Valencia – Atletico Madrid 07.01.2014

Valencia – Atletico Madrid – Das ist definitiv das interessanteste Duell des Königspokal-Achtelfinales, da es sich hier um zwei renommierte Gegner handelt, obwohl Atletico in dieser Saison viel besser spielt als Valencia. Die Gastgeber befinden sich in der Nähe der Tabellenmitte, während sich die Gäste den ersten Tabellenplatz mit Barcelona teilen. Am vergangenen Wochenende haben beide Mannschaften Siege verbucht und zwar ohne kassierte Gegentore. Valencia feierte zuhause im Stadtderby, während Atletico beim schwierigen Auswärtsspiel triumphierte. Vor weniger als einem Monat trafen diese beiden Mannschaften in der Meisterschaft aufeinander und damals hat Atletico in Madrid einen überzeugenden 3:0-Sieg geholt. Im Mestalla Stadion spielt Valencia aber viel besser und da hat Atletico seit mehr als zehn Jahren nicht gewonnen. Beginn: 07.01.2014 – 22:00 MEZ

Valencia

Die Gastgeber aus Valencia haben das neue Jahr mit einem sicheren Heimsieg eröffnet, aber viel wichtiger ist es, dass der neue Trainer Juan Antonio Pizzi mit einem Triumph gestartet hat, was sich sicherlich auf die Stärkung des Selbstbewusstseins der gesamten Mannschaft auswirken wird. Sie haben gegen den Stadtrivalen Levante gespielt und das Spiel war in vielerlei Hinsicht ein besonderes Spiel und überhaupt nicht leicht. Bereits die minimale Niederlage gegen Real Ende letzten Jahres konnte Ankündigung der besseren Tage sein, aber Pizzi hat dennoch eine Reihe von Änderungen vorgenommen, da er offensichtlich seine eigene Vision hat.

Diego Alves stand wieder im Tor, Barragan spielte links außen, während Ricardo Costa wieder in der Abwehr agierte. Helder Postiga kehrte in die Angriffsspitze zurück. Im Team blieb auch Piatti, was eine gute Entscheidung gewesen ist, weil er das zweite Match in Folge getroffen hat. In diesem Pokalspiel erwarten wir weitere Änderungen, obwohl wir nicht sicher sind wie viele und auf welchen Positionen.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Barragan, Victor Ruiz, Mathieu, J.Bernat – Banega, Parejo – Feghouli, Jonas, Piatti – Helder Postiga

Atletico Madrid

Nicht mal das unangenehme Auswärtsspiel in Malaga konnte die tolle Serie von Atletico nicht stoppen. Sie haben nicht brilliert aber das war nicht das erste Mal in dieser Saison, dass sie nicht gut spielen und dennoch gewinnen. Es beweist nur, wie selbstsicher sie sind. Schließlich ist es nicht leicht, vor Real in der Tabelle zu sein und mit Barcelona mitzuhalten, obwohl fast die Hälfte der Saison vorüber ist. Im Spiel gegen Malaga waren sie geschwächt und vielleicht deshalb lieferten sie keine besonders gute Partie ab, aber sie warteten geduldig auf ihre Chance und 20 Minuten vor dem Spielschluss traf Koke zum Sieg (1:0). Gabi und Raul Garcia fielen kartenbedingt aus.

Diesmal werden sie dabei sein sowie Mario Suarez, der eine lange Zeit verletzt war, aber er wird wahrscheinlich nicht gleich starten. Auch im Pokal haben sie große Ambitionen, aber da sie am Samstag ein Duell gegen Barcelona erwartet, wird Trainer Simeone mit einer kombinierten Besatzung auflaufen. Als Erfrischung werden wahrscheinlich C. Rodriguez, Adrian und vielleicht Raul Garcia eingesetzt, während Gabi auf jeden Fall dabei sein soll.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Juanfran, Miranda, Godin, Filipe – Gabi, Koke – Raul Garcia, C.Rodriguez – Adrian, Villa

Valencia – Atletico Madrid TIPP

Den Gastgebern aus Valencia ist es klar, dass sie in diesem Duell ein gutes Ergebnis brauchen, weshalb sie sicherlich ihr Maximum geben werden, im Gegensatz zu Atletico, der mit seinen Gedanken beim Spiel gegen Barcelona ist und mit den angekündigten Änderungen sich nicht von seiner besten Seite präsentieren kann.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Valencia

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor  (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!