Ein weiteres Match der zweiten Turnierrunde, das wir analysieren werden, ist das Duell zwischen dem Amerikaner B. Baker und dem Serben J. Tipsarevic. Baker ist in der ersten Turnierrunde 3:0 in Sätzen besser als Hajek gewesen, während sich Tipsarevic gegen Rufin ziemlich anstrengen musste, um den Rückstand von einem Satz aufzuholen. Beginn: 31.03.2012 – 17:00

B. Baker befindet sich auf dem 70. Platz der ATP-Rangliste. In seiner Kariere hat er noch keine ATP-Titel gewonnen, aber in dieser Saison hat er im Finale des Turniers in Nizza gespielt, wo er von Almagro bezwungen wurde. In dieser Saison hat der Amerikaner hauptsächlich bei den Challenger-Turnieren mitgemacht und zwar auf dem amerikanischen Boden. Beim Turnier in Tallohasse wurde Baker in der zweiten Runde vom Japaner Ito 0:2 in Sätzen gestoppt und auch beim CH-Turnier in Sarasota ist er in der zweiten Runde rausgeflogen, weil sein Landsmann Querrey 1:2 besser gewesen ist. Danach hat der Amerikaner das Turnier in Savannah gewonnen und zwar indem er im Finale Gensse 2:0 in Sätzen bezwungen hat. Außerdem hat Baker beim Roland Garros mitgespielt, wo er in der zweiten Runde von Simon nach fünf Sätzen eliminiert wurde, während er beim Turnier im Queen´´s Club nicht mal die Qualifikation fürs Hauptfeld geschafft hat. Das beste Ergebnis hatte der Amerikaner beim Wimbledon Turnier, wo er bis zur vierten Runde gekommen ist um dann von Kohlschreiber gestoppt zu werden. Danach folgte eine Serie von drei Niederlagen in den ersten Runden der Turniere in Atlanta, Los Angeles und Washington. Beim Masters Turnier in Cincinnati wurde Baker in der zweiten Runde von Tomic 0:2 bezwungen.

Tipsarevic befindet sich auf dem 9. Platz der ATP-Rangliste. Er hat drei Titel in seiner Karriere gewonnen und zwar bei den Turnieren in Moskau, wo er besser als Troicki gewesen ist, in Kuala Lumpur, wo er im Final Baghdatis 2:0 bezwungen hat und in Stuttgart dieses Jahr, wo er besser als Monaco gewesen ist (2:0). Dieses Jahr hat der Serbe beim Turnier in Chennai mitgespielt, wo er im Finale gegen Raonic 1:2 verloren hat. Bei den Australian Open ist Tipsarevic bis zur dritten Runde gekommen, in der Gasquet besser gewesen ist, während er im Viertelfinale des Turniers in Dubai gegen Djokovic verloren hat. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami verlor Tipsarevic gegen Nalbandian bzw. Murray (jeweils 1:2) und mit dem identischen Ergebnis wurde Tipsarevic von Simon in Monte Carlo bezwungen. Das Turnier in Barcelona beendete der Serbe im Viertelfinale und zwar nachdem er eine 0:2-Niederlage gegen Nadal kassierte, während er in Madrid im Halbfinalspiel gegen Federer gespielt und verloren hat. In Rom wurde er in der zweiten Runde von Wawrinka eliminiert (0:2). Bei den French Open erreichte Tipsarevic die vierte Runde, wo er von Almagro gestoppt wurde (0:3). Im Queen`s Club wurde der Serbe in der dritten Runde von Yen-Hsun 1:2 eliminiert. Beim Wimbledon Turnier ist er bis zur dritten Runde gekommen, wo er dann ein wenig überraschend von Youzhny 1:3 in Sätzen bezwungen wurde. Ein sehr gutes Ergebnis erzielte der Serbe in Toronto, wo er im Halbfinale von seinem Landsmann Djokovic 0:2 in Sätzen bezwungen wurde und in Cincinnati hat er das Match der zweiten Runde an Andujar abgegeben.

Dies hier ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler. Die Ergebnisse zeigen aber deutlich in welche Richtung dieses Match gehen sollte. Die Spielform von Baker geht zwar bergauf und vor den eigenen Fans ist er sicherlich kein leichter Gegner, aber Tipsarevic wird dieses Match konzentrierter und ernsthafter als das Erstrundenspiel angehen, damit er ohne viel Mühe in die nächste Runde kommt. Wir erwarten also, dass Tipsarevic die Favoritenrolle rechtfertigen wird.

Tipp: Tipsarevic -1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,62 bei paddypower (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!