B. Paire – T. Ito, 21.06.12 – ATP s-Hertogenbosch

Das zweite Viertelfinalpaar des Turniers in Hertogenbosch machen der Franzose B. Paire und der Japaner T. Ito aus. Das Viertelfinale erreichte Paire durch den 2:1-Sieg gegen den achtgesetzten L. Kubot, während Ito den drittgesetzten Jürgen Melzer aus Österreich bezwungen hat. Beginn: 21.06.2012 – 11:00

B. Paire befindet sich zurzeit auf dem 60. Platz der ATP-Rangliste. Er hat in seiner bisherigen Kariere noch keine Titel gewonnen, aber dafür hat er im Finale des Turniers in Belgrad gespielt, wo er von Seppi bezwungen wurde. Diese Saison startete der Franzose in Channai, wo er das Match der zweiten Runde gegen Sela verloren hat und beim Turnier in Auckland ist er bis zum Viertelfinale gekommen, wo er dann von Rochus gestoppt wurde. Bei den Australien Open und in Sao Paolo wurde er in der ersten Runde von Wawrinka und Nalbandian bezwungen. Nicht viel erfolgreicher ist Paire beim Turnier in Indian Wells gewesen, wo er von Berlocq 0:2 in Sätzen bezwungen wurde. Noch einen weiteren soliden Auftritt hatte der Franzose in Casablanca, wo im Viertelfinale Cipolla besser gewesen ist. Beim Turnier in Barcelona verlor Paire das Match der zweiten Runde  gegen den einheimischen Tennisspieler Ramos (0:2), aber er hat sich für diese Niederlage in der ersten Runde beim Roland Garros revanchiert, indem er einen 3:1-Sieg in Sätzen geholt hat, aber in der nächsten Runde wurde er dann von Ferrer 0:3 eliminiert.

T. Ito befindet sich auf dem 70. Platz der ATP-Rangliste. Er hat keine gewonnenen Titel und man sollte erwähnen, dass er in dieser Saison zwei Challenger-Turniere in Kyot und Busan gewonnen hat. Was die ATP-Turniere angeht, hat der Japaner die Saison in Brisbane gestartet, wo er in der zweiten Turnierrunde von Tomic 0:2 in Sätzen gestoppt wurde und danach hat er bis in die zweite Turnierrunde bei den Australien Open geschafft, in der er dann von Mahut 1:3 eliminiert wurde. Bei den Turnieren in Marseille und Dubai hat Ito nicht mal die Qualifikation fürs Hauptfeld geschafft und in Houston hat er das Match der zweiten Runde gegen Monaco 0:2 verloren. In der ersten Runde beim Roland Garros hatte der Japaner Murray als Gegner, gegen den er eine 0:3-Niederlage kassiert hat. Beim vor kurzen beendetem Turnier im Queen´´s Club ist im Rahmen der zweiten Runde Benneteau 1:2 in Sätzen besser gewesen.

Seit die Vorbereitungsturniere für das Wimbledon angefangen haben, werden wir jeden Tag Zeugen von schlechten Ergebnissen der Favoriten, die offensichtlich nicht das leisten, was sie objektiv gesehen sollten und könnten. Das nutzen die Spieler aus, die auf der ATP-Rangliste schlechter platziert sind, um Punkte zu holen und die Chance zu bekommen, einen der begehrten ATP-Titel zu holen. Diese zwei Tennisspieler sind bis jetzt noch nie aufeinandergetroffen. Der Einsatz ist für beide Spieler groß, da sie im Laufe ihrer Kariere nicht so viele Gelegenheiten hatten, um in einem ATP-Halbfinale zu spielen. Wir sehen den Franzosen ein wenig im Vorteil, da er in dieser Saison viel bessere Ergebnisse als sein Gegner erzielt hat. Wir gehen davon aus, dass der Franzose die Gelegenheit nutzen wird, ins Halbfinale dieses Turniers einzuziehen.

Tipp: Sieg Paire

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,87 bei titanbet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!