C. Berlocq – F. Verdasco 14.07.2013

C. Berlocq – F. Verdasco – Das Finale des Turniers in Bastad werden der Argentinier C. Barlocq und der Spanier F. Verdasco bestreiten. Den Einzug ins zweite Finale seiner Karriere sicherte sich Berlocq durch einen 2:0-Sieg gegen De Bakker, während Verdasco in einem ziemlich ausgeglichenen und interessanten Match über Dimitrov 2:1 triumphierte. Beginn: 14.07.2013 – 13:00 MEZ

C. Berlocq

C. Berlocq besetzt den 74. Platz in der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er keinen ATP-Titel gewonnen und die Chance dazu hatte er in der vergangenen Saison beim Turnier in Vina del Mar als er im Finale von J. Monaco geschlagen wurde. In dieser Saison hat der Argentinier bescheidene Ergebnisse verbucht. Bei den Australian Open wurde er in der zweiten Runde von Nishikori bezwungen, während er in Vina del Mar im Halbfinale gegen Zeballos verlor. In Sao Paulo wurde er im Viertelfinale von Nadal eliminiert, während er in Buenos Aires und in Acapulco jeweils in der ersten Runde von Nalbandian bzw. Gimeno-Traver bezwungen wurde. In Indian Wells erreichte er die vierte Runde, wo er von Murray gestoppt wurde, während er eine weitere Niederlage gegen Nadal in der zweiten Runde des Turniers in Barcelona kassierte. Beim Masters Turnier in Madrid hat er nicht geschafft, sich ans Hauptturnier zu qualifizieren, während er in Rom das Match der ersten Runde gegen Wawrinka verlor. Bei den French Open und Wimbledon scheiterte er jeweils in der ersten Runde (Isner bzw. Raonic).

F. Verdasco

F. Verdasco befindet sich auf dem 35. Platz der Weltrangliste. In seiner Karriere hat er fünf Titel gewonnen. Zwei von diesen fünf Titeln sind aus dem Jahr 2010, als er die Turniere in Barcelona und in San Jose gewonnen hat. In der aktuellen Saison erzielte Verdasco nur bescheidene Ergebnisse. In Sydney verlor er das Match der zweiten Runde gegen Istomin, während er bei den Australian Open in der dritten Runde von Anderson nach fünf Sätzen eliminiert wurde. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und in Miami wurde er jeweils in der zweiten Turnierrunde eliminiert und zwar von Nieminen bzw. Falla, während er in Monte Carlo das Match der ersten Runde gegen Matosevic verlor. Beim Masters Turnier in Madrid verlor er in der dritten Runde gegen Tsonga nach drei Sätzen, während er in Rom von Ferrer auch nach drei Sätzen geschlagen wurde. Bei den French Open spielte Verdasco einen Fünf-Satz-Match gegen den in dieser Saison durchschnittlichen Tipsarevic, während er in Eastbourne im Viertelfinale 0:2 gegen Lopez verloren hat. Sein bestes Ergebnis erzielte Verdasco in dieser Saison bei Wimbledon, wo er aber gegen Murray im Viertelfinalmatch die 2:0-Führung verspielt hat.

C. Berlocq – F. Verdasco TIPP

Dies ist das zweite Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler und im ersten Duell, das in der vergangenen Saison beim Turnier in Auckland stattfand, feierte Verdasco einen 7:5 7:6-Sieg. Verdasco hat bei den letzten zwei Turnieren gewisse Fortschritte im Spiel gemacht und dies bestätigen Triumphe über Almagro und Dimitrov sehr gut, weil er in den wichtigsten Momenten sehr gut gespielt hat. Daher sind wir der Meinung, dass er Berlocq, der im Finale wegen seinem guten Spiel aber auch wegen sehr vieler Fehler von De Bakker steht, problemlos bezwingen kann.

Tipp: Verdasco -1,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!