B. Coric – A. Seppi 02.07.2015, Wimbledon

Coric – Seppi / Wimbledon – Die zweite Runde beenden wir mit der Analyse des Matches zwischen dem Kroaten B. Coric und dem Italiener A. Seppi. Die zweite Runde erreichte Coric nach dem Sieg gegen S. Stakhovski, während Seppi ohne einen verlorenen Satz B. Klein eliminiert hat. Beginn: 02.07.2015 – 13:00 MEZ

B. Coric

Coric befindet sich auf der 40. ATP-Ranglistenposition und das ist nur um einen Platz schlechter als seine beste Platzierung, die er vor nur sieben Tagen hatte. Er hat noch keinen ATP-Titel gewonnen, gilt aber trotzdem als ein sehr talentierter Tennisspieler, von dem in der Zukunft viel erwartet wird. In der aktuellen Saison hat er ein paar gute Ergebnisse erzielt. Man sollte die Halbfinalplatzierung in Dubai erwähnen, wo er von R. Federer geschlagen wurde. Zum zweiten Mal in dieser Saison zog er in Nizza ins Halbfinale ein, verlor aber dann 0:2 gegen L. Mayer.

In der ersten Wimbledon-Runde hat Coric den favorisierten S. Stakhovski nach einem Fünf-Satz-Match geschlagen. Der Ukrainer hat das Match besser gestartet und einen Vorsprung von einem Satz geholt, in der Fortsetzung war Coric besser. Der Gewinner wurde dann im fünften Satz entschieden, in dem 16 Games gespielt wurden. Dabei war der Kroate besser konzentriert und holte somit einen großen Sieg.

A. Seppi

Seppi ist auf der 27. ATP-Ranglistenposition und hat in seiner Karriere drei Titel gewonnen. Die letzten zwei von diesen drei Titeln gewann er 2012 beim Turnier in Belgrad und Moskau. In der aktuellen Saison hat er mehrere gute Ergebnisse erzielt. Erwähnenswert sind auf jeden Fall die zwei Finalteilnahmen in Zagreb und Halle, wo er von Garcia-Lopez bzw. Federer geschlagen wurde. Das Turnier in Halle beweist am besten wie gefährlich Seppi auf diesen Untergrund sein kann. Sein größtes Problem ist aber die Unbeständigkeit.

In der ersten Runde dieses Turniers hat Seppi B. Klein bezwungen (6:3 6:2 6:2). Das Ergebnis entspricht aber nicht dem Spielverlauf auf dem Platz. Der Italiener war zwar besser, aber der Unterschied war in den entscheidenden Segmenten klein oder stand sogar zu Gunsten von Klein. Seppi hat aber die wichtigsten Punkte besser gespielt und ist weitergezogen.

B. Coric – A. Seppi TIPP

Dies hier ist das erste gemeinsame Match dieser zwei Tennisspieler und Seppi ist dabei in der Favoritenrolle. Aber auch Stakhovski galt als Favorit und verlor. Deswegen glauben wir, dass Coric eine gute Gegenwehr liefern kann und dass beide Spieler jeweils mindestens einen Satz gewinnen werden.

Tipp: über 3,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,72 bei betsson (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€