A. Ramos – P. Kohlschreiber, 15.05.13 – ATP Rom

Im Rahmen der zweiten Runde des Masters Turniers in Rom treffen der Spanier A. Ramos und der Deutsche P. Kohlschreiber aufeinander. Ramos erreichte die zweite Runde nach dem 2:0-Erstrundensieg gegen Hajek, während Kohlschreiber besser als Raonic gewesen ist und zwar ohne einen Satz abgeben zu müssen. Beginn: 15.05.2013 – 11:00

A.Ramos belegt den 65. Platz der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er keinen ATP-Titel geholt, aber im vergangenen Jahr stand er im Finale des Turniers in Casablanca, wo er vom Landsmann Andujar geschlagen wurde. Der Spanier eröffnete die Saison mit den Turnieren in Doha, Auckland und bei den Australian Open, wo er bereits in der ersten Runde von Lorenzi, Rochus bzw. Baghdatis eliminiert wurde. Viel besser hat er in Vina del Mar gespielt, wo er im Viertelfinale von Zeballos 1:2 bezwungen wurde. Danach hat er das Match der zweiten Runde des Turniers in Sao Paolo verloren (Berlocq), während er im Viertelfinale des Turniers in Buenos Aires von Wawrinka gestoppt wurde. Die Masters Turniere in Indian Wells und in Miami beendete er in der zweiten bzw. der vierten Runde (Cilic und Melzer). Beim Turnier in Monte Carlo hat er durch die Qualifikation die zweite Runde des Hauptturniers erreicht, aber dann schlug ihn Fognini, während er in Barcelona bis zum Viertelfinale gekommen ist, dann aber gegen Nadal verloren hat.

Kohlschreiber ist momentan auf dem 22. Platz der Weltrangliste. In der aktuellen Saison spielte er im Finale von Auckland mit, wo er von Ferrer bezwungen wurde. In Doha verlor er in der zweiten Runde und zwar gegen Monfils. Bei den Australian Open erreichte er die dritte Runde, in der er von Raonic geschlagen wurde. In Indian Wells flog er schon in der zweiten Runde und zwar gegen Paire. In Miami war er kein Stück besser, denn da wurde er von Gofin in der zweiten Runde geschlagen und in Monte Carlo wurde er in der dritten Runde von Nadal eliminiert. Gute Ergebnisse hat Kohlschreiber in Barcelona und München geholt, wo er das Halbfinale bzw. das Finale gespielt hat und von Almagro und Haas bezwungen wurde. Eine gute Spielform hat er in der letzten Saison durch die Viertelfinalplatzierung beim Wimbledon Turnier bewiesen, in dem er dann Tsonga viele Probleme bereitet hat. Aber der Franzose hat dann am Ende doch 3:1 in Sätzen gewonnen.

Dies hier ist das erste direkte Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler und anhand der diesjährigen Ergebnisse ist der Deutsche sicherlich favorisiert. Der Spanier hat zwar ein paar gute Matches in dieser Saison abgelegt, aber wir sind der Meinung, dass Kohlschreiber zurzeit ein viel besserer Tennisspieler ist und dass er die dritte Runde dieses Turniers relativ leicht erreichen sollte.

Tipp: Sieg Kohlschreiber

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,67 bei 10bet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!