Valencia – Deportivo, 26.08.12 – Primera Division

Nach einer einjährigen Pause treffen alte Rivalen aufeinander und zwar schon in der zweiten Runde, nachdem beide sehr gut den Saisonanfang absolviert haben. Im letzten Jahr konnten sie natürlich nicht aufeinandertreffen, da Deportivo in der zweiten Liga gespielt hat, während Valencia sehr gut war und auf dem dritten Tabellenplatz gelandet ist. Am Saisonanfang hat Valencia einen Punkt aus Madrid geholt, während Deportivo einen Heimsieg geholt hat. Nach der Geschichte der gemeinsamen Duelle richtend, kommt man zu einer interessanten Angabe und zwar hat Deportivo Valencia in der Meisterschaft seit 2005 nicht bezwungen und damals  ist es auf dem Mestalla Stadion passiert. Valencia hat in den letzten drei Begegnungen gewonnen und bei den letzten vier gemeinsamen Spielen, hat Deportivo nicht mal einen einzigen Treffer erzielen können. Beim Pokal haben sie vier Mal gespielt und Valencia hat kein einziges Mal gewonnen. Beginn: 26.08.2012 – 23:00

Auch die treuesten Fans hätten wohl kaum einen besseren Saisonstart der Fledermäuse erwartet. Valencia hat zwar nicht gewonnen, aber es wurde auf Santiago Bernabeu gespielt und ein Remis ist somit einen Sieg wert. Die Fledermäuse haben das geschafft, was wenige Mannschaften können. Beim zweiten Auswärtsspiel bei Real in Folge konnten sie unbesiegt bleiben. Im Frühling haben sie ein torloses Spiel gespielt und dieses Mal haben sie sogar ein Tor erzielt und es war 1:1. Aber man muss auch sagen, dass sie nicht besonders brilliert haben und die ganze Zeit haben sie sich ausschließlich gewehrt. Das haben sie aber ziemlich gut gemacht und haben auch die einzige Gelegenheit für ein Tor ausgenutzt. Wenn sie auf mehr Tore gespielt hätten, hätten sie wahrscheinlich jetzt keine Punkte auf dem Konto und viel mehr kassierte Gegentreffer. Der neue Trainer Pellegrino wusste was er wollte und hat die Mannschaft auch so aufgestellt. Die Aufstellung ist genau wie erwartet gewesen, wobei auf der Position des Innenverteidigers doch Victor Ruiz und nicht Rami gespielt hat. Drei Neuzugänge sind in der Startelf gewesen, davon war einer ein ehemaliger Spieler von Real, Gago. Jonas hat den einzigen Treffer erzielt. In der Zwischenzeit hat der Verein noch einen Spieler gekauft und zwar Aly Cissokho aus Lyon, der auf der Position von Jordi Alba spielt, der wiederrum an Barcelona verkauft wurde. Trotz dieses Einkaufs, sollte man erwarten, dass gegen Deportivo die gleiche Aufstellung aufläuft.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Joao Pereira, Ricardo Costa, Victor Ruiz, Mathieu – Tino Costa, Gago – Feghouli, Jonas, Guardado – Soldado

Auch die Fußballer von Deportivo haben am Saisonanfang eine gute Arbeit geleistet. Sie haben keinen so schweren Gegner wie Valencia gehabt und haben vor den eigenen Fans gespielt, aber das 2:0 gegen Osasuna hat alle zufriedengestellt. Man darf ja nicht vergessen, dass die heutigen Gäste die Aufsteiger in der Primera sind und deswegen sind der Anfang und das Debüt vor den eigenen Fans sehr wichtig. Für diese Mannschaft ist es sehr wichtig, wie sie als Gastgeber spielt, da sie auch als Zweitligist die meisten Punkte auf La Coruna erzielt hat. Am Anfang ist die Nervosität sichtbar gewesen und die Fußballer von Deportivo haben kein Tor in der ersten Halbzeit erzielt, aber als der beste Torschütze der letzten Saison, Riki das erste Tor erzielt hat, ging alles viel leichter. Das zweite Tor haben sie über den Neuzugang Nelson Oliveira in der Nachspielzeit erzielt. Interessant ist, dass Oliveira anstatt Riki eingewechselt wurde. Viele neue Spieler haben in diesem Spiel gespielt. Marchena hat als Innenverteidiger gewirkt, Evaldo war links außen, Aguilar im Mittelfeld und Pizzi im Angriff. Außer dem erwähnten Oliveira wurde später auch Camunas eingewechselt. Ze Castro und Laure sind nicht dabei gewesen und somit hat rechts außen der Veteran Manuel Pablo gespielt. Die Aufstellung sollte sich jetzt nicht ändern, obwohl es nicht ausgeschlossen ist, dass es etwas defensiver wird, also könnte Camunas Pizzi vertreten. Eine große Gefahr für Deportivo stellt ihr ehemaliger Spieler Guardado dar, der jetzt im gegnerischen Trikot spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Deportivo: Aranzubia – Manuel Pablo, Marchena, Aythami, Evaldo – Juan Dominguez, Aguilar – Camunas, Valeron, Bruno Gomez – Riki

In diesem Duell spricht vieles für Valencia und der Sieg sollte nicht ausbleiben. Der Statistik nach passt Deportivo den Gastgebern, sie sind nach Madrid sehr selbstbewusst, haben den Heimvorteil und eine bessere Mannschaft mit Guardado der den Gegner gut kennt. Deportivo ist eine Gastgebermannschaft und das ist doch ein starkes Auswärtsspiel.

Tipp: Asian Handicap -1 Valencia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,81 bei 10bet (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1322961 ” title=”Statistiken Valencia – Deportivo “]