Valencia – FC Barcelona 01.09.2013

Valencia – FC Barcelona – Die Duelle dieser zwei Rivalen sind immer sehr interessant und das ist auch dieses Mal der Fall, obwohl Valencia nach vielen Jahren dieses Mal in der Champions League nicht mitspielen wird und die Saison nicht gerade besonders gut angefangen hat. Für Barcelona war dies hier schon immer eines der schwersten Auswärtsspiele, egal wie die Tabellenlage aussieht und so wird es auch dieses Mal sein. Valencia hat in der letzten Runde eine schwere Niederlage kassiert und Barcelona hat den Superpokal gewonnen. Auch den Pokal berücksichtigend, endeten die letzte drei gemeinsamen Duell dieser Rivalen im Mestalli Stadion unentschieden, was nur bestätigt, dass es die Katalanen in Valencia nie leicht haben. Aber der letzte Sieg von Valencia war trotzdem 2008 beim Pokalwettbewerb. Beginn: 01.09.2013 – 21:00 MEZ

Valencia

In der ersten Runde konnte man schon sehen dass Valencia Probleme mit der Spielform hat, aber die Mannschaft konnte trotzdem einen 1:0-Heimsieg gegen Malaga holen. Die Fledermäuse hatten viel Glück in diesem Spiel und das einzige Tor hat Innenverteidiger Ricardo Costa erzielt. Wahrscheinlich haben die meisten Fans gleich an den verkauften Stürmer Soldad gedacht, aber im Duell der zweiten Runde gegen Espanyol hat Helder Postiga gleich am Anfang ein Tor erzielt. Er wurde in diesem Sommer als Ersatz für Soldad geholt. Aber die Mannschaft hat bis zum Ende drei Gegentore kassiert und hat verloren, also hat Trainer Djukic schon nach der zweiten Runde Grund zur Besorgnis. Das schlimmste ist, dass in diesem Spiel Mathieu, Feghouli und Jonas wieder aufgestellt wurden, aber Valencia hat noch schlechter gespielt. Da jetzt der schwerstmögliche Gegner auf die Gastgeber wartet, müssen sie etwas ändern. Es könnte somit passieren dass Guardado nach links außen kommt und Dani Parejo rutscht anstatt des leicht verletzten Banega ins Mittelfeld rein. Man wartet immer noch auf den Debütauftritt der neuesten Verstärkungen, Romeu und Pabon, die dieses Mal doch auf der Ersatzbank sitzen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Joao Pereira, Rami, Ricardo Costa, Guardado – Parejo, Javi Fuego – Feghouli, Jonas, Viera – Helder Postiga

FC Barcelona

Barcelona verliert nicht, kassiert kaum Gegentore, aber brilliert auch nicht. Es ist nicht das verspielte und mörderische Team, das die Gegner auseinandernimmt und scharenweise Tore erzielt. Nur in der ersten Runde gegen Levante haben die Katalanen so gespielt und es war 7:0. Die übrigen drei Spiele haben sie auf eine hartgeführte und unattraktive Weise gewonnen. Das ist man von Messi und den anderen nicht gewohnt. Die Abwehr hat in vier Spielen nur ein Gegentor kassiert, obwohl Puyol nicht dabei ist. Neymar hat aber nur ein Tor erzielt, Messi nur zwei Tore und zwar gegen Levante, während er in Malaga nicht dabei gewesen ist. Am Mittwoch hat er einen Elfmeter versiebt, was wirklich sehr selten passiert. Er ist definitiv nicht ganz fit und Neymar hat sich noch nicht eingespielt, also wundern die Probleme auch nicht. Gegen Atletico haben zum ersten Mal beide erwähnten Spieler von Anfang an gespielt und es hat nicht sehr gut funktioniert. In diesem Auswärtsspiel kommt wahrscheinlich wieder Pedro zurück und Neymar wird auf die Ersatzbank verbannt, während auch Iniesta anstatt Fabregas starten sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Victor Valdes – Dani Alves, Mascherano, Pique, Jordi Alba – Busquets, Xavi, Iniesta – Sanchez, Messi, Pedro

Valencia – FC Barcelona TIPP

Barcelona wird in diesem Auswärtsspiel das eigene Tor kaum beschützen können, aber es ist hoffentlich an der Zeit, dass Messi und Co. endlich auch auswärts zeigen was sie können. Deswegen erwarten wir den Sieg der Katalanen.

Tipp: Asian Handicap -1 Barcelona

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!