Valencia – Granada, 26.05.13 – Primera Division

In den Spielen der vorletzten Runde wird die Situation in der Primera entschieden. Es wird immer noch sowohl um die EL-Plätze als auch um den Klassenerhalt gekämpft. Dieses Spiel ist in beiden Fällen wichtig. Valencia ist Tabellenfünfter, möchten aber den vierten Platz erreichen, um so in der Champions League nächste Saison mitspielen zu können, während sich Granada auf dem 15. Platz befindet und den Klassenerhalt immer noch nicht geschafft hat. Beide Mannschaften sind in sehr guter Spielform und auch jeweils in einer Serie ohne Niederlage. In der letzten Runde haben sie auch Siege erzielt. Im ersten gemeinsamen Duell in dieser Saison hat Valencia einen 2:1-Auswärtssieg geholt und auch in der letzten Saison hat Valencia beide Male gewonnen. Beginn: 26.05.2013 – 20:00

Die Fledermäuse weisen eine tolle Spielform auf und möchten auch den vierten CL-Tabellenplatz holen. Sie haben drei Siege in Folge erzielt. Zwei von diesen Siegen sind auswärts gewesen und sie haben in diesen drei Spielen keinen Gegentreffer kassiert. Sie haben in den letzten neun Spielen nur eine Niederlage kassiert und zwar ist das beim Auswärtsspiel in San Sebastian gegen Real Sociedad passiert, dem direkten Mitkonkurrenten auf den vierten Tabellenplatz. Deswegen haben sie jetzt die Situation nicht unter Kontrolle, sondern müssen auf einen Patzer dieses Gegners warten und müssen bis zum Ende zwei Siege holen. Die vorherigen drei Spiele haben sie sehr gut absolviert und haben dabei keinen Gegentreffer kassiert, wobei sie selber neun Tore erzielt haben. Sie haben Osasuna und Rayo Vallecano jeweils 4:0 deklassiert und in der letzten Runde haben sie Getafe 1:0 bezwungen. Trainer Valverde hat in letzter Zeit die Aufstellung wenig verändert. In der letzten Runde ist Feghouli auf der Ersatzbank gewesen, Guardado hat seinen Platz besetzt, während Cissokho links außen agiert hat. Dieses Mal könnte Canales für Erfrischung sorgen.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Joao Pereira, Ricardo Costa, Mathieu, Guardado – Parejo, Albelda – Canales, Jonas, Banega – Soldado

Granada ist sehr lange nahe an der Abstiegszone gewesen und es war klar, dass die Mannschaft um den Klassenerhalt kämpfen wird, wobei dieses Problem offensichtlich erledigt ist. Die heutigen Gäste haben den Klassenerhalt noch nicht sicher in der Tasche, da sie fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone haben, aber das ist auch ein großer Vorsprung und sie können in diesem Spiel schon alles entscheiden. Zumindest treffen sie in der letzten Runde auf den unmotivierten Getafe. Vielleicht wird das alles nicht nötig sein, aber so wie Granada spielt, wird das Team wohl kaum beide Duelle verlieren können. Die heutigen Gäste befinden sich in einer Serie von fünf Spielen ohne Niederlage, davon sind drei Siege und ein Remis in San Sebastian. Entscheidend war die letzte Runde als sie Osasuna empfangen und 3:0 bezwungen haben. Es war schwieriger als es das Ergebnis zeigt, aber sie haben den Sieg verdient. Trainer Alcaraz hat kurz vor diesem Spiel nur eine Veränderung vorgenommen und Aranda hat anstatt Torje gespielt. Im Laufe der Woche hatten sie Probleme mit Verletzungen von Nyom, Siqueira und Mainz, aber alle drei werden jetzt dabei sein. Die Aufstellung wird sich also nicht verändert.

Voraussichtliche Aufstellung Granada: Roberto – Nyom, Diakhate, Mainz, Siqueira – Mikel Rico, Recio – Brahimi, Nolito – El-Arabi, Aranda

Valencia hat Anlauf genommen, braucht die Punkte und hat den Heimvorteil, aber auch Granada ist nicht schlecht und kann dem Gastgeber viele Probleme bereiten. Deswegen glauben wir nicht, dass Granada ein Debakel erleben wird.

Tipp: Asian Handicap +2 Granada

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,63 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Valencia – Granada