B. Tomic – F. Verdasco, 16.06.2016, ATP London

Tomic – Verdasco / ATP London – Die zweite Turnierrunde in London erreichten der Australier B. Tomic und der Spanier F. Verdasco. Beide Spieler haben ihre Gegner in der ersten Runde ohne einen verlorenen Satz geschlagen. Tomic war dabei besser als K. Anderson, während Verdasco den zweitgesetzten Teilnehmer S. Wawrinka eliminiert hat. Beginn: 16.06.2016 – 11:00 MEZ

B. Tomic

Tomic traf in der ersten Runde auf K. Anderson, der in der aktuellen Saison weit unter den Erwartungen spielt. Anderson hat ja beim letztjährigen Wimbledon Turnier N. Djokovic richtige Probleme gemacht und lag 2:0 im Vorsprung. In der ersten Runde des aktuellen Turniers spielte Anderson nicht annähernd so gut wie in der letzten Saison und Tomic hatte somit keine Probleme einen Sieg zu holen (6:3 6:4).

Der Australier brauchte dafür nur 57 Minuten, während wir nur kurze Punkte sehen konnten, die sich ausschließlich auf guten Aufschlagspielen basierten. Gleich am Start holte Tomic einen Break und hielt diesen Vorsprung bis zum Ende des ersten Satzes. Anderson lag in der Fortsetzung im Vorsprung, hat diesen aber dann am Ende des zweiten Satzes versiebt und zwei Aufschlagspiele in Folge verloren.

F. Verdasco

Verdasco traf in der ersten Runde auf den zweitgesetzten Turnierteilnehmer S. Wawrinka und konnte 6:2 7:6 gewinnen. Wawrinka hat sowohl auf den eigenen als auch auf den Aufschlag von Verdasco richtig schlecht reagiert. Als er einen Break erzielen sollte schaffte er das nicht und auch bei eigenem Aufschlag war er richtig schlecht. Der Schweizer hat nur im ersten Satz ganze sechs Breakchancen versiebt, während Verdasco zweimal einen Break holen konnte.

Im zweiten Satz gab es deutlich weniger Breakchancen, während dabei wieder Wawrinka mehr eigene Chancen versiebt hat. Den Gewinner des zweiten Satzes aber auch des ganzen Matches gab es beim Tie-Break, als Verdasco viel Geduld und Konzentration bewiesen hat. Damit hat er den Sieg und den Einzug in die zweite Runde verdient.

B. Tomic – F. Verdasco TIPP

Von insgesamt vier gemeinsamen Duellen hat Tomic dreimal gewonnen, während Verdasco einmal besser war. Das letzte Mal trafen sie beim Masters Turnier in Shanghai aufeinander, als Tomic 6:3 7:6 gewonnen hat. Beide Tennisspieler haben die Erstrundenmatches sehr gut gespielt. Wir erwarten somit ein sehr interessantes gemeinsames Duell, in dem wir Tomic im leichten Vorteil sehen. Verdasco hat oft auf dem Gras gute Partien geliefert, was er auch gegen Wawrinka getan hat und deswegen erwarten wir von ihm eine gute Gegenwehr. Damit sollte es mehr Games geben.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei Betway (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€