Dieses Kellerduell zwischen Real Saragossa, der auf dem vorletzten Platz ist, und Sporting Gijon, der drei Plätze besser steht, eröffnet den sechsten Spieltag der spanischen Primera Division. Die beiden Vereine hatten bisher nur zwei direkte Duelle in der Vergangenheit und das war in der letzten Saison. Sporting gewann seinen Heimsieg und die Begegnung in Saragossa endete ohne einen Sieger.

 

Das Team aus Saragossa hatte am Saisonanfang große Probleme mit der Effektivität der Offensive und dies ist der Hauptgrund für die schwachen Ergebnisse. Den Weggang der drei besten Angreifer steckt nun mal kein Verein einfach weg. Die neuen Angreifer sind zwar auch gut, aber noch nicht zur richtigen Spielform angelangt. Heute fehlt noch der Nigerianer Uche, der die Schwäche mit der Effektivität immer wieder geradebügeln könnte. Außer Uche fällt noch der erste Torwart Leo Franco aus. Leo Franco verletzte sich am letzten Spieltag, als Saragossa eines der besten Saisonspiele ablieferte, das am Ende doch verloren wurde. Heute hat der Trainer Gay eine offensivausgerichtete Startelf angekündigt um den ersten Saisonsieg zu holen.

Voraussichtliche Aufstellung Saragossa: Doblas – Obradović, Contini, Jarosík, Lanzaro – Gabi, Edmilson, Bertolo, Herrera – Sinama-Pongolle, Perez

 

Das Team aus Gijon ist bekannt dafür, dass es zuhause sehr stark spielt, aber dafür auswärts gar keine Chance hat. Das Auswärtsspiel vom Sporting ist sehr schreckhaft und dementsprechend holt Gijon kaum Auswärtspunkte. Außerdem hat der Gast auch große Probleme mit der Torausbeute, die jetzt nur noch schlimmer werden könnte, weil sich der Neuzugang Nova verletzt hat. Auf ihm war das gesamte Offensivspiel des Trainers Preciado aufgebaut. Außer des schlechten Angriffs hat Sporting in der Abwehr ebenfalls einige Probleme, was die Tatsache zeigt, dass Gijon die zweitschlechteste Statistik bei den Gegentoren hat. Die heutige Aufstellung wird eben wegen der durchlässigen Abwehr mit zusätzlichen Mittelfeldspielern verstärkt, die einige Defensivaufgaben übernehmen sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Gijon: Pablo – Lora, Botia, Arnolin, Canella – Eguren, Rivera, Carmelo, Castro, de las Cuevas – Barral

 

Wenn die Gastgeber an der gleichen Stelle anknüpfen, wo sie am letzten Spieltag aufgehört haben, dann sollte der erste Dreier der Saison kein Problem werden. Auf der anderen Seite ist der Gast aus Gijon relativ stark ersatzgeschwächt, sodass nicht viel Gegenwehr zu erwarten ist.

Tipp: Sieg Saragossa

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei expekt (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!