B. Becker – R. Nadal 15.08.2013

B. Becker – R. Nadal – Unsere zweite Analyse des Tages bezieht sich auf das Match zwischen dem Deutschen Becker und einem der Titelkandidaten Nadal. Becker musste durch die Qualifikation und in der ersten Runde des Hauptfeldes schlug er Anderson, während Nadal das Freilos hatten. Beginn: 15.08.2013 – 01:00 MEZ

B. Becker

Becker ist derzeit auf dem 100. Platz der Weltrangliste und hat bisher nur einen Titel gewonnen. Der einzige Titel von Becker stammt aus dem Jahre 2008 und zwar aus s´Hertogenbosch. In der aktuellen Saison spielte er eher bescheiden. In Doha und Auckland wurde er schon in der ersten Runde bezwungen und zwar von Youzhny und Monfils. Ein wenig besser spielte er beim Australian Open, wo er in der zweiten Runde von Del Potro bezwungen wurde. Auch in San Jose kam das Aus in der zweiten Runde, aber diesmal gegen Istomin. Bei den anschließenden Turnieren in Memphis, Delray Beach, Indian Wells, Miami, Düsseldorf und Roland Garros kam das Aus jeweils in der ersten Runde. Sein bestes diesjähriges Ergebnis erzielte er in Queen´s Club, wo er erst im Viertelfinale von Murray geschlagen wurde. Beim Wimbledon kam ihm wieder Murray dazwischen, aber diesmal schon in der ersten Runde. Und zuletzt in Montreal war der Schluss wieder mal in der ersten Runde und zwar gegen Matosevic.

R. Nadal

Der große Rafa ist momentan auf dem dritten Platz der ATP-Weltrangliste und hat bisher 58 Titel gewonnen. Acht der 58 Titel holte er in dieser Saison. Die Turniere in Sao Paolo und Acapulco gewann er gegen Nalbandian und Ferrer, während er das Finale in Vina del Mar an Zeballos abgeben musste. Den dritten Titel gewann er in Indian Wells und zwar gegen Del Potro, während er das Barcelona-Finale gegen Almagro gewann. Danach kamen die Titel in Madrid und Rom und der wichtigste Titel ist sicherlich der erneute Gewinn von Roland Garros. Das schlechteste diesjährige Ergebnis holte er sich in der ersten Wimbledon-Runde ab und zwar von Darcis. Und beim letzten Masters-Turnier in Montreal verbesserte er den hinterlassenen Eindruck sehr stark und zwar durch den Gewinn des Finales gegen Raonic.

B. Becker – R. Nadal TIPP

Die beiden Tennisspieler trafen bisher nur einmal aufeinander und zwar im Jahre 2008 in Miami. Damals gewann Nadal 7:5 6:2. Wir müssen nicht allzu viel erwähnen, dass Nadal der klare Favorit ist. Wenn man sich jetzt noch die Ergebnisse von Becker anschaut, dann wird es klar, dass wir einen sehr kurzen und schmerzlosen Sieg von Nadal sehen werden. Dementsprechend erwarten wir auch nicht so viele Games.

Tipp: unter 19 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei 10bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!