Villarreal – FC Barcelona 04.03.2015, Copa del Rey

Villarreal – FC Barcelona / Copa del Rey – Dies hier ist das stärkere Halbfinalpaar im Rahmen des Königpokals, aber es wird nicht besonders interessant sein. Barcelona hat nämlich im Hinspiel einen 3:1-Sieg geholt. Villarreal hat zumindest einen Treffer erzielt, aber der Vorsprung der Katalanen ist trotzdem zu groß und Villarreal wird wirklich nur ein Wunder brauchen. Aber die Gastgeber sind auch in der Lage Wunder zu vollbringen, was sie am Sonntag in Madrid gegen Real bewiesen haben. Auch Barcelona hat am letzten Wochenende gewonnen. Die Katalanen haben auch die zwei gemeinsamen Meisterschaftsduelle dieser Saison gewonnen, während Villarreal seit 2008 nicht gesiegt hat. Beginn: 04.03.2015 – 20:00 MEZ

Villarreal

Villarreal spielt in der aktuellen Saison auf allen drei Fronten sehr gut, während der Pokalwettbewerb jetzt gefährdet ist. Das war gleich an der Auslosung klar, als bekannt wurde, dass sie Barcelona als Gegner bekommen haben. Aber auch die Halbfinalplatzierung ist kein Misserfolg. Die heutigen Gastgeber werden sicher nicht aufgeben und haben auch die Macht den favorisierten Gästen viele Probleme zu bereiten. Am Sonntag haben sie nämlich ihre Macht im Santiago Bernabeu Stadion demonstriert, wo sie Real gegenüber mutig und offen gespielt haben. Am Ende holten sie dann auch einen Punkt.

Am Ende hätten sie sogar gewinnen können. Torwart Asenjo war großartig und hat eine Reihe von sehr guten Torchancen des Gegners gestoppt. Trainer Marcelino hat im Vergleich zum EL-Spiel gegen Salzburg nur ein paar Veränderungen vorgenommen, weswegen dieser eine Punkt noch wertvoller ist. Er hat beide Innenverteidiger und beide Stürmer ausgewechselt, während es noch ein paar Veränderungen im Mittelfeld gab. Jetzt wird die stärkste Startelf auflaufen, also eine Reihe von Veränderungen. Mittelfeldspieler Sorian wird verletzungsbedingt nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Villarreal: S.Asenjo – Mario, Musacchio, Victor Ruiz, J.Costa – Trigueros, J.dos Santos – Cheryshev, Pina – Vietto, I.Uche

FC Barcelona

Die Katalanen sollten sich beim heutigen Gegner zuerst bedanken, da sie durch sein Remis in Madrid wieder nur zwei Punkte weniger als Real haben. Aber sie werden im heutigen Spiel vor allem versuchen so schnell wie möglich ein Tor zu erzielen, um den Einzug ins Finale zu sichern. Nach der schockierenden Heimniederlage gegen Malaga haben sie sich durch den tollen CL-Sieg gegen Manchester City wieder besser gefühlt. Damit haben sie die Teilnahme im Viertelfinale eigentlich auch fast gesichert. Am Samstag hat Barcelona Granada auswärts routinemäßig bezwungen, und zwar obwohl die Gäste wieder ein Gegentor kassiert haben. Das war das dritte Spiel in Folge, in dem sie jeweils einen Gegentreffer kassiert haben.

Im Vergleich zum CL-Spiel, hat Trainer Enrique ein paar Veränderungen vorgenommen. Bartra und Mathieu waren auf den Positionen der Innenverteidiger, da Pique kartenbedingt nicht mitspielen konnte. Busquets und Iniesta waren auf der Ersatzbank, während Mascherano als defensiver Mittelfeldspieler agiert hat. Rakitic war der beste Einzelspieler. Jetzt wird es neue Veränderungen geben. Es besteht das Risiko, dass Suarez oder Mascherano eine Karte bekommen und dann im Finale mitspielen dürfen, also werden sie wahrscheinlich nicht mitspielen. Somit rutschen Pedro und Busquets rein. Ter Stegen geht wahrscheinlich wieder vors Tor, während vielleicht auch die Außenspieler sowie Rakitic im Mittelfeld ausgewechselt sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: ter Stegen – Montoya, Pique, Mathieu, Adriano – Busquets, Iniesta, Rafinha – Messi, Neymar, Pedro

Villarreal – FC Barcelona TIPP

Die Gastgeber müssen angreifen und haben nichts zu verlieren. Sie erzielen regelmäßig Tore und auch hier sollten sie zumindest einen Treffer erzielen können. Barcelona kann natürlich darauf antworten, also sollte es wieder ein torreiches Spiel werden.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,88 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€