In der zweiten Sonntagsbegegnung der Segunda Division wird das ehemalige Mitglied der stärksten Liga Spaniens, der CD Teneriffa, im eigenen Stadion auf die Mannschaft von Salamanca treffen. Beide Mannschaften haben im Laufe des Sommers viele Änderungen in ihrem Spielerkader vorgenommen, aber am wichtigsten ist, dass sie die Saison mit einem neuen Trainer begonnen haben.

 

So wird der ehemalige Erstligist aus einem der schönsten spanischen Urlaubsorte in dieser Saison von dem erfahrenen Arconada angeführt, der die Aufgabe hat, das Team so schnell wie möglich in die Primera zurückzubringen, was aber nur schwer gelingen sollte. Bereits in der ersten Runde sind seine Schützlinge vom FC Elche bezwungen worden, während sie vor ein paar Tagen aus dem spanischen Cup ausgeschieden sind. Eines der Hauptprobleme bei ihnen ist, wie sie ihr Spiel ohne die wichtigen Akteure im Mittelfeld, Alfaro und Ayoze, die das Team im Sommer verlassen haben, gestalten sollen. Die Neuzugänge, die Mittelfeldspieler Alvarez und Hidalgo, sowie die Stürmer Prieto und Melli sind noch nicht optimal aufeinander abgestimmt. Nur die Angreifer Martinez und Natalio spielen etwas besser und erzielten drei Tore in den letzten beiden Spielen.

 

Auf der anderen Seite ist das Team, das im vergangenen Jahr nur knapp dem Abstieg in die dritte Liga entkam, in der Transferzeit ohne seine besten Torschützen, Sevilla und Linares, und ohne den erfahrenen Mittelfeldspieler Leal geblieben. Diese Lücke haben sie mit dem neuen Trio Juanjo-Moraton- Sarmiento zu kompensieren versucht, aber diese haben sich noch nicht richtig ins Team integriert. In der ersten Runde haben sie zu Hause ein Unentschieden gegen Corboda gespielt, während sie aus dem Cup vom Betis eliminiert wurden. Der neue Trainer Cano wird offensichtlich große Probleme haben, sein Team in der kurzen Zeit für die Liga konkurrenzfähig zu machen.

 

Der CD Teneriffa gilt trotz des schlechten Starts in der Liga als absoluter Favorit in dieser Begegnung, da die Gäste auch nicht in der besten Form sind, so dass es Arconadas Schützlinge, die zu den Top3 in Segunda gehören, auf jeden Fall ausnutzen sollten, um zu ihren ersten drei Punkten zu kommen.

Tipp: Sieg Teneriffa

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!