Valencia – Getafe, 21.12.12 – Primera Division

Hier haben wir ein Duell in dem die Gegner in Richtung Tabellenmitte tendieren. Valencia befindet sich auf dem 11. Tabellenplatz und Getafe mit drei Punkten mehr auf dem siebten Platz. Man hat diese Platzierungen von ihnen nicht erwartet, besonders so eine schlechte Platzierung von Valencia, die in der letzten Saison auf dem dritten Tabellenplatz gewesen ist. Jeweils drei Remis und 19 erzielte Tore sind die Gemeinsamkeiten dieser zwei Teams, während es viel mehr Unterschiede gibt. Im Rahmen des Pokals ist Valencia einen Schritt vom Viertelfinale entfernt und Getafe ist einen Schritt vom Abstieg entfernt. Beide Teams haben in der letzten Runde nicht gewonnen und zwar zuhause, wobei Valencia aber auch verloren hat. Valencia ist in den gemeinsamen Duellen deutlich besser, besonders als Gastgeber im Mestalla Stadion, wo Getafe noch nie gewonnen hat. Getafe hat da acht Mal gespielt und nur ein Mal war es unentschieden. Beginn: 21.12.2012 – 20:00

Die heutigen Gastgeber haben vor der letzten Runde, als sie Rayo Vallecano empfangen haben, drei Siege in Folge geholt. Diese Serie erfolgte nachdem der neue Trainer Ernest Valverde gekommen ist und deswegen war ja normal zu erwarten, dass gegen Rayo Vallecano sichere Heimpunkte geholt werden. Aber in dieser Saison kann man nichts mit Sicherheit behaupten, wenn es um Valencia geht. Die Fußballer von Valencia haben dieses Spiel verloren und damit auch den ersten diesjährigen Auswärtssieg gegen Osasuna kaputtgemacht. Vieles stimmt nicht bei den Fledermäusen und Valverde konnte das in so kurzer Zeit nicht besonders ändern. Nach dem Spiel in Pamplona hat er nur Albelda ausgewechselt und Jonas aufgestellt, der nach abgelaufener Suspension wegen roter Karte wieder zurück war. Da es 0:1 für Rayo war, ist klar, dass die Stürmer versagt haben. Sogar Soldado, der in letzter Zeit regelmäßig Tore erzielt. Jetzt sind die Fledermäuse wieder die Gastgeber und dürfen sich keine Niederlage erlauben, obwohl eine gewisse Unsicherheit sicherlich anwesend ist. Sie wurden zwei Mal in Folge im Mestalla Stadion bezwungen, Rami ist leicht verletzt und Victor Ruiz und Gaga sind nicht dabei. Es wird gegen den unangenehmen Getafe nicht leicht sein.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Barragan, Rami, Ricardo Costa, Cissokho – Banega, Albelda – Feghouli, Guardado, Jonas – Soldado

Auch Getafe hat seit drei Spielen nicht gewonnen. Die heutigen Gäste haben zwei 1:1-Meisterschaftsremis geholt, während sie im Rahmen des Pokals gegen Atletico in Madrid 0:3 bezwungen wurden und das werden sie im Rückspiel wohl kaum aufholen können, also können sie sich vom Pokal langsam verabschieden. Für sie ist es aber am wichtigsten, dass sie sich von der ersten Liga nicht verabschieden, da sie bewiesen haben, dass sie in die obere Tabellenhälfte gehören. Sie können sogar auf die internationalen Tabellenplätze hoffen, was für sie ein großer Erfolg wäre. Was die Meisterschaft angeht, haben sie schon seit fünf Runden nicht verloren und das ist der schönere Teil der Geschichte, während die letzten zwei Spiele besonders interessant sind. In San Sebastian waren sie kurz vor dem Sieg gegen Real Sociedad, haben aber in der zweiten Minute der Nachspielzeit ein Gegentor kassiert. Am letzten Samstag sind sie zuhause gegen Osasuna im Rückstand gewesen und das Tor zum Ausgleich haben sie in der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielt. Trainer Luis Garcia hat nur auf der Position des Innenverteidigers anstatt Alexis Abraham aufgestellt, aber jetzt wird es mehr Veränderungen geben. Valera hat die fünfte gelbe Karte bekommen, Alexis kommt zurück und Mittelfeldspieler Pedro Leon hat sich verletzt. Das bedeutet dass Miguel Torres nach rechts außen geht und Diego Castro ins Mittelfeld.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe: Moya – Miguel Torres, Lopo, Alexis, Mane – Xavi Torres, Michel – Diego Castro, Barrada, Lafita – Alvaro

Getafe ist ein wirklich unangenehmer Gegner, aber es ist wirklich schwer die dritte Heimniederlage in Folge von Valencia vorherzusagen. Trotz der vielen Probleme steht Valencia unter Druck und wird sehr aggressiv sein, während Getafe nicht so lange ohne eine Niederlage spielen kann, also schließen wir auch ein Remis als eine Möglichkeit aus.

Tipp: Sieg Valencia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!