A. Murray – R. Bautista-Agut 16.10.2016, ATP Shanghai

Murray – Bautista-Agut / ATP Shanghai – Im Finale des Masters Turniers in Shanghai werden die beiden bestplatzierten Tennisspieler nicht aufeinandertreffen und dafür sorgte der brillante R. Bautista-Agut, der in einem Zwei-Satz-Match über den Titelverteidiger N. Djokovic triumphierte. Im Finale trifft er auf A. Murray, der im Halbfinale ohne größere Probleme G. Simon bezwang. Beginn: 16.10.2016 – 10:30 MEZ

A. Murray

Murray spielt bei diesem Turnier sehr gut und er schaffte ohne größere Probleme ins Finale, wo er R. Bautista-Agut bezwingen muss, wenn er eine weitere Trophäe in dieser Saison holen will. Den Einzug ins Finale sicherte sich Murray nach einem 6:4 6:3-Triumph über G. Simon. Für diesen Sieg brauchte Murray fast zwei Stunden und der Grund dafür sind viele Breaks und lange Games, die im ersten Durchgang gespielt wurden.

So gab es im ersten Satz sogar sieben Breaks, drei davon machte Simon und die restlichen vier Murray. Gerade dieser eine Break mehr brachte Murray den entscheidenden Vorsprung. In fast allen statistischen Kategorien war Murray besser, Simon hatte nur besseren ersten Aufschlag (68%:62%).

R. Bautista-Agut

Bautista-Agut kam sensationell zu einem seiner besten Ergebnisse in der Karriere. Über die Nummer Eins, N. Djokovic, schaffte er ins Finale dieses Masters Turniers aus der Kategorie 1000. Der Spanier lieferte eine einwandfreie Partie ab. Er hielt allen Angriffen des Gegners stand und mit vielen guten Punkten erreichte er dieses tolle Ergebnis. Wenn man dieses Match genauer analysiert, sieht man, dass Djokovic nicht schlecht gespielt hat, aber seine spürbar große Nervosität hat ihm die Arbeit deutlich erschwert.

Natürlich sind wir das von Djokovic, der als einer der mental stärksten Spieler auf der Welt gilt, nicht gewohnt und gerade dieses Segment macht ihm in letzter Zeit viele Probleme. Nach dem Verlust des ersten Satzes war Djokovic so frustriert, dass er seinen Schläger auf den Boden schmiss und auch Wortgefecht mit dem Schiedsrichter blieb nicht aus. Daran wird Djokovic in der Zukunft arbeiten müssen, aber in diesem Match blieb ihm nichts anderes übrig als dem Spanier für sein gutes Spiel und erzieltes Ergebnis zu gratulieren.

A. Murray – R. Bautista-Agut TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Murray mit 2:0 an. Der Brite ist derzeit der zweitbeste Tennisspieler der Welt und weist momentan die beste Spielform auf, weshalb er als großer Favorit in diesem Finalmatch gilt. Allerdings finden wir, dass der Spanier von den Buchmachern sehr unterschätzt wird, da sie ihm gegen Murray keinerlei Chancen geben. Bautista-Agut hat nämlich eine sehr gute Saison hinter sich und der Triumph über Djokovic war kein Zufall. Deshalb haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: Bautista-Agut +5,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,77 bei unibet (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€