Valladolid – Malaga 27.09.2013

Valladolid – Malaga – Die Gastmannschaft hat drei Punkte mehr und ist auch zurzeit in einer besseren Spielform. Malaga hat nämlich vier Spiele ohne Niederlage in Folge geholt, während Valladolid seit drei Runden nicht gewonnen hat. Beide Teams haben jeweils zweimal unentschieden gespielt, wobei Malaga ein viel schwierigeres Programm hatte. In der außerordentlichen Runde, die im Laufe der Woche gespielt wurde, hat Malaga zuhause gewonnen und Valladolid hat auswärts unentschieden gespielt. Malaga ist in den gemeinsamen Duellen in den letzten paar Jahren viel erfolgreicher und Valladolid hat seit sechs Spielen in Folge nicht gewinnen können. Von den letzten vier Duellen endeten drei von ihnen mit einem Remis und davon waren zwei Remis in Valladolid. Beginn: 27.09.2013 – 21:00 MEZ

Valladolid

Valladolid hat im bisherigen Teil der Primera nur einen Sieg geholt und zwar zuhause. Die Torineffizienz ist ein großes Problem und die Mannschaft schaffte es nicht, mehr als ein Tor pro Spiel zu erzielen. Sie wurde schon zweimal zuhause bezwungen und nur die zwei Auswärtsremis sind etwas Positives dabei. Das waren keine schweren Auswärtsspiele, da die Gegner Elche und Levante waren, während alle stärkeren Spiele gegen Athletic, Villarreal und Atletico verloren wurden. Die heutigen Gastgeber haben am Dienstag bei Levante einen Punkt geholt und der ist sehr wichtig, da sie 0:1 im Rückstand waren, der Gastgeber einen Elfmeter versiebt hat und Valladolid die ganze zweite Halbzeit einen Spieler weniger auf dem Platz hatte. Der linke Außenspieler Bergdich hätte der Tragier des Spiels sein können, da er schuld am kassierten Gegentor war, den Elfmeter verschuldet hat und auch ein rote Karte bekommen hat. Aber die Mannschaft hat einen Punkt geholt und alles ist jetzt vergessen, außer dass Bergdich in diesem Duell nicht dabei sein wird, was vielleicht auch besser ist. Diese Position wird Pena decken und auf die Position des Innenverteidigers kommt wieder Marc Valiente.

Voraussichtliche Aufstellung Valladolid: Marino – Rukavina, Jesus Rueda, Marc Valiente, Pena – Sastre, J.Baraja – Omar, Ebert, Osorio – Javi Guerra

Malaga

Malaga spielt immer besser und hat somit auch eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage abgelegt. Zweimal haben die Andalusier gewonnen, beide Male war es zuhause und in zwei Auswärtsspielen haben sie unentschieden gespielt. Besonders erfreulich ist die Tatsache dass sie ihre Abwehr konsolidiert haben, weswegen sie seit drei Runden kein Gegentor kassiert haben. Sie haben zwei klare Heimsiege geholt. Besonders erwähnenswert ist der 5:0-Triumph gegen Rayo Vallecano. Danach haben sie in San Sebastian 0:0 gespielt, wo sie dem CL-Teilnehmer Real Sociedad ein gleichwertiger Gegner gewesen sind. Am Dienstag haben sie Almeria empfangen und hatten Probleme in der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit haben sie dann mehr Druck gemacht, die Initiative auf dem Platz übernommen und konnten bis zum Ende zwei Treffer erzielen. Sie haben den Sieg verdient, wobei sie nur eine Auswechselung in der Aufstellung gemacht haben. Trainer Schuster hat nämlich Eliseu auf der Ersatzbank gelassen und Anderson hat gespielt. Es ist fraglich ob Schuster jetzt etwas verändern wird und wenn er das auch macht, wird es sich wahrscheinlich um eine Veränderung im Mittelfeld handeln.

Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Jesus Gamez, Sergio Sanchez, Angeleri, Antunes – Darder, Tissone – Portillo, Eliseu, Anderson – El Hamdaoui

Valladolid – Malaga TIPP

Valladolid hat Realisationsprobleme und Malaga spielt eine sehr kompakte Abwehr, also sollte es ein sehr torineffizientes Duell sein, in dem ein Remis am wahrscheinlichsten ist.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,72 bei bwin (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!