A. Zverev – M. Baghdatis 17.06.2016, ATP Halle

Zverev – M. Baghdatis / ATP Halle – Ins Viertelfinale des Turniers in Halle schafften es der heimische Tennisspieler A. Zverev und der Zyprer M. Baghdatis. Im Achtelfinalmatch spielte Zverev gegen B. Becker, der das Match nach fast zwei Sätzen aufgegeben hat, während Baghdatis über D. Brown triumphiert hat (2:0). Beginn: 17.06.2016 – 13:00 MEZ

A. Zverev

Wie wir das schon erwähnt haben, gewann Zverev insgesamt drei Games im zweiten Satz, als sein Landsmann das Match aufgegeben hat. Das Ergebnis war zu diesem Zeitpunkt (7:5 3:0) zugunsten von Zverev, der bis zu diesem Augenblick besser war und einen Sieg, wäre das Match bis zum Schluss gespielt worden, sicherlich verbucht hätte. Was die Leistung von Zverev angeht, was der erste Satz nicht vielversprechend, denn schon am Anfang des Matches verlor er zwei Aufschlagspiele in Folge.

Zu diesem Zeitpunkt lag Becker in Führung (4:0), was allerdings nicht genug war, um im ersten Satz auch feiern zu können. Von diesem Zeitpunkt an gewann Becker nur noch ein Game, so dass sich Zverev mit drei Breaks einen Vorteil verschafft hat und im ersten Satz feiern konnte (7:5). Im zweiten Satz bekamen wir drei sehr ungewisse Games zu sehen und alle drei gewann Zverev, wonach Becker verletzungsbedingt das Match aufgegeben hat.

M. Baghdatis

Das Achtelfinalmatch zwischen dem Zyprer M. Baghdatis und dem heimischen Tennisspieler D. Brown war sehr interessant. Baghdatis verbuchte in etwas weniger als eineinhalb Stunden einen Sieg (7:5 7:6). Dieses Match war ziemlich ausgeglichen, wobei man allerdings bedenken muss, dass Baghdatis fünf Breakchancen hatte, während Brown auf den Aufschlagspielen von Baghdatis gar nicht gefährlich war.

Deswegen müssen wir sagen, dass Baghdatis ein kleines bisschen besser war und dass er sich den Einzug ins Viertelfinale verdient hat. Den einzigen Break bekamen wir Ende des ersten Satzes zu sehen, als Brown unter Druck stand, denn er servierte zum Tiebreak, hielt den Druck allerdings nicht aus. Baghdatis verwandelt den Breakball und verschafft sich somit den Vorteil von einem Satz. Der zweite Satz war ebenfalls sehr ausgeglichen und besonders das vierte Game war spannend, als Baghdatis zu zwei Breakbällen kommt, die er nicht verwandeln konnte, so dass der Sieger des zweiten Satzes, aber auch des ganzen Matches, im Tiebreak entschieden wurde.

A. Zverev – M. Baghdatis TIPP

Dies ist das zweite gemeinsame Match dieser zwei Tennisspieler in der ATP-Tour. Das letzte Mal trafen sie in der letzten Saison auf dem Rasen in Nottingham aufeinander und damals verbuchte Baghdatis einen Sieg (6:3 6:3). In den letzten 12 Monaten  machte Zverev große Fortschritte, so dass wir von ihm jetzt einen viel heftigeren Widerstand als in Nottinghamn erwarten. Deswegen tippen wir auf ein etwas ungewisseres Match mit einer relativ größeren Zahl der erzielten Games.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei sportingbet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
sportingbet bonus
150€