platz in der Startaufstellung gleich am Meisterschaftsanfang erkämpft. Es sind noch ein paar Spieler angekommen, die sich immer noch anfügen müssen. Aber das was von den sehr erfahreneren Spielern aus der letzten Saison übriggeblieben ist, sollte für die Rückkehr reichen. In der ersten Runde haben sie nicht gerade brilliert, haben aber den unangenehmen Recreativo Huelva im eigenen Riazor Stadion mit 1:0 besiegt. Sie haben in der frühen Matchphase einen Treffer erzielt und zwar über den Innenverteidiger Calotta und es scheint als ob sie das zufriedengestellt hat. Der neue Trainer Luis Oltra hat alle Auswechselungen vorgenommen und die Mannschaft, die nur diesen minimalen Vorsprung behalten hat, ein wenig  aufgefrischt. Bei den verletzten Spielern kann er nicht mit einem der Neuankömmlinge rechnen, dem Portugiesen Gama und so wird er wahrscheinlich die gleiche Aufstellung auf das Spielfeld rausschicken.

Voraussichtliche Aufstellung Deportivo: Aranzubia – Manuel Pablo, Aythami, Colotto, Ayoze – Borja , Bergantinos – Vazquez, Valeron, Guardado – Riki.

Hercules ist in letzter Saison, ohne eine bestimmte Ungewissheit im Finish der Primera Division rausgeflogen. Sie sind auf dem vorletzten Platz geblieben, mit nur acht Punkten weniger als Deportivo, der Erster in der Abstiegszone gewesen ist. Nachdem sie in die Meisterschaft mit großen Ambitionen und vielen bekannten Verstärkungen reingegangen sind, ist diese Lage ziemlich frustrierend gewesen. Man darf nicht vergessen dass sie in der zweiten Runde auch Nou Camp bewältigt haben, indem sie Barcelona die einzige Heimniederlage in dieser Saison zugefügt haben. Die große Euphorie hat mit dem Verlauf der Saison nachgelassen und das Ende war hoffnungslos. Sie haben in ihren Reihen Spieler wie Trezegueta oder Drenthea gehabt, etwas später auch Nelson Valdez, aber gar nichts hat geholfen. Das Team ist nicht homogen gewesen und nichts hat funktioniert. Logisch ist dass sie auch gleich den Trainer gewechselt haben und anstatt Preciad ist Carlos Mandia angekommen und alle erwähnten Stars haben freie Hände bekommen, den Klub zu verlassen. Alle drei und noch ein paar Spieler sind, in der großen „Reinigung“ die Hercules vorgenommen hat auch gegangen. Viele Spieler sind im Klub angekommen und wir werden ein paar von ihnen erwähnen. Stürmer Sardinero und Mittelfeldspieler Callejon haben sich gleich bewiesen indem sie in der ersten Runde beim 2:0 Sieg  gegen Cartagena jeweils ein Tor verbucht haben.  Interessant ist es, dass sogar sieben der Neuzugänge in der Startaufstellung gewesen sind, Sardinero der von der Bank aus reingegangen ist und getroffen hat nicht mitgezählt. Die bekanntesten Verstärkungen sind Stürmer Aganzo und Sanchon und Mittelfeldspieler Diego Rivas. Trainer Mandia hat keine Probleme mit den Verletzungen. Im Riazor Stadion werden sie mit einem Remis ganz zufrieden sein und so werden sie sich auf dem Spielfeld auch anstellen.

Voraussichtliche Aufstellung Hercules: Falcon – Juanra, Llorca, Mora, Pena – Aguilar – Callejo, Gomes, Michel, Diego Rivas – Sanchon.

Das wird sicherlich ein interessantes Spiel werden, wo der Gastgeber der Favorit ist, aber schwer das er ohne Probleme feiern kann. Vielleicht entscheidet nur ein Treffer über alles, genau wie das der Fall in der letzten Saison in den zwei Duellen dieser Teams gewesen ist. Deportivo ist auch die erfahrenste Mannschaft in der Liga, sie haben Qualität und dieses Mal werden wir ihnen den Vortritt geben. Die Quote ist wirklich ziemlich verlockend.  

Tipp: Sieg Deportivo

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei 12bet (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010