Villarreal – Getafe 31.10.2013

Villarreal – Getafe – Hier treffen die beiden angenehmsten Überraschungen in dieser Saison im Rahmen der 11. Runde der Primera aufeinander. Villarreal spielt als Aufsteiger wirklich sehr gut und hält sich auf der vierten Tabellenposition, wobei die Mannschaft besonders zuhause gut ist. Getafe hatte einen schlechten Start und dann eine tolle Serie, die durch die Heimniederlage am Montag beendet wurde, aber die Mannschaft befindet sich auch weiterhin auf dem tollen sechsten Tabellenplatz. Das letzte Mal sind sie vor zwei Saisons aufeinandergetroffen und damals hat Getafe im El Madrigal Stadion 2:1 gewonnen, während es in Madrids Vorstadt 0:0 gewesen ist. Beginn: 31.10.2013 – 20:00 MEZ

Villarreal

Villarreal hat in letzter Zeit etwas nachgelassen, aber nur wenn es um die Auswärtsspiele geht. Was die Heimspiele angeht sind die heutigen Gastgeber immer noch unantastbar und nur Real Madrid konnte ein Remis rausholen. Alle anderen Teams wurden bezwungen und zwar hauptsächlich klar, so wie es der Fall am Sonntag gegen Valencia gewesen ist. Zum ersten Mal in dieser Saison haben die Gelben vier Tore erzielt. Sie haben den Gegner bereits in der ersten Halbzeit auseinandergenommen, obwohl es sich um eine gute Mannschaft handelt. Dos Santos hat auch noch einen Elfmeter versiebt, hat das aber mit zwei erzielten Toren wieder gutgemacht. Trainer Marcelino hat offensichtlich defensive Mittelfeldspieler für Heimspiele und für Auswärtsspiele. Somit haben in Bilbao Pina und Aquin gespielt, während gegen Valencia Hernan Perez und Trigueros in der Aufstellungen gewesen sind. Der Disziplinarausschuss hat die rote Karte von Soriano, die er in Bilbao bekommen hat, annulliert und er konnte somit auch mitspielen. Eine Überraschung war I. Uche anstatt J. Pereira an der Angriffsspitze. Das hat sich als eine gute Entscheidung rausgestellt, da dieser Nigerianer ein Tor erzielt hat. Da die Gelben wieder die Gastgeber sind und sie keine Probleme mit dem Spielerkader haben, wird wahrscheinlich die gleiche Startelf wie gegen Valencia auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Villarreal:  S.Asenjo – Mario, Musacchio, Dorado, Jaume Costa – Hernan Perez, Trigueros – Soriano, Cani – dos Santos, I.Uche

Getafe

Auch Getafe hatte bis zur letzten Runde eine tolle Leistung zuhause, wurde aber am Montag zum ersten Mal bezwungen. Die heutigen Gäste wurden von Athletic Bilbao geschlagen und diese Niederlage hat gleichzeitig das Ende einer tollen Serie von vier Siegen bedeutet. Es war auch zu erwarten dass sie nicht so lange nur gewinnen können. Die Niederlage gegen Athletic wurde sicherlich nicht besonders tragisch aufgenommen, obwohl sie die Niederlage aber auch sehr leicht hätten verhindern können, da in der Schlussphase der ersten Halbzeit Diego Castro einen Elfmeter versiebt hat. Was den Spielerkader angeht, hat Trainer Garcia logischerweise nicht so viele Veränderungen gemacht, genauer gesagt ist nur Arroy verletzungsbedingt rechts außen nicht dabei gewesen und Valero ist reingerutscht. In diesem Spiel haben die Offensivspieler gepatzt, die in den vorherigen vier Duellen großartig agiert haben. Garcia hat es mit Lafita und Marica versucht, die zwar für mehr Beweglichkeit gesorgt haben, aber ohne Tore. Lafita könnte wieder in der Startelf sein und auch Marica sollte reinrutschen, um die Mannschaft eine wenig zu erfrischen, da sie ja vor nur drei Tagen gespielt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Getafe:  Moya – Valero, Lisandro, Rafa, Roberto Lago – Borja, Mosquera – Lafita, Pedro Leon – Marica, Adrian Colunga

Villarreal – Getafe TIPP

Villarreal ist der drittbeste Gastgeber der Liga bei der Torausbeute und spielt dazu noch vor eigenen Fans wirklich großartig, also kann man davon ausgehen, dass Villarreal auch heute treffen wird. Die Gäste sind sehr gefährlich auswärts und spielen dazu noch nicht unter Druck, also können sie auch zumindest einen Treffer erzielen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!