B. Paire – M. Baghdatis 08.10.2015, ATP Tokyo

Paire – Baghdatis / ATP Tokyo – Eines der interessanteren Pare der zweiten Turnierrunde in Tokyo bilden der Franzose B. Paire und der Zypriot M. Baghdatis. Die zweite Runde erreichten beide Spieler relativ leicht. Paire hat gegen G. Dimitrov 2:1 gewonnen, während Baghdatis ohne einen verlorenen Satz F. Verdasco eliminiert hat. Beginn: 08.10.2015 – 06:00 MEZ

B. Paire

Paire befindet sich zurzeit auf der 32. ATP-Ranglistenposition und seine beste Platzierung war im Jahr 2013, als er auf dem 24. Platz gewesen ist. In seiner achtjährigen Karriere hat er einen ATP-Titel gewonnen, und zwar in dieser Saison beim Turnier in Bastad, wo er im Finale T. Robredo 2:0 geschlagen hat. Darüber hinaus ist er in der aktuellen Saison bei den US Open in die vierte Runde eingezogen, wo er eine gute Partie ablegte und gegen seinen Landsmann J.W. Tsonga verlor.

In der vorherigen Runde dieses Turniers in Tokyo hat Paire den achtgesetzten Teilnehmer G. Dimitrov bezwungen (6:4 3:6 6:1). Es war ein schnelles Match, das knapp über eineinhalb Stunden dauerte. Dimitrov hat sehr schlecht gestartet und sein erstes Aufschlagspiel verloren, während Paire diesen leicht geholten Vorsprung bis zum Satzende erfolgreich bewahrt hat. Im zweiten Satz lieferte Dimitrov dann ein viel besseres und aggressiveres Spiel. Er hat ständig gedroht, was sich dann im achten Game bezahlt gemacht hat, als der Bulgare einen nötigen Break holte. Man hat dann erwarten, dass der achtgesetzte Spieler versuchen wird, aufzuholen. Aber im Gegensatz hat er wieder sein erstes Aufschlagspiel verloren. Später patzte er noch einmal und verlor.

M. Baghdatis

Baghdatis ist auf der 49. ATP-Ranglistenposition, was gar nicht mal so schlecht ist, da er die Saison auf dem 82. Platz gestartet hat. Das ist aber alles sehr weit von seiner besten Platzierung entfernt. Im Jahr 2006 war er nämlich auf dem 8. Weltranglistenplatz. Bis jetzt hat Baghdatis vier ATP-Titel gewonnen, und zwar den Letzten im Jahr 2010 in Sydney. Das beste Ergebnis der aktuellen Saison erzielte er in Atlanta, wo er ins Finale eingezogen ist, dort aber gegen J. Isner verloren hat (2:0).

In der ersten Runde dieses Turniers hier traf Baghdatis auf F. Verdasco, der in leichter Favoritenrolle war. Verdasco hat auch sehr gut gestartet und ständig Druck auf Baghdatis gemacht. Im neunten Game hat der Spanier dadurch endlich auch einen Break erzielt. Er hatte den Aufschlag und hat die Möglichkeit den Satz zu gewinnen. Er hat aber gepatzt und danach auch das zweite Aufschlagspiel verloren. Dadurch lag Baghdatis im Vorteil. Verdasco ist danach völlig auseinandergefallen und konnte im zweiten Satz nur ein Game gewinnen.

B. Paire – M. Baghdatis TIPP

Die Gegner sind in der Vergangenheit zweimal aufeinandergetroffen und dabei haben sie jeweils einen Sieg geholt. Beide Duelle waren im Jahr 2013. Baghdatis hat in Rotterdam gewonnen, während der Franzose beim Roland Garros Turnier den Sieg geholt hat (3:6 7:6 6:4 6:4). Beide Tennisspieler haben im Laufe der Saison ähnliche Ergebnisse erzielt und bei so einem Kräfteverhältnis sollte man auf mehr Games tippen.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,58 bei Unibet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€