A. Kuznetsov – M. Cilic 19.02.2016, ATP Marseille

Kuznetsov – M. Cilic / ATP Marseille – Das erste Viertelfinalpaar des ATP-Turniers in Marseille sind der Russe A. Kuznetsov und der Kroate M. Cilic. Kuznetsov hat für den Einzug in dieses Viertelfinale gerade mal vier Games gegen Q. Halys verloren, während Cilic im Achtelfinale in einem Drei-Satz-Match die Gegenwehr des soliden Haase gebrochen hat. Es besteht die Möglichkeit, dass einer dieser zwei Tennisspieler im Halbfinale gegen den erstgesetzten Teilnehmer S. Wawrinka kämpfen wird. Beginn: 19.02.2016 – 16:00 MEZ

A. Kuznetsov

Kuznetsov befindet sich auf dem 54. Platz der ATP-Weltrangliste und sein bestes Ranking hatte er vor einem Monat, als er der 52. Tennisspieler der Welt war. Bis jetzt holte er keinen ATP-Titel, lieferte aber im bisherigen Saisonverlauf ziemlich gute Partien ab, so dass er bis zum Jahresende dennoch einen Titel holen könnte. Seinen ersten Auftritt hatte er in Doha, als er gegen R. Nadal verloren hat und das Australian Open beendete er in der vierten Runde, in der er G. Monfils brillanten Widerstand geleistet hat.

Danach nahm er an den Qualifikationen des Turniers in Rotterdam teil, in denen er zwei Siege verbuchte und somit den Einzug in die Hauptauslosung des Turniers erreicht hat. In der ersten Runde musste er aber gegen V. Troicki kämpfen und kassierte eine Niederlage (2:1). Für den Einzug in das Viertelfinale des Turniers in Marseille hatte es Kuznetsov gegen den heimischen Tennisspieler Q. Halys nicht gerade schwer und verbuchte somit einen Sieg (6:0 6:4). Dieses Ergebnis bestätigt ja nur die Dominanz des russischen Tennisspielers, der vom Anfang des Matches die Kontrolle über das Spiel hatte und der Franzose dabei nicht einmal auf den Aufschlagspielen von Kuznetsov gefährlich war.

M. Cilic

In einer unserer letzten Analysen haben wir einige Ergebnisse von Cilic in der aktuellen, aber auch der letzten Saison aufgezählt, so dass wir uns jetzt dem Achtelfinalmatch widmen werden, in dem der kroatische Tennisspieler über den Niederländer R. Haase triumphiert hat (4:6 6:3 7:5). Obwohl er in großer Favoritenrolle war, war das ein erwartungsgemäß schwieriges Match für den kroatischen Tennisspieler, der im bisherigen Saisonteil eigentlich keine lobenswerten Partien abgeliefert hat.

Cilic eröffnete das Match ziemlich schlecht und verlor zwei erste Aufschlagspiele, was Haas ausgenutzt hat und somit einen Satz in Führung lag. Im weiteren Matchverlauf bekamen wir eine viel bessere Leistung von Cilic zu sehen und beide Tennisspieler haben im zweiten Satz ihre Aufschlagspiele gewonnen, aber vor dem Ende des Satzes, genauer gesagt im achten Game, verwandelt Cilic eine von zwei Breakchancen und holte somit auf (1:1). Dies beeinflusste das Spiel von Haase im entscheidenden dritten Satz. Seine Aufschlagspiele waren nicht mehr so überzeugend, so dass Cilic viel leichter zu Breakchancen kam und somit auch letztendlich zum Sieg.

A. Kuznetsov – M. Cilic TIPP

In beiden letzten gemeinsamen Matches dieser zwei Tennisspieler verbuchte Cilic einen Sieg. Das erste Mal trafen sie im Jahr 2014 aufeinander und zwar in Barcelona (6:1 7:6), während sie ihr zweites gemeinsames Match beim Turnier in Moskau spielten (6:2 6:1). Abgesehen davon, dass Cilic in diesen beiden Matches einen Sieg ziemlich problemlos verbucht hat, sind wir der Meinung, dass Kuznetsov in der aktuellen Saison eine bessere Spielform vorweist, so dass wir einen besseren Widerstand von Kuznetsov erwarten und demnach auch eine größere Zahl der erzielten Games.

Tipp: Kuznetsov +1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei betway (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€