Valencia – Atletico Madrid, 03.11.12 – Primera Division

Dies hier ist das Spitzenspiel dieser Runde und definitiv das interessanteste Spiel, da es sich um zwei Mannschaften handelt, die nach dem führenden Duo momentan die besten Mannschaften in der Primera sind. Valencia rechtfertigt das aber bis jetzt nicht und hat in der Meisterschaft gewisse Probleme. Die heutigen Gastgeber befinden sich somit auf dem zehnten Tabellenplatz und zwar mit 14 Punkten weniger als der zweitplatzierte Atletico. In der Champions League spielt Valencia viel besser, während Atletico auch in der Europaliga sehr gut ist. Beim Pokal haben beide Teams in Laufe der Woche Auswärtssiege gegen Niedrigligisten geholt. In der letzten Saison haben sie sogar vier gemeinsame Duelle abgelegt, da sie auch im EL-Halbfinale aufeinandergetroffen sind. In diesem Wettbewerb ist Atletico mit zwei Siegen besser gewesen, während in der Meisterschaft Valencia einen 1:0-Heimsieg geholt hat und in Madrid gab es keine Tore. Atletico hat seit 2003 keinen Meisterschaftssieg in Valencia geholt. Beginn: 03.11.2012 – 22:00

Die heutigen Gastgeber spielen in dieser Saison sehr unbeständig und schaffen es einfach nicht eine längere positive Serie zu holen. Sie spielen nur zuhause gut, während sie auswärts nicht wiederzuerkennen sind. Die einzige Ausnahme war das Auswärtsspiel bei BATE Borisov in der Champions League, wo sie 3:0 gewonnen haben, mit einem Hattrick von Stürmer Soldado. In der Primera haben sie fünf Auswärtsspiele gehabt und haben dabei nur ein Remis geholt. Sie haben aber auch nur ein Tor erzielt und das alles ist in der ersten Runde in Madrid gegen Real passiert. Den 2:0-Pokalsieg den sie am Dienstag beim Niedrigligisten Llagoster geholt haben, werden wir natürlich nicht ernst nehmen. In diesem Spiel hat Trainer Pellegrino eine kombinierte Aufstellung rausgeschickt, ohne ein paar Stammspieler, die zu diesem Auswärtsspiel nicht Mal angereist sind, während andere auf der Ersatzbank geblieben sind. Wieder hat Stürmer Valdez ein Tor erzielt. Er bekommt sehr selten die Gelegenheit zu spielen, aber erzielt regelmäßig Tore und ist ein richtiger Joker auf der Ersatzbank. Er wird auch gegen Atletico wahrscheinlich nicht starten, da Pellegrimo die gleiche Aufstellung, die auch in der letzten Runde gegen Betis gespielt hat, rausschicken wird, wobei Banega starten könnte und zwar anstatt Albelda. Auch Guardado sollte in der Startelf sein. Verletzungsbedingt sind Mathieu und Piatti nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Joao Pereira, Ricardo Costa, Rami, Cissokho – Banega, Gago – Feghouli, Jonas, Guardado – Soldado

Was Atletico in dieser Saison anstellt, stellt keine ernsthafte Mannschaft in Europa an. Die Madrilenen haben Bayern und Juventus übertroffen, also bleibt nur Barcelona die einzige Konkurrenz. Aber sie sind auch von den Katalanen besser, da diese den Pokal gleich am Saisonanfang verloren haben, während Atletico im großen Stil den Europapokal geholt hat. Die heutigen Gäste sind also in Europa die erfolgreichste Mannschaft und verdienen jedes Lob dafür. Sie spielen auf drei Fronten und kennen keine Niederlage, besser gesagt kennen sie nur Siege, da sie nur in der ersten Runde der Primera bei Levante unentschieden gespielt haben. Sie haben insgesamt 13 Siege geholt. Trainer Simeon schafft es auch noch in letzter Zeit die Spieler zu rotieren, um die besten unter ihnen ein wenig zu erholen und das spürt man an ihrem Spiel überhaupt nicht. Im letzten EL-Spiel gegen Academica hat er eine ziemlich ausgewechselte Aufstellung rausgeschickt, die wieder gewonnen hat, während am Mittwoch im Pokalspiel gegen den Niedrigligisten Real Jaen eine völlig ausgewechselte Mannschaft ohne einen einzigen Stammspieler aufgelaufen ist und wieder war es 3:0 für die Madrilenen. Auch in der letzten Runde gegen Osasuna hat nicht die stärkste Aufstellung gespielt und sie haben trotzdem 3:1 gewonnen. Falcao erzielt immer Tore wenn er spielt und die anderen Spieler treffen abwechselnder Weise. Im Spiel gegen Valencia sind verletzungsbedingt Cristian Rodriguez und Diego Costa fraglich, aber die Frage ist ob sie spielen würden auch wenn sie gesund wären, da die Konkurrenz im Mittelfeld wirklich groß ist.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Juanfran, Godin, Miranda, Filipe – Mario Suarez, Gabi – Arda Turan, Emre Belozoglu, Raul Garcia – Falcao

Es sieht so aus als ob Atletico unbesiegbar wäre, aber so ist es nicht, denn auch die Madrilenen haben ihre schwachen Momente, nur das sie bis jetzt auch viel Glück hatten. Dies hier wird definitiv das schwerste Auswärtsspiel bis jetzt sein, wo sie objektiv gesehen schwer den Sieg holen können, da Valencia zuhause noch nicht bezwungen wurde.

Tipp: Asian Handicap 0 Valencia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,84 bei 10bet (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1323037 ” title=”Statistiken Valencia – Atletico Madrid “]