A. Ramos – P. Mathieu 22.07.2016, ATP Gstaad

Ramos – P. Mathieu / ATP Gstaad – Das dritte Mal werden A. Ramos und P. Mathieu im Viertelfinale des Turniers in Gstaad aufeinandertreffen. Für den Einzug in diese Runde triumphierte Ramos über T. Lamasine (2:0), während Mathieu ebenfalls in einem Zwei-Satz-Match den heimischen Tennisspieler H. Laaksonen geschlagen hat. Beginn: 22.07.2016 – 11:00 MEZ

A. Ramos

Ramos besetzt momentan den 31. Platz der ATP-Weltrangliste, was zugleich auch das beste Ranking seiner Karriere ist. Seinem Aufstieg in der ATP-Weltrangliste hat am meisten der vor Kurzem geholte Titel beim Turnier in Bastad beigetragen, wo Ramos im Halbfinale über D. Ferrer und im Finale über F. Verdasco triumphiert hat. Darüber hinaus hatte er einen guten Auftritt auch beim Turnier in Quito, wo er ins Halbfinale eingezogen ist, aber letztendlich von V. Burgos geschlagen wurde. Ein solides Ergebnis erzielte er beim Masters-Turnier in Indian Wells, wo er im Rahmen der dritten Runde von G. Monfils bezwungen wurde.

Danach folgte eine Serie etwas schlechterer Ergebnisse und zwar bis zum Turnier in Istanbul, wo er den Einzug ins Viertelfinale geschafft hat und letztendlich eine Niederlage von F. Delbonis einstecken musste. Ein erwähnenswertes Ergebnis erzielte er beim diesjährigen Roland Garros, wo er etwas unerwartet ins Viertelfinale eingezogen ist und letztendlich von S. Wawrinka geschlagen wurde. Zum Schluss erwähnen wir noch den Einzug in die vierte Runde von Wimbledon, in dem er R. Gasquet ziemlich guten Widerstand geleistet hat.

P. Mathieu

Mathieu ist, im Unterschied zu seinem heutigen Gegner, weit von seinem besten Ranking entfernt, das er im Jahr 2008 hatte, als er der 12. Tennisspieler der Welt war. Momentan besetzt er den 60. Platz der ATP-Weltrangliste mit der diesjährigen Ergebnisbilanz von 14:13. In den bisherigen 17 Jahren seiner professionellen Karriere holte Mathieu vier ATP-Titel, die letzten zwei davon im Jahr 2007 bei den Turnieren in Casablanca und Gstaad.

Was die Ergebnisse von Mathieu aus der aktuellen Saison angeht, erbrachte er viel bessere Leistung bei Doppelturnieren. Den besten Auftritt bei Einzelturnieren hatte er beim heimischen Turnier in Montpellier, wo er ins Finale eingezogen ist und letztendlich von R. Gasquet bezwungen wurde (5:7 4:6). Darüber hinaus erzielte er die einzigen zwei erwähnenswerten Ergebnisse bei den Turnieren in Marrakech und Hamburg, wo er ins Viertelfinale eingezogen ist und letztendlich von B. Coric und P. Cuevas bezwungen wurde.

A. Ramos – P. Mathieu TIPP

In beiden gespielten gemeinsamen Matches dieser zwei Tennisspieler verbuchte Mathieu Siege. Das erste Mal trafen sie am Saisonauftakt aufeinander und zwar in Doha (6:3 4:6 7:6) und das zweite Mal in Marrakech (7:5 6:3). Angesichts dieser Ergebnisse, sollte der Franzose diesmal in Favoritenrolle sein. Bei einigen letzten Turnieren erzielte Ramos allerdings etwas bessere Ergebnisse, holte einen Titel, so dass wir der Meinung sind, dass er endlich mal über Mathieu triumphieren könnte.

Tipp: Sieg Ramos

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,50 bei betvictor (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€