Das Finale des Turniers in Eastbourne werden der Titelverteidiger aus der letzten Saison A. Seppi und der Amerikaner A. Roddick bestreiten. Dies ist ein Rasenturnier und das Preisgeld beträgt 403.950 €. Der erstgesetzte R. Gasquet wurde bereits in der zweiten Runde eliminiert (Matosevic 1:2). Den Finaleinzug sicherte sich Seppi durch den Sieg über Harrison, während Darcis im zweiten Halbfinalduell das Match an Roddick abgegeben hat. Beginn: 23.06.2012 – 15:00

A.Seppi befindet sich auf dem 26. Platz der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er zwei Titel geholt. Eines davon hat er in dieser Saison in Belgrad gewonnen, in dem er Paire in zwei Sätzen bezwungen hat. Am Anfang der Saison spielte dieser Italiener im Vierteilfinale des Turniers in Doha, wo er von Federer bezwungen wurde (1:2). In Sydney und bei den Australian Open scheiterte er gleich in der ersten Runde (Benneteau bzw. Gasquet). Einen viel besseren Auftritt verbuchte er in Rotterdam, wo er im Viertelfinale eine 0:2-Niedelrage gegen Berdych kassierte. Was die diesjährigen Sand-Turniere angeht, verlor er in der zweiten Runde des Turniers in Monte Carlo gegen Djokovic, während er in Bukarest das Viertelfinalmatch gegen Fognini verlor (1:2). In Madrid wurde er in der zweiten Runde von Dolgopolov bezwungen (1:2), während er in Rom im Viertelfinale spielte, aber dann wurde er von Federer geschlagen. Einen guten Auftritt hatte Seppi bei den French Open, in dem er im Rahmen der vierten Runde gegen Djokovic die 2:0-Führung abgegeben hat, während er in der ersten Runde des Turniers in Halle von Stepanek mit 1:2 bezwungen wurde.

Andy Roddick, ist momentan der 33. Spieler der Welt. Er hat bisher 30 Titel geholt und den Letzten holte er sich beim Turnier in Memphis letztes Jahr. Die diesjährigen Ergebnisse von Roddick sind weit unter allen Erwartungen. Wir werden noch dazu sagen, dass Roddick Ende 2003. die Nummer Eins gewesen ist. Diese Saison eröffnete er mit der Übergabe des Matches der zweiten Runde der Australian Open an den einheimischen Hewitt. Danach spielte er im Viertelfinale des Turniers in San Jose, in dem er von Istomin in zwei Sätzen bezwungen wurde. Das Turner in Memphis trat er als Titelverteidiger an, aber er schied gleich in der ersten Runde aus (Malisse), während er im Viertelfinale des Turniers in Delray Beach gegen Anderson verlor (1:2). Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami wurde er in der dritten (Berdych) bzw. der vierten Runde (Monaco) bezwungen, während er bei den Frech Open eine 1:3-Niederlage gegen Mahut in der ersten Runde des Turniers kassierte. Das erste Rasenturnier in  dieser Saison spielte er im Queen`s Club, wo er in der zweiten Runde gegen Roger-Vasselin verlor (1:2).

Die Statistik der direkten Duelle führt Roddick mit 1:0 an. Der Amerikaner feierte bei den US Open 2008 einen 6:2 7:5 7:6-Sieg. Roddick hat eine sehr erfolgreiche Karriere hinter sich. Er holte 30 Titel und hat außerdem auf allen Bodenbelägen gute Partien abgeliefert. In dieser Saison ist aber Amerikaner nicht mal annähernd so gut wie früher, während sein Gegner in diesem Jahr vielleicht das beste Tennis in seiner Karriere abliefert. Gerade aus diesem Grund finden wir, dass der Italiener ein leichter Favorit in diesem Finale ist und deshalb tippen wir auf seinen Sieg.

Tipp: Sieg Seppi

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,86 bei 10bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!