realEin besserer Saisonstart im spanischen Fußball konnte man sich gar nicht vorstellen. Gleich zu Beginn der Saison haben wir ein „El Clasico“ ober genauer gesagt zwei, weil das erst das erste Duell ist und am Mittwoch ist das Rückspiel auf dem Programm.  Am Ende der letzten Saison haben wir einige heftige Duelle der beiden Rivalen zu sehen bekommen und als alles fertig war, ging Barcelona als ein großer Gewinner hervor. Real blieb nur ein Trostpreis übrig und zwar die Trophäe im Königscup, während die Katalanen sowohl die Meisterschaft als auch die Champions League gewonnen haben. Dies ist ihr erstes gegenseitiges Duell in dieser Saison und abgesehen vom Rückspiel im Supercup werden die noch mindestens zwei Duelle dieser Erzrivalen in dieser Saison sehen. Beginn: 14.08.2011 – 22:00

Für Real ist diese Saison die gleiche wie jede zuvor. Sie haben nur ein Ziel und zwar die Dominanz von Barcelona endlich zu beenden. Es wäre ideal, wenn sie im Supercup siegen könnten, aber das ist viel einfacher gesagt als getan. Die Mannschaft aus Barcelona hat beweisen, dass sie besser ist, obwohl dies eine neue Saison ist, und einige Dinge wurden geändert. Real hat während der Sommertransferzeit sehr viel Geld ausgegeben, wenn auch nicht Hunderte von Millionen, wie es in den früheren Saisons der Fall gewesen ist. Fabio Coentrao war der teuerste Spieler und er soll die linke Außenseite decken, sowohl offensiv als auch defensiv. Er ist so etwas wir Sergio Ramos auf der anderen Seite. Einen solchen Spieler hatten sie seit Roberto Carlos nicht mehr. Von diesem Portugiesen wird sehr viel erwartet. Im Mittelfeld wurde Nuri Sahin aus Dortmund verpflichtet, aber er ist verletzt und wird im Supercup nicht dabei sein, genau wie die Verstärkung aus Bayern, Hamit Altintop. Das bedeutet im Grunde, dass Real in diesem Duell nur mit einem neuen Spieler im Vergleich zur letzten Saison starten wird. Ob Mourinho eine neue Spieltaktik vorbereitet hat, bleibt abzuwarten, wenn ja, versteckt er sie sehr gut. Sehr defensive Spieltaktik zahlte sich nur einmal aus, und zwar im Cup-Finale, und das bedeutet, dass sie nichts besonders gut ist. Die Real-Fans wollen, dass Barcelona angegriffen und im großen Stil besiegt wird. Vielleicht hat sich während des Sommers etwas verändert und Real schafft es, Dominanz des Erzrivalen zu beenden. In dieser Begegnung fehlen Sergio Ramos und die bereits erwähnten Sahin und Altintop, die verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Real Madrid: Casillas – Arbeloa, Carvalho, Pepe, Coentrao – Xabi Alonso, Khedira – Di Maria, Ozil, Ronaldo – Benzema.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Verteidigung der zahlreichen Trophäen beginnt Barcelona im Supercup. Supercup haben sie in der letzten Saison ebenfalls gewonnen. Damals spielten sie gegen Sevilla und in Hinspiel kassierten sie sogar eine Niederlage. Jetzt bekommt diese Trophäe einen besonderen Reiz, weil sie gegen den „verhassten „ Real antreten müssen und das ist immer ein besonderes Vergnügen. Barcelona hat im Sommer weniger Geld ausgegeben, zumindest bis jetzt. Bald soll Fabregas von FC Arsenal ins Team geholt werden und wenn das geschieht, dann werden die Katalanen mit den Ausgaben in diesem Sommer die Madrilenen überholen. Viele fragen sich, warum sie einen der besten Spieler von Arsenal verpflichten wollen, weil sie in diesem Teil der Mannschaft sehr stark sind und weil da der junge Thiago Alcantara, welchem eine großartige Zukunft vorhergesagt wird, ist. Aber Fabregas ist ein Barcelona-Kind und Xavi ist zurzeit verletzt und deshalb braucht er einen würdigen Ersatz. Verletzt sind noch Puyol und Afellay, aber der Kapitän wird in diesem Spiel vielleicht trotzdem auflaufen. Wenn es um die Taktik geht, dann ist es am besten, nichts zu ändern und das Spiel, mit dem sie mehrere Male Real auseinandergenommen haben, zu wiederholen. Einige Testspiele, vor allem das letzte, als sie vom mexikanischen Chivas sogar 4:1 bezwungen wurden ist eine Warnung, kann aber auch ein Signal sein, dass Barcelona möglicherweise nicht auf dem höchsten Niveau in Moment ist. Das Spiel im Santiago Bernabeu Stadion wird uns zeigen, ob das so ist.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Valdes – Alves, Pique, Puyol, Abidal – Busquets – Iniesta, Keita – Pedro, Villa, Messi.

Es ist erst der Anfang der Saison und es ist schwierig, den wahren Zustand was die Form der beiden Mannschaften angeht, herauszufinden. Deshalb werden wir nach den Testspielen und den Ausfällen der wichtigen Spieler prognostizieren. Real hat irgendwie mächtiger in den Freundschaftspielen ausgesehen, und außer Ramos haben sie keine größeren Probleme mit den Ausfällen. Auf der anderen Seite hat sich Barcelona einige Patzer in den Freundschaftspielen erlaubt und was noch wichtiger ist, Xavi spielt nicht. Obwohl es nicht gerade im Einklang mit dem, was wir in der letzten Saison gesehen haben, ist, werden wir einen leichten Vorteil Real geben. Man sollte beachten, dass Rückspiel im Nou Camp Stadion gespielt wird.

Tipp: Asian Handicap 0 Real Madrid

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei 12bet (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010