Independiente Santa Fe – Olimpia Asuncion 10.07.2013

Independiente Santa Fe – Olimpia Asuncion – In dieser Woche werden wir wieder die populäre Copa Libertadores verfolgen. Es werden die Halbfinalmatches gespielt und es ist interessant dass die beiden Halbfinalhinspiele mit den jeweils 2:0-Siegen der Gastgeber endeten. Das bedeutet, dass in diesem Rückspiel der kolumbianische Meister Independiente aus Santa Fe viel mehr riskieren muss gegen den paraguayischen Meister Olimpia aus Assunciona, sodass wir ein sehr interessantes und attraktives Spiel erwarten können. Beginn: 10.07.2013 – 02:50 MEZ

Independiente Santa Fe

Natürlich wird für die Gastgeber der Rückstand von zwei Toren ein großes Problem darstellen wenn sie in einer frühen Spielphase nicht zum Treffer kommen und daher sollen wir erwarten, dass ihr Trainer Gutierrez mit einer äußerst offensiven Besatzung auflaufen wird. In den letzten zwei Saisons spielen sie traditionell sehr offensiv und die Hauptrolle spielt auf jeden Fall der argentinische Spielmacher Perez, der gleichzeitig der Kapitän der Mannschaft ist. Neben ihm sind da noch zwei ausländische Spieler, aber das hinderte sie nicht daran, dass sie bei diesem stärksten südamerikanischen Vereinswettbewerb sehr weit kommen und zwar nach sie in der vergangenen Saison mit viel Glück der kolumbianische Meister geworden sind. In dieser Saison befinden sie sich auf dem ersten Platz der Playoffs, während sie in den letzten beiden Runden der Copa Libertadores sehr unangenehme Gegner, den brasilianischen Gremio und den peruanischen Meister Real Garcilaso eliminiert haben. In diesem Rückspiel gegen Olimpia kann Trainer Gutierrez nur mit dem rot-gesperrten Mittelfeldspieler Bedoya nicht rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung Santa Fe: Vargas – Roa, Valdes, Meza, Garcia – Anchico, Torres, Valencia – Perez – Medina, Cuero

Olimpia Asuncion

Im Unterschied zu Santa Fe kann der paraguayische Vertreter nach dem Halbfinalhinspiel zufrieden sein. Nach den Treffern des Verteidigers Miranda (Elfmeter) und des Ersatzspielers Ferreyra feierten sie vor eigenen Fans einen überzeugenden 2:0-Sieg. Allerdings ist ihnen bewusst, dass sie nun eine äußerst schwierige Begegnung in Santa Fe erwartet, vor allem wenn sie in einer frühen Spielphase ein Gegentor kassieren sollten, weil in diesem Fall die Gastgeber viel selbstsicherer werden würden. Gerade deshalb können wir erwarten, dass der erfahrene Trainer Almeida eine defensivere Spieltaktik anwendet und zwar mit drei Spielern in der Abwehrreihe. Eine solche Spielweise ist ihnen nicht fremd, vor allem in der Copa Libertadores, wo sie in den letzten zwei Runden die Mannschaften eliminiert haben, die zu den Besten in der Südamerika gehören und zwar den aktuellen brasilianischen Meister Fluminense und den argentinischen Tigre. Allerdigns wirkten sich diese guten Partien negativ auf die nationale Meisterschaft aus und so beendete Olimpia neulich die Saison auf dem fünften Tabellenplatz. Das bedeutet, dass sie in nächster Saison auf der internationale Bühne nicht spielen werden. In diesem Rückspiel erwartet man nur eine Änderung in der Aufstellung im Vergleich zum ersten Spiel und zwar auf der Position des Stürmers, wo der gesperrte Salgueiro durch Ferreyra ersetzt werden soll.

Voraussichtliche Aufstellung Olimpia: M. Silva – Manzur, Miranda, Candia – A. Silva, Pittoni, Aranda, Paredes, Gimenez – Bareiro, Ferreyra

Independiente Santa Fe – Olimpia Asuncion TIPP

Genau wie es die Paraguayer den Heimvorteil ausgenutzt hat, so erwarten wir dass der kolumbianische Meister äußerst offensiv  vor eigenen feurigen Fans spielen wird und zwar gleich von der ersten Minute an, mit dem Ziel, den Rückstand von zwei Toren möglichst schnell aufzuholen.

Tipp: Sieg Santa Fe

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei interwetten (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!