Valencia – Levante 04.01.2014

Valencia – Levante –  Die erste Neujahrsrunde hält ein Stadtderby bereit. Valencia ist seit Jahren der erfolgreichere Stadtrivale als Levante, aber in dieser Saison gibt es fast keinen Unterschied. Beide Mannschaften befinden sich irgendwo in der Tabellenmitte und haben bis jetzt gleichviele Punkte erzielt, wobei Valencia eine etwas bessere Torbilanz hat. Die Teams haben die jeweiligen 20 Punkte nicht auf die gleiche Weise geholt. Valencia hat einen Sieg mehr, während Levante öfters unentschieden spielt und Valencia spielt besser zuhause, während Levante besser auswärts ist. Beide Mannschaften haben die letzte Saison jeweils mit kassierten 2:3-Niederlagen gegen die Rivalen aus Madrid beendet. Was die gemeinsamen Duelle angeht ist Levante in der letzten Saison erfolgreicher gewesen und interessanterweise endeten die letzten zwei Spiele im Mestalli Stadion unentschieden, wo Levante immer noch auf den ersten Triumph gegen Valencia wartet. Beginn: 04.01.2014 – 20:00 MEZ

Valencia

Valencia hat eine schlechte Saison und kann in der Rückrunde wohl kaum etwas besser machen. Am Ende des letzten Jahres gab es aber doch Veränderungen. Trainer Djukic wurde abgesetzt und ab diesem Spiel gegen Levante wird Juan Antonio Pizzi auf der Trainerbank sitzen. Djukic wurde bereits seit einiger Zeit kritisiert und es war nur eine Frage der Zeit wann er abgesetzt wird. Das schwere Programm in der Schlussphase der Hinrunde hat es ihm nur noch schwerer gemacht.

Die 0:3-Niederlage bei Atletic war entscheidend und in der letzten Runde gegen Real war Estevez vorübergehend auf der Trainerbank. Die Spieler waren in diesem Spiel auch gar nicht mal so schlecht und hätten mit ein wenig Glück den großen Rivalen auch überraschen können. Sie haben es aber nicht geschafft und haben in der Schlussphase ein Gegentor für die endlichen 2:3 kassiert. Es ist schwer zu sagen, was der neue Trainer im Spiel von Valencia verändern wird und somit ist es auch schwer die Startelf vorherzusehen. Die Partie gegen Real könnte aber auch bedeuten, dass es keine großen Veränderungen geben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – J.Pereira, Victor Ruiz, Mathieu, J.Bernat – O.Romeu, Parejo – Feghouli, Banega, Canales – Jonas

Levante

Levante hat die Schlussphase der Hinrunde schlecht abgelegt und zwar hatte die Mannschaft eine Serie von vier Meisterschaftsniederlagen in Folge. Darüber hinaus hat Levante auch eine Auswärtsniederlage beim Zweitligisten Huelve in der 4. Pokalrunde kassiert. Die heutigen Gäste haben sich aber im Rückspiel 0:4 revanchiert und sind weitergekommen. Sie haben auch im Rahmen der Meisterschaft Elche 2:1 bezwungen, womit sie die negative Serie beenden konnten. In der letzten Runde sind sie auch sehr gut gewesen und hätten in Madrid gegen Atletico fast eine Sensation geschafft. Aber sie wurden 2:3 bezwungen. Diese abgelegte Partie ist kurz vor diesem schweren Auswärtsspiel wirklich ermutigen. Kapitän Juanfran wird nicht dabei sein, da er in Madrid in der letzten Spielminute vom Platz verwiesen wurde.

Eine gute Nachricht für Trainer Capparosa ist die Rückkehr von Mittelfeldspieler Xumetre, der seine kartenbedingte Strafe abgesessen hat. Da auch der erfahrene Navarro nicht dabei ist wird es in der Abwehr die größten Veränderungen geben und zwar rutscht El Adou rein, während auch Vyntra auf die Position des Innenverteidigers rein gehen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Levante: Navas – P.Lopez, Vyntra, El Adoui, Karampelas – P.Diop, Simao – Xumetra, Ivanschitz, R.Garcia – D.Barral

Valencia – Levante TIPP

Wir erwarten im neuen Jahr und mit einem neuen Trainer bessere Partien von Valencia. Die Mannschaft sollte nämlich endlich in Richtung Tabellenspitze gehen. Der Stadtrivale Levante ist dabei besonders motivierend und wegen den Veränderungen in der Abwehr auch eine gute Gelegenheit, die Valencia ausnutzen sollte.

Tipp: Asian Handicap -1 Valencia

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei ladbrokes (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)