A. Murray – N. Djokovic 07.07.2013

A. Murray – N. Djokovic – In der vergangenen Saison und zwar nach 74 Jahren konnte das Publikum in Wimbledon einen einheimischen Tennisspieler im Finale begrüßen und das war A. Murray, der aber von R. Federer bezwungen wurde. In dieser Saison hat er erneut die Chance, zur begehrten Trophäe zu kommen und der Gegner ist diesmal N. Djokovic. Der letzte Brite, der Wimbledon gewonnen hat war Fred Perry 1936., sodass die einheimischen Fans hoffen, dass die Dürre-Zeit endlich vorbei ist. Im Unterschied zur letzten Saison hat Murray einen Grand-Slam-Titel bereits in der Tasche, sodass er etwas unbelasteter spielen kann und es ist bekannt, dass dieser Brite mit dem Druck nicht gut zurechtkommt. Den Einzug ins Finale sicherte sich Murray in einem Vier-Satz-Match gegen Janowicz, während Djokovic in einem sehr ungewissen und anstrengenden Match über del Potro triumphierte. Beginn: 07.07.2013 – 15:00 MEZ

A. Murray

A. Murray befindet sich auf dem 2. Platz der ATP-Rangliste. Er hat in seiner Karriere 27 Titel geholt. Drei von diesen 27 Titeln sind aus dieser Saison, als er beim Turnier in Brisbane den Titel verteidigt hat und dann auch die Turniere im Queen´´s Club sowie Miami gewonnen hat. Zwei Titel aus der vorherigen Saison holte er bei den Olympischen Spielen durch den 2:0-Sieg gegen Federer und er gewann auch den ersten Grand Slam-Titel, den US Open. Bei den diesjährigen Australian Open hat Murray das Finalmatch gegen Djokovic gespielt und wurde 1:3 bezwungen. In Indian Wells wurde er im Viertelfinale von Del Potro mit dem 1:2-Ergebnis gestoppt. Das Masters Turnier in Monte Carlo beendete er durch die Niederlage gegen Wawrinka in der dritten Runde und in Madrid ist Murray bis zum Viertelfinale gekommen, wo dann Berdych besser gewesen ist.

N. Djokovic

N. Djokovic ist die momentane Nummer Eins der Tenniswelt. Er hat 37 Titel gewonnen und in dieser Saison hat er Australian Open das dritte Mal in Folge gewonnen, während er auch im Dubai-Finale sowie beim Masters Turnier in Monte Carlo triumphierte. In der letzten Saison hat er sechs Turniere gewonnen und zwar in Miami, Toronto, Shanghai, London, Beijing, und Australien Open. In dieser Saison nahm er an den Masters Turnieren in Indian Wells und in Miami teil, wo er das Halbfinale bzw. die vierte Runde erreicht hat und von Del Potro bzw. Haas bezwungen wurde. Ein schlechtes Ergebnis verbuchte er in Madrid, wo er bereits in der zweiten Runde von Dimitrov bezwungen wurde, während er das fast gewonnene Viertelfinalmatch des Masters Turniers in Rom gegen Berdych in eine Niederlage verwandeln konnte. In einem dramatischen Finale des Roland Garros Turniers hat Djokovic das Match gegen Nadal nach fünf Sätzen verloren.

A. Murray – N. Djokovic TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Djokovic mit 11:7 an. In dieser Saison trafen diese beiden Tennisspieler beim Finale der Australian Open aufeinander und damals hat Djokovic einen 6:7 7:6 6:3 6:2-Sieg geholt. Nur ein Spiel von insgesamt 18 wurde auf dem Rasen gespielt und zwar in der vergangenen Saison im Rahmen der Olympischen Spielen in London als Murray im Halbfinale einen 7:5 7:5-Sieg verbuchte. Die Statistik spricht für Djokovic, dem auch die Buchmacher den Vorteil geben. Wir haben uns entschieden, auf eine größere Anzahl von Games zu tippen, was im Finale eines Grand-Slam-Turniers, in dem die Nummer Eins und die Nummer Zwei aufeinandertreffen, logisch zu erwarten ist.

Tipp: über 40,5 Games

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,67 bei bwin (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!