A. Murray – J.M. del Potro, 15.03.13 – ATP Indian Wells

Das Viertelfinalduell des Turniers in Indian Wells, das wir analysieren werden, werden der Brite A. Murray und der Argentinier J.M. del Potro bestreiten. Den Einzug ins Viertelfinale sicherte sich Murray gegen C. Berlocq und zwar schwieriger als erwartet, während del Potro besser als T. Haas gewesen ist. Der Sieger dieses Matches wird gegen den Besseren aus dem Duell J.W. Tsonga-N. Djokovic antreten. Beginn: 15.03. 2013 – 19:00

A. Murray ist zurzeit der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hat bisher 25 Titel gewonnen und eines der Titel hat er in dieser Saison gewonnen und zwar in Brisbane. Zwei weitere Titel hat er in der letzten Saison gewonnen. Eines davon war die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen und der zweite Titel ist der bisher wichtigste Titel seiner Karriere. Es handelt sich nämlich um den ersten Grand Slam Titel, den er bei den US Open gewonnen hat. Bei den Australian Open hat er im Finale gegen Djokovic gespielt und dabei eine 1:3-Niederlage kassiert. Was die anderen Auftritte in der letzten Saison angeht, hat er eine überraschende Zweitrundenniederlage gegen Garcia-Lopez in Indian Wells erlebt, aber direkt danach kam wieder ein sehr gutes Ergebnis und zwar das Finale in Miami, das er wieder mal gegen Djokovic verloren hat. Beim einheimischen Wimbledon kam er auch ins Finale, aber Federer war einfach zu gut drauf, sodass er erneut sein wichtigstes Turnier nicht gewinnen konnte. Beim Masters-Turnier in Shanghai kam wieder das Finale und wieder war Djokovic zu stark. In Paris flog er schon in der dritten Runde raus und zwar gegen den damals hervorragend spielenden Janowicz.

Del Potro ist momentan der siebtbeste Tennisspieler der Welt. Er hat in seiner Karriere 14 Titel gewonnen. In dieser Saison hat er das Rotterdam-Finale gegen Benneteau gewonnen (2:0). Bei den Australian Open verlor er überraschenderweise die Partie der dritten Runde gegen Chardy (2:3). In Dubai kam der Schluss im Halbfinale, wo ihn Djokovic schlug. Aus der letzten Saison gibt es auch ein paar gute Ergebnisse. In Rotterdam und Dubai hat er Niederlagen gegen Federer kassiert und zwar im Finale und Halbfinale. Beim nächsten Auftritt gegen Federer war er genauso erfolgreich und hat das Viertelfinale in Indian Wells verloren. In Madrid kam das Ende im Halbfinale und zwar gegen Berdych. Beim Roland Garros kam ihm wieder Federer in die Quere und zwar in der vierten Runde. Beim Wimbledon war wieder die vierte Runde tödlich, aber diesmal gegen Ferrer. Und beim letzten Grand Slam des Jahres, US Open, kam der Schluss im Viertelfinale und zwar gegen Djokovic.

Diese beiden Tennisspieler sind bisher sechs Mal aufeinandergetroffen und die Statistik führt Murray mit 5:1 an. Das letzte Mal trafen sie im Jahr 2009 aufeinander und damals hat Murray in Miami (6:1 7:5 6:2), im Montreal-Finale (6:7 7:6 6:1) und in London (6:3 3:6 6:2) gefeiert. Den einzigen Sieg feierte del Potro im gleichen Jahr in Madrid (7:6 6:3). Nach den bisherigen Ergebnissen der beiden Spieler in den direkten Duellen zu urteilen, können wir ein ungewisses Match erwarten, in dem del Potro einen harten Widerstand gegen den favorisierten Murray leisten wird.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!