Valencia – Betis Sevilla 11.09.2016, Primera Division

Valencia – Betis Sevilla / Primera Division – Obwohl man denken könnte, dass dieses Duell, angesichts der Tabellenpositionen dieser zwei Teams, ein Kellerduell ist, handelt es sich hier nichtsdestotrotz um ein Duell zwischen Teams, die sich bessere Tabellenpositionen verdienen und gerade dieses Duell könnte für eins dieser Teams entscheidend sein. Valencia spielt unbeständig und man konnte irgendwie vermuten, dass sie einen schlechten Saisonauftakt haben werden und zwar wegen zahlreichen Abgängen und Transfers, so dass sie in beiden Duellen geschlagen wurden und demnach das Tabellenschlusslicht sind. Betis hat einige interessante Verstärkungen geholt, aber sie spielte auswärts bei Barcelona und wurde geschlagen, wobei sie zuhause ein Remis eingefahren haben. In der letzten Saison hat Betis in Mestalla ein gutes torloses Remis eingefahren, während sie zuhause einen 1:0-Heimsieg verbucht haben, so dass die „Fledermäuse“ in zwei Duellen keinen Treffer erzielt haben. Man sollte zugleich auch noch sagen, dass Betis auswärts gegen Valencia in den letzten vier Duellen keinen Treffer erzielt hat. Beginn: 11.09.2016 – 16:00 MEZ

Valencia

Die beste Nachricht für Valencia ist, dass der Transfer endlich zu Ende ist, denn man konnte in den ersten zwei Runden sehen, dass der Transfer in diesem Team nicht mal annähernd beendet wurde, was die Stimmung in diesem Team natürlich beeinträchtigt hat, so dass sie sich nicht auf das Spiel konzentrieren konnten. Gleich in der ersten Runde mussten sie einen hohen Preis dafür bezahlen und kassierten eine 2:4-Heimniederlage von Las Palmas. Von keiner großen Hilfe war auch die Tatsache, dass sie schon bald in Führung lagen, denn die Abwehr war sehr schlecht, was auch die vier Gegentore beweisen. In der zweiten Runde spielten sie auswärts bei Eibar und sie hatten die Oberhand, sie hatten Chancen, die sie allerdings auch verpatzt haben, wonach sie ein Gegentor nach dem Elfmeterschießen kassiert haben und letztendlich 0:1 bezwungen wurden.

Die Schiedsrichter waren in diesem Duell nicht korrekt, wobei die heutigen Gastgeber auch wirklich kein Glück hatten. Danach wechselte P. Alcacer zu Barcelona, Mustafi zu Arsenal, so dass einiges klarer wurde und somit wussten sie auch, in welchem Teil des Teams Spieler fehlen. Im Angriff wurde Munir aus Barcelona geholt, sie haben Innenverteidiger Garay gekauft und geliehen wurde der zweite Innenverteidiger Mangala und auf dieses Team kann Trainer Ayestran jetzt zählen. Innenverteidiger Abdennour hat sich eine Verletzung zugezogen und die drei genannten Verstärkungen könnten womöglich gleich auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Ryan – Cancelo, Garay, Mangala, Gaya – Parejo, Medran – Nani, E.Perez, Santi Mina – Munir

Betis Sevilla

Betis könnte in der aktuellen Saison ein interessantes Team sein, das auf keinen Fall um den Klassenerhalt fürchten sollte, denn es wurden einige sehr gute Spieler geholt, wobei allerdings auch einige gegangen sind. Es waren viele sowieso ausgeliehen und einige haben sie verkauft, wie Mittelfeldspieler N’Diaye, so dass sie ein solides und ziemlich neues Team haben, das vom Trainer Gustavo Poyet angeführt wird. Es ist klar, dass sie auch einige Zeit benötigen, um sich einzuspielen und sie hatten ja auch kein Glück mit der Auslosung, denn gleich am Anfang mussten sie in Nou Camp spielen. Sie waren sehr mutig und erzielten gegen Barcelona sogar zwei Treffer, aber dafür kassierten sie sechs Gegentore.

Die etwas geschlossenere Variante mit drei Innenverteidigern und fünf Spielern in der Abwehrreihe war von keiner großen Hilfe und gut war nur der brillante Stürmer Ruben Castro, der zwei Treffer erzielt hat. Gegen Deportivo waren sie in Favoritenrolle, aber in dieser Rolle konnten sie keinen Treffer erzielen und holten gerade mal einen Punkt. Von den Neuankömmlingen sind Mandi und Durmisi in der Abwehrreihe vorzufinden, im Mittelfeld sind das Gutierrez und Ruiz und im Angriff Sanabria. Es ist auch Martin aufgelaufen und hat sich eine Verletzung zugezogen und jetzt ist auch Sanabria außer Gefecht, so dass wahrscheinlich nur Ruben Castro in der Spitze auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Betis: Adan – Piccini, Mandi, Pezzella, Durmisi – Petros, Gutierrez – Joaquin, Ruiz, Musonda – Ruben Castro

Valencia – Betis Sevilla TIPP

Valencia darf nichts mehr verpatzen und jetzt ist es endlich an der Zeit, dass sie ihre Bestleistung erbringen. Wahrscheinlich werden sie noch Probleme haben, da sie nicht eingespielt sind, aber zuhause müssen sie einfach um den Sieg kämpfen. Demnach werden schnelle Spieler von Betis wie Ruben Castro mehr Raum haben, so dass diesmal beide Teams treffen sollten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,87 bei netbet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€