D. Brown – F. Verdasco 16.07.2014

D. Brown – F. Verdasco – In der zweiten Turnierrunde in Hamburg treffen der heimische Tennisspieler D. Brown und der Spanier F. Verdasco aufeinander. Brown erreichte die zweite Runde durch den 2:0-Sieg gegen P. Carreno-Busta, während Verdasco als neuntgesetzter Turnierteilnehmer in der ersten Runde frei hatte. Beginn: 16.07.2014 – 11:00 MEZ

D. Brown

D. Brown befindet sich zurzeit auf dem 104. Platz der ATP-Rangliste und hat in seiner bisherigen Karriere keinen ATP-Titel gewonnen. Das beste Ergebnis in dieser Saison war die Viertelfinalplatzierung beim Turnier in Doha, wo er dann gegen Gojowczyk verloren hat. Danach wurde er in der ersten Qualifikationsrunde der Australian Open von D. Dzumhur gestoppt und in Montpellier hat er in der zweiten Runde gegen Vasselin verloren.

Danach hat Brown bei ein paar CH-Turnieren mitgespielt und den nächsten Auftritt beim ATP-Turnier hatte er in Houston, wo er ein solides Ergebnis erzielt hat und zwar wurde er im Viertelfinale von Querrey bezwungen. Die Turniere in München und Düsseldorf beendete er jeweils in der zweiten Runde durch die Niederlagen gegen Fognini bzw. Delic. Beim Roland Garros Turnier kassierte er eine Erstrundenniederlage gegen Matosevic. Das beste Ergebnis dieser Saison erzielte Brown mit der Viertelfinalplatzierung in Halle, wo er dann von Kohlschreiber eliminiert wurde. Beim Wimbledon Turnier und in Bastad konnte er die jeweilige zweite Runde nicht erreichen.

F. Verdasco

Verdasco ist zurzeit auf dem 33. Platz der ATP-Weltrangliste und hat bisher sechs Titel gewonnen. Einen Titel holte er in dieser Saison in Houston nach dem er im Finale Almagro besiegte. In der aktuellen Saison hat der Spanier relativ bescheidene Ergebnisse erzielt. In Doha und bei den Australian Open wurde er jeweils in der zweiten Runde von Hanescu bzw. Gabashvili bezwungen. Ein etwas besseres Ergebnis erzielte er in Indian Wells, wo er das Match der vierten Runde gegen Isner verlor, während er in Miami eine unerwartete Niederlage gegen Thiem kassierte.

Sehr bescheidene Ergebnisse erzielte Verdasco in Madrid und Rom, wo er in der zweiten bzw. ersten Runde eliminiert wurde. Viel besser war er beim Roland Garros Turnier, wo er in der vierten Runde gegen Murray verloren hat. Das Turnier in s-Hertogenbosch beendete er mit der Viertelfinalniederlage gegen Melzer, während er beim Wimbledon Turnier bereits in der ersten Runde gegen Matosevic bezwungen wurde. Ein viel besseres Ergebnis erzielte Verdasco in Bastad, wo er ins Halbfinale eingezogen ist, dort aber gegen Cuevas verloren hat.

D. Brown – F. Verdasco TIPP

Bis jetzt sind diese zwei Tennisspieler noch nie aufeinandergetroffen. Die angeführten Ergebnisse der aktuellen Saison sowie die gewonnenen Titel, verleihen Verdasco jetzt die Favoritenrolle. Brown hat einen spezifischen Spielstil, den das Publikum sehr amüsant findet. Er erzielt auf eine etwas untypische Art Punkte, aber dieser Spielstil von ihm, führt auch zu vielen Fehlern und das sollte Verdasco ausnutzen.

Tipp: Verdasco -3,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!