A. Zverev – V. Pospisil 10.02.2016, ATP Rotterdam

Zverev – V. Pospisil / ATP Rotterdam – Die zweite Analyse der ersten Runde des ATP-Turniers in Rotterdam widmen wir dem Match zwischen dem deutschen Tennisspieler A. Zverev und dem Kanadier V. Pospisil. Wir müssen hier erwähnen, dass es diesmal keine so klingende Namen aus der Spitze der ATP-Weltrangliste gibt, wie das der Fall im letzten Jahr war, als A. Murray, S. Wawrinka und T. Berdych aufgetreten sind. In der aktuellen Saison ist R. Gasquet der erstgesetzte Teilnehmer und auf der anderen Seite der Auslosung haben wir M. Cilic. Beginn: 10.02.2016 – 11:00 MEZ

A. Zverev

Zverev erreichte im letzten Jahr den 74. Platz der ATP-Weltrangliste, was zugleich das beste Ranking seiner Karriere war. Das Ranking hat er aber in der Zwischenzeit etwas verschlechtert, so dass er jetzt der 85. Tennisspieler der Welt ist. Die aktuelle Saison begann er beim Australian Open und hatte kein großes Glück mit der Auslosung, denn er musste gegen A. Murray spielen und wurde letztendlich geschlagen (3:0). Ein viel besseres Ergebnis erzielte er beim kürzlich abgeschlossenen Turnier in Montpellier, denn er erreichte das Halbfinale, wurde aber vom heimischen Tennisspieler P. Mathieu bezwungen.

Wenn von den Ergebnissen aus der letzten Saison die Rede ist, werden wir die Niederlagen aus der ersten Runde in Cincinnati, US Open, Metz und Kuala Lumpur erwähnen, während er eines seiner besseren Ergebnisse beim Turnier in Washington erzielte, als er das Viertelfinale erreichte, aber letztendlich gegen M. Cilic verloren hat. Erwähnenswert ist auch das Ergebnis in Bastad, denn er erreichte das Halbfinale, musste aber eine Niederlage von T. Robredo einstecken. Die meisten anderen Turniere, die wir hierbei nicht erwähnt haben, beendete er in Qualifikationen oder in den ersten zwei Runden der Hauptauslosung.

V. Pospisil

Pospisil hat das beste Ranking seiner Karriere, als er im Jahr 2004 der 25. Tennisspieler der Welt war, ziemlich verschlechtert, denn jetzt befindet er sich auf dem 40. Platz und holte bis jetzt noch keinen ATP-Titel.  Die aktuelle Saison begann für den kanadischen Tennisspieler nicht gerade gut, denn er wurde beim Turnier in Chennai schon in der ersten Runde von A. Bedene geschlagen. In Auckland sah das etwas besser aus, aber er hat dennoch in der zweiten Runde gegen Sock verloren. Ähnlich war es auch beim Australian Open, denn er kassierte schon in der ersten Runde eine Niederlage von G. Simon.

Das beste Ergebnis aus dem letzten Jahr erzielte er beim Wimbledon, als er das Viertelfinale erreichte, aber letztendlich von A. Murray bezwungen wurde. Ein erwähnenswertes Ergebnis erzielte er auch beim Turnier in Atlanta, denn er erreichte wieder mal das Viertelfinale, verlor aber gegen M. Baghdatis. Vor dem Ende der letzten Saison erreichte er das Halbfinale des Turniers in Valencia, in dem er letztendlich vom Portugiesen J. Sousa bezwungen wurde (2:0).

A. Zverev – V. Pospisil TIPP

Dies ist das erste gemeinsame Match dieser zwei Tennisspieler. Wenn man ihrer Leistung im bisherigen Saisonverlauf nach beurteilt, haben beide Tennisspieler reale Chancen für den Sieg und den Einzug in die zweite Runde, so dass wir ein sehr ausgeglichenes und ungewisses Match mit einer größeren Zahl der erzielten Games erwarten.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betsson (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€