Valencia – Real Madrid, 23.01.13 – Copa del Rey

Hier haben wir das dritte Duell der beiden Vereine in kürzester Zeit. Wahrscheinlich ist diese Partie die Wichtigste von allen drei Spielen, weil dies das Pokalrückspiel ist. Die beiden davor gespielten Spiele zwischen den beiden Teams gewannen die Madrilenen, wobei erwähnenswert ist, dass der Gastauftritt von Valencia in Madrid gar nicht mal so schlecht gelaufen ist, weil das Spiel nur 0:2 an Real abgegeben wurde, während der Gastauftritt der Madrilenen in Valencia zu einem richtigen Debakel für Valencia ausgeartet ist, was der überzeugende 5:0-Auswärtssieg von Real sehr gut zeigt.   Beginn: 23.01.2013 – 21:30

Bei Valencia stellt sich die Frage, wie schwer der Verein von der eben erwähnten 0:5-Niederlage erschüttert wurde. Die Fledermäuse aus Valencia haben viel erwartet, weil sie im Pokal eine ordentliche Vorstellung gezeigt haben, aber es kam völlig anders. Die hohe Niederlage kam schon in der ersten Halbzeit zustande, da alle fünf Gegentore in der ersten Halbzeit kassiert wurden. Der Leistungsfall der heutigen Gastgeber ist eigentlich unerklärlich, da die Startaufstellung fast identisch wie beim Pokalspiel gegen Real gewesen ist. Pereira hat zwar auf der rechten Außenseite gefehlt, aber er wurde von Victor Ruiz vertreten, was vielleicht nicht die beste Entscheidung des Trainers Valverde gewesen ist, weil Barragana auf diese Position viel besser gepasst hätte. Im Torkasten gab es auch eine Änderung, aber heute kommt wieder der erste Torwart Guaita ins Tor. Auch Pereira kommt ins Team zurück, nur die Verletzung des ersten Torschützen Soldado macht ein paar Kopfschmerzen, aber Soldado wird von Valdez vertreten, was an sich in Ordnung ist.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Guaita – Joao Pereira, Rami, Ricardo Costa, Guardado – Tino Costa, Banega – Canales, Jonas, Piatti – Valdez

Die Madrilenen haben am Sonntag sogar die optimistischsten Fans positiv überrascht, weil sie das beste Spiel in dieser Saison gespielt haben. Der traditionell unangenehme Gastauftritt bei Valencia ist nicht einfach, aber sie sind rausgekommen und haben den Gegner einfach schwindelig gespielt. Das war Real, wie wir ihn aus der letzten Saison kennen, aber ein Real, auf das wir seit der Hinrunde warten. Vor allem Ronaldo hat wieder mal gezeigt, dass er nicht umsonst der beste fußballspielende Europäer ist. Er hat zwei Mal getroffen und eine Torvorlage geliefert. Özil hat auch sehr gut gespielt, di Maria und Higuain haben auch getroffen, sodass man sagen kann, dass die meisten wichtigen Spieler eine sehr gute Vorstellung gezeigt haben. Trainer Mourinho hat ein wenig überraschend Benzema auf der Ersatzbank gelassen, aber seine Entscheidung, Higuain einzusetzen, hat sich am Ende als goldrichtig erwiesen. Im Vergleich zum Hinspiel oder zum Ligasonntagsspiel wird es sicherlich ein paar Veränderungen geben, weil Real den 2:0-Vorsprung nur verteidigen muss. Das bedeutet, dass Carvalho wieder auf die Position des Innenverteidigers kommt, Marcelo auf die linke Außenseite, Modric ins Mittelfeld und Benzema in den Angriff. Vielleicht gibt es noch mehr Veränderungen, aber das kann nur Mourinho beantworten.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Casillas – Arbeloa, Raul Albiol, Ricardo Carvalho, Marcelo – Khedira, Xabi Alonso – di Maria, Modrić, C.Ronaldo – Benzema

Valencia hat in zwei Spielen gegen Real kein einziges Tor erzielt, sodass es Zeit wird, ein Tor den Madrilenen einzuschenken. Auf der anderen Seite ist Real klar, dass ein oder gar mehrere Tore den Einzug ins Pokalhalbfinale bedeuten. Wir erwarten jedenfalls ein völlig offenes Spiel mit vielen Toren.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,76 bei 10bet (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Valencia – Real Madrid