Im Rahmen der dritten Runde des Turniers in Stuttgart treffen der einheimische Tennisspieler B. Phau und der erstgesetzte Serbe J. Tipsarevic aufeinander. Die Platzierung in die dritte Runde des Turniers sicherte sich Phau durch den Sieg in zwei Tie-Breaks gegen Rosal, während Tipsarevic erwartungsgemäß über Darcis in zwei Sätzen triumphierte. Beginn: 13.07.2012 – 12:00

B. Phau belegt den 81. Platz in der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er keinen ATP-Titel geholt und bisher stand er noch nie in einem Finale des Turniers. In dieser Saison hat er meistens an den Challengers-Turnieren teilgenommen. Die Teilnahme an den Australian Open sicherte er sich durch die Qualifikation, aber er wurde gleich in der ersten Runde von Rochus in drei Sätzen bezwungen. Bei den Masters-Turnieren in Indian Wells und in Miami verlor er die Matches der zweiten Runde gegen Davydenko bzw. Verdasco mit jeweils 0:2. In der zweiten Runde spielte er noch im Turnier in Houston, wo er eine Niederlage gegen Berlocq kassierte, während er bei den French Open von Mathieu in der ersten Runde geschlagen wurde (2:3). Was die Rasen-Turniere angeht, spielte Phau im Queen`s Club, wo er von Soeda in der ersten Runde bezwungen wurde, während er in Wimbledon die zweite Runde erreichte, wo er von Roddick in drei Sätzen bezwungen wurde.

J. Tipsarevic befindet sich auf dem 8. Platz der ATP-Rangliste. Er hat zwei gewonnene Titel in seiner Kariere und zwar beim Turnier in Moskau, wo er besser als Troicki gewesen ist, sowie in Kuala Lumpur, wo er im Finale den Zyprioten Baghdatis bezwungen hat. In diesem Jahr hat er beim Turnier in Chennai gespielt, wo er das Finalmatch gegen Raonic verloren hat. Bei den Australien Open ist Tipsarevic bis zur dritten Runde gekommen, in der dann Gasquet besser war, während er beim Turnier in Dubai das Match des Viertelfinales gegen Djokovic verloren hat. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami sind Nalbandian und Murray besser als Tipsarevic gewesen. Das Turnier in Barcelona beendete Tipsarevic im Viertelfinale durch die 0:2-Niederlage gegen Nadal, während er in Madrid das Halbfinalmatch gegen Federer gespielt hat. In Rom wurde Tipsarevic schon in der zweiten Runde von Wawrinka 0:2 eliminiert und beim Roland Garros ist er bis zur vierten Runde gekommen, in der er dann vom fantastischen Almagro 0:3 eliminiert wurde. Das Turnier im Queen´´s Club beendete Tipsarevic in der dritten Runde mit der 1:2-Niederlage gegen Yen-Hsun. Bei dem vor kurzem beendeten Wimbledon ist Tipsarevic bis zur dritten Runde gekommen, wo er dann ein wenig überraschend von Youzhny 1:3 in Sätzen bezwungen wurde.

Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler und der Serbe gilt als absoluter Favorit in diesem Match. Der Deutsche wird auf jeden Fall Unterstützung der einheimischen Fans haben, aber wir sind der Meinung, dass dies für eine Überraschung nicht ausreichend ist. Wenn man sich die diesjährigen Ergebnisse der beiden Spieler anschaut, dann ist es klar, dass ein großer Qualitätsunterschied zwischen Phau und Tipsarevic besteht. Darüber hinaus hat Phau keine besonders guten Ergebnisse auf Sand verbucht und so hat er die meisten guten Ergebnisse bei den Challengers auf dem Hartplatz erzielt. Tipsarevic sollte keine größeren Probleme in diesem Match haben und so erwarten wir, dass er die Favoritenrolle rechtfertigen wird und sich die Platzierung ins Viertelfinale sichern wird.

Tipp: Tipsarevic -1,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,61 bei paddypower (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!